Werbung

Nachricht vom 27.11.2018    

Stadtkernsanierungsausschuss der Stadt Hachenburg tagte

Im Rahmen der letzten Sitzung des Stadtkernsanierungsausschusses am 22. November gab Stadtbürgermeister Stefan Leukel einen Sachstandsbereich zum Sanierungsprogramm der Stadt Hachenburg „Stadtumbau Stadtkern II“. So teilte er mit, dass im Dezember dieses Jahres ein Termin bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion in Koblenz stattfindet, um das integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept und die Kosten- und Finanzierungsübersicht mit einer Priorisierung der Einzelmaßnahmen vorzustellen und abzustimmen. Nach Bewilligung soll im Januar 2019 im Rahmen einer Sondersitzung des Stadtkernsanierungsausschusses und des Stadtrats das Sanierungsprogramm als Satzung beschlossen werden.

Hachenburg. Weiterhin teilte Leukel mit, dass am 11. Mai 2019 der Tag der Städtebauförderung stattfindet, an dem sich die Stadt Hachenburg wieder beteiligen möchte. Außerdem gab er bekannt, dass das Land Rheinland-Pfalz in diesem Jahr einen Profilierungswettbewerb Kultur, Regionalität, Tourismus durchgeführt hat, mit dem Ziel, die touristische Profilierung und Identitätsentwicklung mit den Kernthemen Kultur und Regionalität zu verbessern. Dazu gab es einen Vorschlag, einen Staudengarten im Burggarten zu errichten. Dieser wurde in Absprache mit dem Ältestenrat zunächst zurückgestellt, da aufgrund der anstehenden Maßnahmen zum Stadtumbau und der damit verbundenen Neugestaltung des Burggartens eine Einzelmaßnahme der künftigen Gesamtplanung vorweggreifen würde.

Nach den Bekanntgaben informierte der Vorsitzende die Ausschussmitglieder über die Sanierungsbedürftigkeit eines städtischen Wohnhauses. In den letzten Jahren wurden an dem Gebäude lediglich kleinere Reparaturarbeiten durchgeführt. Nach eingehender Beratung führte der Stadtkernsanierungsausschuss einen entsprechenden Beschluss für die Erstellung eines Sanierungsgutachtens herbei.



Nach diesem Tagesordnungspunkt erkundigte sich ein Ausschussmitglied nach dem Sachstand hinsichtlich des Burggartenhotels. Leukel teilte mit, dass die Eröffnung nach seinem Kenntnisstand für das zweite Halbjahr 2019 geplant sei. Außerdem baten die Ausschussmitglieder, dass ihnen die Broschüre „Stadtplanung und Stadtentwicklung – Das Hachenburger Stadtbild im Wandel der Jahrhunderte“ von Dr. Jens Friedhoff zur Verfügung gestellt wird.

Hinsichtlich des nunmehr rechtskräftigen Sanierungsgebiets „Alderstadt“, teilte Stadtbürgermeister Leukel auf Nachfrage mit, dass dieses auf reges Interesse der Eigentümer stößt.

Zum Abschluss der Sitzung bat ein Ausschussmitglied darum, dass seitens der Verwaltung eventuelle gesetzliche Vorgaben zur Standortfrage von Mülltonnen geklärt werden. (PM)





Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Stadtkernsanierungsausschuss der Stadt Hachenburg tagte

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Aktualisiert: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Montabaur und Niederelbert

VIDEO | Heute morgen kam es auf der B49 im Bereich der Abfahrt Montabaur-Horressen zu einem schweren Unfall mit drei Verletzten. Die Bundesstraße wurde für zwei Stunden voll gesperrt.


Der Bundespräsident ist Mateo-Vincenzos Patenonkel

Mateo-Vincenzo aus Montabaur hat einen ganz besonderen Patenonkel: Der kleine Junge aus der Verbandsgemeinde Bad Marienberg ist das siebte Kind der Familie Romstadt-Demirel und bekommt somit eine Ehrenpatenschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.


Zeugen gesucht: Fußgängerin bei versuchtem Raub verletzt

Bei dem brutalen Versuch die Tasche einer Fußgängerin von einem Roller aus zu entreißen, wurde eine 36-jährige Frau verletzt. Die Polizei bittet die Bürger um Mithilfe bei der Aufklärung.


Quittung vor Gericht: Rabiater Vater verprügelt erwachsene Tochter

Es müssen nicht immer die medienwirksamen Strafverfahren wie Mord, Totschlag, Vergewaltigung und Raub sein, die das Interesse der Öffentlichkeit wecken. Nein, auch hinter verschlossenen Türen innerhalb von Familien spielen sich regelrechte Dramen ab, über die man auch mal sprechen sollte.


Höhr-Grenzhausen: Hohe Spende für Wiederaufforstung

Durch eine hohe Spende eines privaten Ehepaares an die Stadt Höhr-Grenzhausen werden im städtischen Waldgebiet noch in diesem Jahr rund 10.000 Bäume angepflanzt.




Aktuelle Artikel aus der Politik


20 Landeslisten für die Bundestagswahl in Rheinland-Pfalz eingereicht

Mainz/Region. Die 20 Parteien sind:
1. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
2. Sozialdemokratische Partei ...

Grüne auf Tour im Westerwald: Kritik an bürokratischen Hürden

Region. Der Kreisverband der Grünen hatte die grüne Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner eingeladen, die Firma Mann Naturenergie ...

Anwohner kritisieren hohes Aufkommen an Schwerlastverkehr

Rothenbach. Die B255 geht von Montabaur aus bis zum Hahner Stock voll ausgebaut an allen kleineren Ortschaften vorbei. Weiter ...

VGWE Hachenburg: Unsere Werke - unsere Zukunft

Sie alle leisten einen wertvollen Beitrag zur Daseinsvorsorge der Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeinde Hachenburg. ...

„GRÜNE-Fraktion“ stimmt für Klimaschutz und digitale Infrastruktur

Montabaur. Ein Beauftragter, der als Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger dient und Vernetzungsaufgaben übernehmen ...

Kroppach: Die Hoffnung auf einen Kreisverkehr

Kroppach. Wer aus Richtung Eichelhardt über die L290 in Richtung Hachenburg fährt, der wird beim Linksabbiegen auf die B414 ...

Weitere Artikel


Solaranlage auf dem Hochbehälter Hachenburg erzeugt Strom

Hachenburg. Die Anlage ist an diesem Standort besonders effizient, da der Stromverbrauch vorrangig tagsüber anfällt und so ...

Existenzgründung - selbst(ständig) ist die Frau

Montabaur. Stimmen die persönlichen und fachlichen Voraussetzungen? Gibt es einen Markt für die Geschäftsidee? Wo findet ...

Bauschutt am Stegskopf illegal entsorgt

Emmerzhausen/Stegskopf. Bislang unbekannte Täter haben im Bereich der Platzrandstraße Nord des ehemaligen Truppenübungsplatzes ...

Mit 110 Stundenkilometer durch Selters „gebrettert“

Selters. Im offenen Treff des Stadthauses erschienen Sven Elberskirch, der unter den Augen von Professor Dirk Fischer, seine ...

Neuer Titelträger des Konfi-Cups

Westerburg. Zu Turnierbeginn formierte sich eine Mitarbeiter-Mannschaft aus engagierten ehrenamtlichen Jugendlichen, welche ...

Würfeln, grübeln und knabbern

Selters. Die zwei spielbegeisterten Familien Jordan und Schneider aus Sessenhausen hatten den Abend vorbereitet und über ...

Werbung