Werbung

Nachricht vom 28.11.2018 - 10:04 Uhr    

Existenzgründung - selbst(ständig) ist die Frau

Immer mehr Frauen wollen auch im Beruf unabhängig sein und wagen den Weg in die Selbstständigkeit. Voraussetzungen sind eine zündende Geschäftsidee und die persönliche Eignung. Wer Erfolg haben will, muss sich aber auch umfassend informieren und gründlich vorbereiten. Deshalb geht es am 11. Dezember um 9 Uhr in der Reihe BiZ & Donna um das Thema: Existenzgründung - selbst(ständig) ist die Frau!

Montabaur. Stimmen die persönlichen und fachlichen Voraussetzungen? Gibt es einen Markt für die Geschäftsidee? Wo findet frau Rat und Hilfe? Welche Netzwerke können geknüpft bzw. genutzt werden? Und nicht zuletzt: Wie lassen sich Familie und Selbstständigkeit vereinbaren? Antworten auf diese Fragen gibt Oliver Kuhn, Einheitlicher Ansprechpartner der Servicestelle für Existenzgründer der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord in Koblenz

Eine Anmeldung zu dieser zweistündigen Veranstaltung ist nicht erforderlich. Wer sich angesprochen fühlt, kommt einfach ins BiZ der Agentur für Arbeit Montabaur, Tonnerrestraße 1. Detaillierte Auskunft gibt Dorothea Samson, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Telefon 02602 123750. Auch das BiZ-Team hilft gerne weiter; Telefon: 02602 123256. (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Existenzgründung - selbst(ständig) ist die Frau

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Innungsversammlung der Dachdecker Innung des Westerwaldkreises

Montabaur. Die Tagung begann mit dem Geschäftsbericht von Obermeister Hans-Lothar Müller. Das Jahr 2018 bescherte den Kollegen ...

Bilanz eines Energiejahrs: Rekorderträge bei Solar

Koblenz/Hachenburg. Wie aus der vorläufigen Energiebilanz des zurückliegenden Jahres hervorgeht, konnte die EVM-Gruppe mit ...

Fantasie ist nicht nur etwas für Genies

Siegen/Region. Bei der ersten Veranstaltung der Reihe „BVMW Meeting Mittelstand“ für 2019 stand das Thema „Zwei Gehirnhälften ...

IHK-Befragung: Fachkräftemangel wird zum Geschäftsrisiko

Koblenz/Region. Branchenübergreifend sind sich Unternehmen im IHK-Bezirk Koblenz einig: Der Fachkräftemangel ist für sie ...

Insolvenzen treffen auch Bürger im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Die DEG ist der jüngste Fall einer ganzen Reihe von Billiganbietern, die in den zurückliegenden Monaten ...

Hochschullandschaft: IHK setzt auf Standort Koblenz

Koblenz/Region. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz fordert, dass die Interessen der Region Koblenz bei der künftigen ...

Weitere Artikel


Bauschutt am Stegskopf illegal entsorgt

Emmerzhausen/Stegskopf. Bislang unbekannte Täter haben im Bereich der Platzrandstraße Nord des ehemaligen Truppenübungsplatzes ...

Frischlinge kommen ins Kino

Hachenburg. Von dort ging es weiter in den ewigen Sand der Sahara und die grüne Flotte meisterte die Einöde der Wüste von ...

Landesverdienstorden für Dirk Hennig aus Unnau

Unnau/Mainz. 2018 sei ein besonderes Jahr, blickte die Ministerpräsidentin bei der Verleihung zurück. Historisch jährte sich ...

Solaranlage auf dem Hochbehälter Hachenburg erzeugt Strom

Hachenburg. Die Anlage ist an diesem Standort besonders effizient, da der Stromverbrauch vorrangig tagsüber anfällt und so ...

Stadtkernsanierungsausschuss der Stadt Hachenburg tagte

Hachenburg. Weiterhin teilte Leukel mit, dass am 11. Mai 2019 der Tag der Städtebauförderung stattfindet, an dem sich die ...

Mit 110 Stundenkilometer durch Selters „gebrettert“

Selters. Im offenen Treff des Stadthauses erschienen Sven Elberskirch, der unter den Augen von Professor Dirk Fischer, seine ...

Werbung