Werbung

Nachricht vom 28.11.2018    

32 neue Feuerwehrleute verstärken Feuerwehren in der VG Hachenburg

Zahlreiche Gäste folgten der Einladung von Bürgermeister Peter Klöckner und Erster Beigeordneten Gabriele Greis und erschienen am 15. November zur Ehrungs- und Verpflichtungsfeier im Feuerwehr-Gemeindehaus in Astert. Neben 120 aktiven Feuerwehrleuten konnte Gabriele Greis den Kreisfeuerwehrinspekteur Axel Simonis und den 1. stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Ralf Kespe begrüßen.

Neue Feuerwerleute in der Verbandsgemeinde Hachenburg. Fotos: Feuerwehr

Hachenburg/Astert. In Ihrer Ansprache ging Greis auf die Neuerungen und Investitionen im vergangenen Jahr ein, so insbesondere auf den inzwischen durch den Verbandsgemeinderat verabschiedeten Feuerwehrplan, der die Grundlage für eine zukunftsfähige Organisationsstruktur der Feuerwehren der Verbandsgemeinde und Planungsgrundlage für die Fahrzeugbeschaffungen darstellt. Erwähnung fand die Anschaffung von zehn neuen Tragkraftspritzen im vergangenen Jahr, der Anbau des Feuerwehrhauses in Müschenbach und die Auftragsvergabe für drei neue Kleinlöschfahrzeuge für die Löschgruppen Mörsbach, Nister und Steinebach und ein neues Mehrzweckfahrzeug 1 für die Löschgruppe Kroppach/Giesenhausen.

Last not least hat die Verbandsgemeinde auch die Drehleiter der Stützpunktwehr Hachenburg Ende dieses Jahres außerplanmäßig wegen eines technischen Defektes des Vorgängermodells ersatzbeschafft. Insgesamt wurde mehr als 1 Millionen Euro allein für diese Investitionen durch die Verbandsgemeinde für die Feuerwehr zur Verfügung gestellt. Die Beigeordnete dankte allen Feuerwehrleuten für ihr Engagement und richtete ein besonderes Dankeschön an die Wehrleitung mit Frank Sieker und seinem Stellvertreter Markus Brenner, die mit ihrem Sachverstand, großer Einsatzbereitschaft aber auch immer mit dem notwendigen Maß Besonnenheit zu jeder Zeit als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Mit großer Freude konnte Gabriele Greis auch in diesem Jahr wieder 32 neue Feuerwehrleute in Dienst stellen. Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass diese starke Tendenz nun bereits seit einigen Jahren anhält.

Auch der Wehrleiter Frank Sieker dankte den anwesenden Feuerwehrmännern- und frauen für ihren Einsatz im Dienste der Allgemeinheit. Besonders hob er die gute Ausbildung hervor, die im Ernstfall schnelle und effiziente Hilfe für Bürgerinnen und Bürger gewährleistet, aber auch für den Schutz der eigenen Gesundheit unerlässlich ist. 137 Seminare wurden im vergangenen Jahr von Feuerwehrmännern und -frauen der Verbandsgemeinde Hachenburg besucht.

Neben einem unterhaltsamen aber auch lehrreichen Vortrag über die Sonder-und Wegerechte nach Pragraph 35 Straßenverkehrsordnung durch Jonas Pörtner, Polizeiinspektion Hachenburg, beschäftigten sich die Feuerwehrleute auch mit dem wichtigen Thema der Mitgliederneuwerbung. Wehrführer Christian Nowicki von der Löschgruppe Heimborn zeigte auf, wie anhand einer humorvollen Löscheimeraktion mit ernstem Hintergrund neue Mitglieder für die Feuerwehr geworben werden konnten.



Vor der Verleihung der Ehrenzeichen richtete sich der Kreisfeuerwehrinspekteur Axel Simonis mit Grüßen des Landrates an die Gäste. Im Anschluss an die Neuverpflichtungen, Beförderungen, Ehrungen und Verabschiedungen bemerkte Bürgermeister Peter Klöckner in seinem Schlusswort: „Ich wünsche mir Wertschätzung in der Öffentlichkeit für das, was Feuerwehrangehörige leisten. Denn Eure Leistung ist etwas Besonderes und keine Selbstverständlichkeit. Danke für einen tollen Job!“

Die Feierstunde endete mit einem Imbiss bei gemütlichem Beisammensein.

In die Feuerwehr aufgenommen wurden:
Lukas Bähren, Luca Klause, Lana Komorowski und Joshua Roth (alle Alpenrod), Nils Müller (Borod), Michael Globig und Hendrik Schwarz (Hachenburg), Colin Kölbach (Kroppach-Giesenhausen), Leon Leienthal (Linden), Johannes Brunenberg, Nils Elsner, Marley Groß, Lena Herold, Benjamin Lahr, Philipp Ohletz und Lisa Schwertel (alle Lochum), Dominik Scholz und Samuel Wagner (Mudenbach), Maik Schmidt, Arthur Thiessen und Thomas Morten (alle Mündersbach), Jonas Wagner (Müschenbach), Simon Asbach, Hannah Sophie Bauer, Daniel Gladow, Niklas König und Paul Lichtenthäler (alle Nister), Robin Sokola (Roßbach), Paul Schnug (Wahlrod), Lukas Jerremy Fix, Fabian Münch und Marek Schmidtgen (alle Wiedbachtal).

Übertragung von Führungsaufgaben:
Michael Gut (Stellvertretender Wehrführer Borod) und Achim Zerres (Stellvertretender Wehrführer Dreifelden).

