Werbung

Nachricht vom 04.12.2018 - 17:26 Uhr    

Mit Strom mobil - Verbandsgemeinde Hachenburg hat neues E-Auto

Die Verbandsgemeinde Hachenburg rüstet die E-Auto-Flotte auf, denn seit Mitte November fährt ein neues Elektrofahrzeug im Fuhrpark. Der neue VW E-UP ersetzt einen alten Opel Vivaro und ist ideal für die Anforderungen an den Dienstwagen. Denn die längsten Strecken, die das Fahrzeug zurücklegt, gehen bis nach Montabaur und zurück, so dass die Reichweiten des E-Autos mit circa 130 Kilometern ausreicht und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VG nun mit einem klimaschonenden Fahrzeug ihre Wege zurücklegen können.

Die beiden Elektrofahrzeuge der VG Hachenburg mit Klimaschutzmanager Henrik Lütkemeier, der stellvertretenden Abteilungsleiterin im Bereich Bürgerdienste Jennifer Arndt und VG-Werkleiter Marco Dörner im PV-Park im GE-Gebiet Hachenburg. Foto: privat

Hachenburg. Die Verbandsgemeindewerke fahren schon seit drei Jahren mit einem Hybrid-Elektrofahrzeug auf vielen Strecken. Das Hybridfahrzeug hat den Vorteil, dass es nicht nur über einen Elektromotor angetrieben wird, sondern für längere Strecken auch ein Verbrennungsmotor zugeschaltet werden kann.

Der neue E-UP hingegen wird rein elektrisch angetrieben, sodass mit dem Fahrzeug noch mehr Kraftstoff eingespart werden kann. Das Potential zum Klimaschutz ist groß, da mit dem E-Auto ein Diesel-Transporter ersetzt wird, der mit seinen jährlichen Emissionen auf 10.000 Kilometern etwa 1,55 Tonnen CO2 pro Jahr weniger ausstößt. Klimaschutz pur also.

Elektromobilität ist nicht nur auf die Städte konzentriert, sondern kann auch im ländlichen Raum zum Einsatz kommen. Ergänzt um eine PV-Anlage und einen optionalen Batteriespeicher handelt es sich bei der Elektromobilität um eine runde und obendrein saubere Sache.

Sie haben Fragen? Gerne steht Ihnen unser Klimaschutzmanager Henrik Lütkemeier zur Verfügung: info@vgwe.hachenburg.de; www.vgwe.hachenburg.de. (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mit Strom mobil - Verbandsgemeinde Hachenburg hat neues E-Auto

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Kleiner Flächenbrand auf Firmengelände in Herschbach

Herschbach. Gegen 18.12 Uhr kam es zur Alarmierung der Einheiten aus Herschbach und Meudt. Bereits nach wenigen Minuten konnte ...

Currywurst-Fest: Teilnehmerrekord zum 70. Geburtstag

Neuwied. Sage und schreibe 44 Wurststandbetreiber aus dem ganzen Bundesgebiet haben sich zum Geburtstagsfest angemeldet, ...

Totale Mondfinsternis am Montag: Frühaufsteher sind gefragt

Region. Eigentlich sind die Eckdaten der Mondfinsternis am 21. Januar gar nicht so übel: Sie ist bis zum Ende der Kernschattenphase ...

Die Uni tanzt: Winterball in Siegen

Siegen. Der diesjährige Winterball der Universität Siegen findet am 25. Januar in der Bismarckhalle statt. Ob Tango oder ...

Eisiger Winter im Anmarsch: Zweistellige Minusgrade möglich

Region. Der Winter ist im ganzen Land auf dem Vormarsch - zumindest in Form von Kälte und Dauerfrost. Sogar im Flachland ...

Der Gibbon ist das „Zootier des Jahres 2019“

Neuwied. Um mehr Aufmerksamkeit auf die sogenannten kleinen Menschenaffen zu lenken, hat die Zoologische Gesellschaft für ...

Weitere Artikel


Ideen zur Weiterentwicklung der Stadt Hachenburg

Hachenburg. Ehrenamt und soziales Engagement
Die Arbeitsgruppe hat sich nach der Bestandsaufnahme über die verschiedenen ...

Lichter gegen Gewalt

Hachenburg. Ein wesentlicher Schwerpunkt der Arbeit im Frauenhaus ist auch die Unterstützung der Kinder, die mit ihren Müttern ...

Sparkasse Westerwald-Sieg spendet an Förderschulen

Westerburg. Gemeinsam mit der Leiterin der Geschäftsstelle Westerburg, Jasmin Stiltz, war der Vorstand der Sparkasse Westerwald-Sieg, ...

Das neugestaltete Portal wir-westerwaelder.de ist online

Montabaur. „Mit dem neuen Portal wollen wir einen Ort im Internet schaffen, an dem wir Informationen aus und für die Region ...

Zentrale Dienstversammlung der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Selters

Herschbach. Wehrleiter Tobias Haubrich eröffnete die Versammlung, begrüßte die Anwesenden und dankte den Kameradinnen und ...

Hürden aus dem Weg räumen

Montabaur. In Zeiten zunehmenden Fachkräftebedarfs lenkt er den Blick verstärkt auf dieses Potenzial – nicht nur während ...

Werbung