Werbung

Nachricht vom 07.12.2018 - 09:55 Uhr    

Unerlaubte Müllentsorgung durch Polizei und Feuerwehr gestoppt

Auch auf dem eigenen Grundstück dürfen nicht einfach Abfälle verbrannt werden. Das musste ein Mann in Linden feststellen, der für die Umwelt gefährliche Stoffe wie Gummi und Kunststoff verbrannte. Da Polizei und Feuerwehr im Einsatz waren, wird der Zündler reichlich Lehrgeld zahlen müssen.

Symbolfoto

Linden. Im Laufe des Vormittages des 6. Dezember wurde die Polizei darüber in Kenntnis gesetzt, dass ein Bürger in Linden wohl Abfälle verbrennt, die schwarzen Rauch verursachen. Vor Ort konnte der Verursacher angetroffen werden, der dort widerrechtlich gefährliche Abfälle( unter anderem Reifen, Plastikkanister) verbrannte.

Zum Ablöschen des Feuers musste noch die Feuerwehr verständigt werden. Des Weiteren muss der Mann mit einer Strafanzeige wegen umweltgefährdender Abfallbeseitigung und Entsorgungskosten rechnen.
(PM Polizeidirektion Montabaur)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Selbstbehauptungs-Workshop für Kinder

Höhr-Grenzhausen. Neben dem Distanzaufbau spielt die Selbstbehauptung in diesem Programm eine zentrale Rolle. Der Einsatz ...

Hund brachte Frau zu Fall

Dernbach. Am Freitag, den 15. Februar, gegen 12 Uhr, wurde eine Spaziergängerin beim Gassi gehen mit ihrem Hund in der Elgendorfer ...

Spender können Krebstod verhindern

Selters/Hachenburg. Leben retten – Tod verhindern. Das ist seit mehr als fünf Jahren das erklärte Ziel der Kooperation der ...

Ein Gottesdienst, der um die Welt geht

Selters. Die jährlich wechselnde Liturgie unter dem Bibelvers „Kommt! Alles ist bereit!“ aus dem Lukas-Evangelium haben in ...

Wer haftet bei Spielplatz-Unfällen?

Koblenz/Region. Nunmehr verlangt er, vertreten durch seine Eltern, von der beklagten Stadt Schadensersatz wegen einer Verletzung ...

Frischluft muss rein – aber wie?

Montabaur. Die Fensterlüftung ist die kostengünstigste Lösung – erfordert aber aktives Mitdenken. Wie lange mache ich die ...

Weitere Artikel


Offenes Adventssingen in der Schlosskirche mit dem Schlosskirchenchor

Hachenburg. Mit bekannten oder auch neuen adventlichen Chorsätzen stimmt der Chor sich und seine Zuhörer auf das bevorstehende ...

Wirtschaftsmedaille des Landes für Uwe Reifenhäuser

Mainz/Oberlahr. Uwe Reifenhäuser, geschäftsführender Gesellschafter der Treif Maschinenbau GmbH in Oberlahr, wurde von Wirtschaftsminister ...

Biber im Westerwald

Freilingen. Bei dem Biber (Castor fiber), der sich im Westerwald zwischen Freilingen und Wölferlingen angesiedelt hat, handelt ...

Eschenauer und Schütz sind Schiedsrichter des Jahres

Region. Kreisschiedsrichterobmann (KSO) Detlef Schütz bedauerte bei der letzten SR-Belehrung in diesem Jahr, dass keine Vorschläge ...

Verkehrsunfall mit Verletzten in Oberroßbach

Oberroßbach. Am Donnerstag, 6. Dezember, 20:15 Uhr kam es aufgrund einer Vorfahrtsmissachtung in der Ortsmitte von Oberroßbach ...

Kultur im Hospiz: Lyrikabend zugunsten des Hospiz St. Thomas

Dernbach (WW). Für Lyrikinteressierte verspricht der Abend mit den Werken von Nelly Sachs eine besondere Kostbarkeit zu werden ...

Werbung