Beförderungen:
Carlo Kunz (Brandmeister, Hachenburg), Thomas Lück (Brandmeister, Hachenburg),
Jens Bellinger (Brandmeister, Hattert), Johannes Wolf (Oberbrandmeister, Mündersbach).

Silbernes Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25 -jährige, aktive pflichttreue Tätigkeit:
Jürgen Völkner (Hachenburg), Thomas Schäfer (Lochum) und Timo Hartmann (Wahlrod).

Goldenes Feuerwehr-Ehrenzeichen für 35-jährige aktive, pflichttreue Tätigkeit:
Gereon Simon (Borod), Jürgen Alhäuser (Kroppach-Giesenhausen), Gerd Arndt (Kroppach-Giesenhausen) und Claus Ortlieb (Kroppach-Giesenhausen).

Goldenes Feuerwehr-Ehrenzeichen für 45-jährige aktive pflichttreue Tätigkeit:
Rolf Bell (Dreifelden)

Ehrenhafte Entlassung aus dem Dienst wegen Erreichens der Altersgrenze:
Bernd Schumacher (Stein-Wingert) und Henning Buchner (Wahlrod). (PM)



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: 32 neue Feuerwehrleute verstärken Feuerwehren in der VG Hachenburg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis verlängert Allgemeinverfügung und Ausgangssperre

Ab 12. April gilt im Westerwaldkreis eine neue Allgemeinverfügung, die aufgrund der 100er-Inzidenz und der Vorgaben des Landes Rheinland-Pfalz zu erlassen war. Sie ist bis zum 20. April gültig.


Corona: Ausnahmen für vollständig Geimpfte in Rheinland-Pfalz

Am Freitag, den 9. März hat der rheinland-pfälzische Ministerrat Änderungen der Corona-Bekämpfungsverordnung sowie der Absonderungsverordnung beraten und beschlossen.


Region, Artikel vom 10.04.2021

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

LESERMEINUNG | Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig stellte verstärkte Maßnahmen für sicheren Kita-Betrieb vor: Ausweitung der Maskenpflicht, weniger Durchmischung und Teststrategie. Hierzu erreicht uns ein Leserbrief eines Kita-Leiters, der die Situation aus seiner Sicht schildert.


Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

LESERMEINUNG | Kürzlich hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel die "Vorgänge" rund um den geplanten Klinikneubau in Müschenbach kritisiert. Die vom Land favorisierte Einheitslösung vor Hachenburg sei nicht überzeugend. Eine Gegenrede des Arztes Tıp Dr. Türkei Michael Blees.


Westerwaldwetter: Regnerisches Wochenende steht bevor

Nach schwachem Zwischenhocheinfluss am Freitag, den 9. April mit wärmeren Temperaturen, nähert sich dem Westerwald in der Nacht zum Samstag ein Tief und leitet einen wechselhaften Wetterabschnitt ein.




Aktuelle Artikel aus der Region


Nicole nörgelt... - über Maskenmode und Testwahnsinn

Region. Jetzt, wo jeder Schüler in Rheinland-Pfalz das Recht hat, sich zweimal pro Woche in der Schule selbst auf Corona ...

Neue Schulmensa der Heinrich-Roth-Realschule plus eröffnet

Montabaur. Das großräumige und aufgrund der fast komplett aus Glas bestehenden Fronten lichtdurchflutete Gebäude lädt nicht ...

Tipps zum Umgang mit Zecken

Region. Die blutsaugenden Spinnentiere werden aktiv, sobald draußen die Temperatur an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen ...

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

Region. Der Leserbrief hat folgenden Wortlaut: „Mein Name ist Stephan Kurenbach, ich bin Pädagoge und leite seit zwei Jahren ...

Corona: Ausnahmen für vollständig Geimpfte in Rheinland-Pfalz

Region. Insbesondere wurden für vollständig geimpfte Personen Ausnahmen von der Testpflicht und von der Absonderungspflicht ...

Westerwaldkreis verlängert Allgemeinverfügung und Ausgangssperre

Montabaur. Nachdem die 7-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Westerwaldkreis ...

Weitere Artikel


Karat im Kulturwerk: Vier Jahrzehnte Musikgeschichte

Wissen. Das war ein Knüller im Kulturwerk Wissen: Karat war zu Gast. Und die Fans der Kultband kamen zahlreich. Dieses Konzert ...

EWM ehrt langjährige Mitarbeitende

Mündersbach. „In großen Unternehmen bist du nur eine Nummer. EWM ist wie eine große Familie“, erklärt Franz Schmidt. Wie ...

Neues Montabaurer Christkind eröffnet den Weihnachtszauber

Montabaur. Im Auswahlverfahren für das neue Christkind des Montabaurer Weihnachtsmarktes hat sich die 18-jährige Schülerin ...

Keine Arzneimittelrückstände im Hachenburger Wasser

Hachenburg. Während andernorts bereits über die kostenintensive Nachrüstung von Kläranlagen mit einer vierten Reinigungsstufe ...

Verbandsgemeindewerke Hachenburg: Sanierung von Wasserhochbehältern

Hachenburg. Ergänzt um eine in Kürze auszuschreibende Verbindungsleitung nach Atzelgift, die dort und in den beiden Gewerbegebieten ...

Landesverdienstorden für Dirk Hennig aus Unnau

Unnau/Mainz. 2018 sei ein besonderes Jahr, blickte die Ministerpräsidentin bei der Verleihung zurück. Historisch jährte sich ...

Werbung