Werbung

Nachricht vom 02.12.2018    

Skiclub Höhn schickt Ole Henrich ins Bezirks-Eröffnungsrennen

Am Sonntag, dem 25. November richtete der Skiverband Rheinland e.V. das traditionelle Saisoneröffnungsrennen in der Skihalle "SnowWorld" in Landgraaf/ Niederlande aus. Ausgefahren wurde, bei starkem Teilnehmerfeld, ein Vielseitigkeitsslalom in zwei Durchgängen. Nach einem angeboten Training tags zuvor ein guter Einstieg in die beginnende Rennsaison 2018/2019 und kein Problem für die Westerwälder Rennläufer.

Zwieter Platrz für Ole Henrich. Foto: privat

Höhn/Landgraaf. Im Teilnehmerfeld, das ebenfalls aus Rennläufern des Westdeutschen und Hessischen Skiverbandes bestand, konnten sich die Rennläufer aus dem Westerwald gut behaupten. Neben guten Ergebnissen der Skifreunde des SC Bad Marienberg-Unnau konnte Ole Henrich (Jahrgang 2005) in der Wertungsklasse Schüler U14 einen guten 2. Stockerlplatz einfahren. Für die kommende Saison drückt der Skiclub Höhn seinem Rennläufer weiter die Daumen und wünscht "Ski heil".

Ein großes Dankeschön gilt an dieser Stelle dem Trainerteam Torsten Henrich und Michael Dielmann des Skiverbands Rheinland e.V., das sich intensiv und erfolgreich um die kurvenreichen Siege der Rennläufer kümmert.



Der Skiclub Höhn und seine Rennläufer freuen sich auf eine erfolgreiche Rennsaison mit vielen weiteren Rennen in heimischen - hoffentlich verschneiten - Gefilden. Nach abgeschlossenen Hangarbeiten in Höhn freut man sich in diesem Jahr auch wieder auf die Ausrichtung eines Westerwaldcups. Genaue Daten und weitere Informationen rund um den Skiclub Höhn und die angebotenen Rennen sowie mögliche Kurse und Trainingseinheiten erhalten Sie bei der 1. Vorsitzenden Kati Henrich (Telefon: 0160 94996088, E-Mail: diehenrichs.alpenrod@gmail.com). (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Skiclub Höhn schickt Ole Henrich ins Bezirks-Eröffnungsrennen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


„Spocki“ aus dem Tierheim: Vom Albtraum zum Traumhund

Die Geschichte von „Spocki“, die französische Dogge aus dem Tierheim in Ransbach-Baumbach, ist es wert, stellvertretend für alle Tiere aus Tierheimen erzählt zu werden. Da saß das armselige Hündchen „Spocki“ im Tierheim, weil es von seiner Familie abgegeben wurde.


A 48 – Zweiwöchige Verkehrseinschränkung in der AS Koblenz-Nord

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH lässt ab dem 21. Juni 2021 Teilbereiche der AS-Koblenz-Nord erneuern. Die Arbeiten sollen circa zwei Wochen dauern. Im Rahmen der Bauarbeiten wird die Verbindungsrampe von Mülheim-Kärlich kommend in Richtung A 48 / Trier saniert.


Region, Artikel vom 20.06.2021

Unwetter - nicht ganz folgenlos...

Unwetter - nicht ganz folgenlos...

Das unüberhörbare Unwetter in der Nacht vom 19. auf den 20. Juni 2021 ist nicht ohne Folgen geblieben. Im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Hachenburg gab es mehrere umgestürzte Bäume, stark verdreckte Straßen sowie beschädigte, zum Teil über Hausdächer gespannte Stromleitungen.


Wann wird die Brücke zwischen Hachenburg und Nister endlich fertig?

Seit Oktober 2019 wird an der neuen Brücke zwischen Hachenburg und Nister schon gearbeitet. Die Brücke führt die L288 im Gefälle über die B 414. Seither wird der gesamte Fließverkehr auf der B414 an dieser Stelle abgeleitet, wer nach Hachenburg will, muss über die B414 einen weiten Bogen fahren.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 7,9 gesunken

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Samstag, den 19. Juni 7.419 (+3) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 80 aktiv Infizierte.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Mittelblockerin Haile Watson komplettiert Bundesligakader VC Neuwied

Neuwied. Jetzt können die Deichstadtvolleys Vollzug melden: Die 25-jährige Kalifornierin Haile Joyce Watson wechselt vom ...

Frühwirth neuer Beisitzer in Kreisspruchkammer Fußballkreis Westerwald-Sieg

Westernohe. Frühwirth ist im Fußballkreis kein Unbekannter. Über Jahrzehnte war er aktiver Fußballer beim SCW, nur unterbrochen ...

Simone Busch startet durch – Erster Saisonsieg für die Rennfahrerin

Hardert. An die Goodyear-Teststrecke in Colmar-Berg in Luxemburg hat Simone Busch beste Erinnerungen. „Die sehr anspruchsvolle ...

Judo Sportfreunde Montabaur Aktiv trainieren wieder

Montabaur. Montags trainieren von 18 Uhr bis 19.30 Uhr Kinder und Erwachsene und von 19.45 Uhr bis 22 Uhr Erwachsene, mittwochs ...

Macht mit beim Gehlerter Bewegungspfad

Gehlert. Das „Jugendtreff“-Team als Kooperation des SV Gehlert mit der Gemeinde Gehlert hat den neuen Bewegungs-Parcours ...

Enrico Förderer aus Leuterod zeigte sein Potential im Kart

Leuterod. Vier Wochen nach dem Saisonstart der höchsten deutschen Kartserie in Kerpen ging es nun mit den Wertungsläufen ...

Weitere Artikel


Stimmungsvolle Bergweihnacht am Limbacher „Christstollen“

Limbach. Doch damit nicht genug: Weihnachtliche Aufführungen lassen die Bergweihnacht hoch oben auf dem Assberg zu einem ...

Junge Westerwälder an fundierte Computerkenntnisse heranführen

Westerwaldkreis/Westerburg. . Bei ihrer Initiative stützen sich Krempel und Hof auf Erfahrungen am Konrad-Adenauer-Gymnasium ...

X-mas-Jazz im Historica-Gewölbe

Montabaur. Mit Akkustikgitarre, Saxophon, Flöte, Piano und Gesang bringen Anne Courbier, Thomas Burbach und Dirk Steinert ...

E-Government: Land und Kommunen verwalten online

Mainz. Die Landesregierung von Rheinland-Pfalz und Vertreter der drei kommunalen Spitzenverbände in Rheinland-Pfalz – Landkreistag, ...

Ein Wochenende lang Rassegeflügel-Schau in Puderbach

Puderbach. Eine Sammelvoliere mit wunderschönen rot-weißen Tauben der Rasse „Kölner Tümmler“ fällt direkt ins Auge. Dahinter ...

Gutachten zur Kommunalreform: Kreise könnten fusionieren

Mainz/Region. In der anhaltenden Diskussion um einzelne Vorschläge aus den wissenschaftlichen Gutachten zur weiteren Umsetzung ...

Werbung