Werbung

Nachricht vom 27.11.2018    

Zwei Verkehrsunfallfluchten am Montag – Zeugen gesucht

Eine Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden registrierte die Polizei in Westerburg: Ein kurzzeitig an einem Einkaufszentrum geparkter VW-Bus wurde durch einen Unbekannten auf der Beifahrerseite eingedrückt. Vor dem Bahnhof Ingelbach beschädigte ein Verkehrsteilnehmer den linken Außenspiegel eines entgegenkommenden PKW und fuhr weiter.

Symbolfoto

Westerburg. Am Montag, 26. November, zwischen 14:50 Uhr und 15 Uhr parkte ein weißer VW Bus auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums Koch, Günther-Koch-Straße Ecke Wörthstraße, Westerburg. In der kurzen Abwesenheit des Fahrers wurde sein Fahrzeug durch ein anderes Fahrzeug auf der Beifahrerseite eingedrückt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Zeugen für den Vorfall melden sich bitte bei der Polizei Westerburg.
(PM Polizeiinspektion Westerburg)

Hachenburg. Am Montag, den 26. November kam es gegen 19:30 Uhr auf der B 414 Ausgangs einer Kurve, kurz vor dem Bahnhof Ingelbach zu einem Verkehrsunfall. Hierbei beschädigte ein Fahrzeugführer, welcher aus Richtung Altenkirchen in Richtung Hachenburg fuhr, mit seinem PKW einen ihm entgegenkommenden PKW an dessen linken Außenspiegel. Der bislang unbekannte Fahrer fuhr die B 414 in Fahrtrichtung Hachenburg weiter, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern.



Hinweise zu dem Unfallverursacher oder weitere Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Hachenburg unter der Telefonnummer: 02662-9558-0.
(PM Polizeiinspektion Hachenburg)


Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Masterplan Gelbachtal: Erste Schritte in der Umsetzung

Montabaur. Ganz oben auf der Liste steht ein durchgängiger Wanderweg zwischen Montabaur und Weinähr, der "GelbACHTrail" heißen ...

Freiwilliges Soziales Jahr in der Evangelischen Jugendarbeit Westerwald

Region. Die Region "Süd" umfasst die Orte Montabaur, Neuhäusel, Höhr-Grenzhausen, Alsbach, Ransbach-Baumbach, Hilgert und ...

Einbruch in Müschenbach, Diebstahl von Brennholz in Nistertal - Hinweise erbeten

Müschenbach/Nistertal. Bei dem Einbruch in Müschenbach wurde ein Fenster des Containers eingeschlagen und so das Innere betreten ...

Höhr-Grenzhausen: Vermisstensuche nach neunjährigem Kind mit glücklichem Ende

Höhr-Grenzhausen. Der Junge hatte sich zu Fuß auf den Weg zu Verwandten gemacht, kam dort aber nicht an. Durch die Polizei ...

Montabaur: Brand an Stromkasten

Montabaur. Der Brand entstand aufgrund von Renovierungsarbeiten an einem Stromkasten und konnte durch die Feuerwehr gelöscht ...

Marienrachdorf: Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person - PKW-Fahrer flüchtig - Zeugen gesucht

Marienrachdorf. Die E-Scooter-Fahrerin wurde von einem herannahenden PKW von hinten erfasst und kam zu Fall. Der PKW-FAhrer ...

Weitere Artikel


Mank setzt bei Geschirr auf Bio und Nachhaltigkeit

Dernbach. Bereits seit einiger Zeit vertreibt MANK erfolgreich seine Produkte auch über den Onlineshop "SOVIESHOP.DE" und ...

Stipendium: 4.560 Euro für den Raiffeisen-Campus

Dernbach/Westerwald. Am Raiffeisen-Campus in Dernbach ist der Genossenschaftsgründer Name und Programm: Friedrich Wilhelm ...

Westerwälder Firmenlauf: Die schnellsten Schülerteams geehrt

Betzdorf. Mit der Ehrung der besten Schülerteams des Westerwälder Firmenlaufs wurde die diesjährige Firmenlauf-Saison im ...

Mitfahrerbänke erhöhen Bürger-Mobilität in der Augst

Neuhäusel. Die Idee, die dahinter steckt, sieht so aus: Die Mobilität vieler Einwohner im ländlichen Raum ist eingeschränkt, ...

„GRÜNE“ durchleuchten Agrarindustrie

Montabaur. Die kritische Auseinandersetzung über die mit dem Wachstumszwang belegte Landwirtschaft in aller Welt aber auch ...

Zusammen Landflucht verhindern

Mündersbach. Nach einer herzlichen Begrüßung stellten Aufsichtsratsvorsitzende Susanne Szczesny-Oßing und Wiebke Szczesny-Bersch, ...

Werbung