Werbung

Nachricht vom 25.11.2018    

Nur die Persönlichkeit strahlt Vertrauen aus

Ein BVMW-Meeting Mittelstand der besonderen Art stand als Abschlussveranstaltung für 2018 auf dem Programm. Es ging diesmal bei dem Thema „Die Persönlichkeit zählt“ nicht um das Nüchterne und Sachliche des alltäglichen Geschäfts, sondern um die (Unternehmer-)Persönlichkeit als solche. Als Referentin bei der Abendveranstaltung hatte der BVMW die Selfness-Trainerin Dr. Heike Jacobsen aus Essen eingeladen. Sie beschäftigt sich seit 30 Jahren mit der Entwicklung von Menschen zu mehr Sinn und Tiefe im Leben.

„Die Persönlichkeit zählt“: (von links) Wolfgang Nies und Rainer Jung, BVMW, Dr. Heike Jacobsen, Hartwig und Philipp Müller, Optiflex GmbH. (Foto: Cornelia Bauer)

Siegen/Region. Ein BVMW-Meeting Mittelstand der besonderen Art stand als Abschlussveranstaltung für 2018 auf dem Programm. Der Regionalverband für Südwestfalen, die Kreise Westerwald und Altenkirchen und den Lahn-Dill-Kreis war zu Gast im neuen Domizil der Optiflex GmbH in Siegen. Es ging diesmal bei dem Thema „Die Persönlichkeit zählt“ nicht um das Nüchterne und Sachliche des alltäglichen Geschäfts, sondern um die (Unternehmer-)Persönlichkeit als solche. Rainer Jung, heimischer Geschäftsführer des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), brachte „Vertrauen“ ins Gespräch, „ohne dass wir schließlich niemand für uns gewinnen können“. Das sei im Geschäftsleben nicht anders als im Privatleben.

Als Referentin bei der Abendveranstaltung hatte der BVMW die Selfness-Trainerin Dr. Heike Jacobsen aus Essen eingeladen. Sie beschäftigt sich seit 30 Jahren mit der Entwicklung von Menschen zu mehr Sinn und Tiefe im Leben. Sie hat sich auf das Schreiben von biografischen Portraits über Persönlichkeiten und Unternehmen spezialisiert und ist damit prädestiniert dafür, Menschen in der Öffentlichkeit „ins rechte Licht zu rücken“. In ihrem packenden Vortrag präsentierte sie sehr überzeugend – obwohl in Ich-Form vorgetragen und autobiografisch erzählt – beispielhaft den Verlauf einer Persönlichkeitsbildung. Ziel sei es immer, den Mitmenschen „persönlich“ gegenüber zu treten. Dies ermögliche es zum einen, Menschen wieder begegnen zu können, mit denen man nicht unbedingt gut zurechtgekommen sei, und zum anderen, Netzwerke aufzubauen und zu nutzen.



Grundlage für all dies ist die eigene Wertschätzung. „Wer Persönlichkeit zeigt und seine authentische Geschichte mit allen Höhen und Tiefen der persönlichen und geschäftlichen Entwicklung erzählt, gewinnt so mehr Vertrauen – bei Partnern, Kunden, Interessenten, Bewerbern und Mitarbeitern“, so die Referentin. Somit sei es möglich, die eigene Person „zu erzählen“, durch seine eigene Geschichte Anerkennung, Respekt und zuweilen auch Bewunderung zu erzeugen und andere Menschen – ob privat oder beruflich – emotional zu binden.

Die Frage eines kühlen Unternehmers nach dem Nutzen einer biografischen Veröffentlichung – möglich von 1 bis zu 100 Seiten – stelle sich so gar nicht mehr, denn „der Kunde interessiert sich schließlich auch für die menschliche Seite Ihrer eigenen Person und der Ihres Unternehmens“, so Dr. Heike Jacobsen zu den Unternehmern, denn „Personal Branding durch echtes Storytelling schafft Erfolg mit Seele“. (PM)



Kommentare zu: Nur die Persönlichkeit strahlt Vertrauen aus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Wäller Markt lädt Einzelhandel und Erzeugerbetriebe zu Info-Veranstaltungen ein

Bad Marienberg. Alle, die daran interessiert sind, ihre Produkte und Sortimente zusätzlich ihrem stationären Geschäft über ...

Gundlach Job-Weeks: Jeder Tag ist Job-Day bis 29. Oktober

Dürrholz. Kommen Sie ab sofort bis zum 29. Oktober tagtäglich zum Logistikzentrum von Gundlach in Daufenbach-Dürrholz. Nehmen ...

Extralanges "Heimat shoppen" in Gebhardshain: Das sind die Gewinnerlose

Gebhardshain. Viele Kunden hat es während der extralangen „Heimat shoppen“-Tage nach Gebhardshain gezogen, so dass durch ...

Gemeinsames Regionalmarketing als Herzenssache

Linkenbach. „Als Westerwald haben wir sehr viel zu bieten. Wenn wir an einem Strang ziehen und gemeinsam Werbung für die ...

Westerwald-Brauerei zu 100 Prozent klimaneutral

Hachenburg. Bei der Brauern aus dem schönen Städtchen Hachenburg im Westerwald ist der aktive Umweltschutz in den letzten ...

Wäller Markt - Visionäre leben im Westerwald

Region. In drei Präsenzveranstaltungen in den drei Kreisen kann sich jeder informieren. Was die Gründer des Vereins seit ...

Weitere Artikel


Drogen und falscher Führerschein – Auto sichergestellt

Heiligenroth. Ein freiwillig durchgeführter Urin-Test belegte den Verdacht einer Drogenbeeinflussung mit Kokain und Opiaten, ...

Fachkräftesuche 2.0: „Neue Wege gehen“

Koblenz. Kreative, moderne Wege bei Produktherstellung und Vertrieb sind auch im Handwerk immer stärker mit digitalem Prozessmanagement ...

Adventskonzerte der Dekanats-Kantorei Montabaur

Ransbach-Baumbach/Montabaur. Auf dem Programm stehen unter anderem die Motette „Also hat Gott die Welt geliebt“ sowie die ...

C-Jugend-Rheinlandliga: JSG Wisserland siegt 6:0 gegen Wirges

Wissen. Unter Flutlicht traf die JSG Wisserland am Freitagabend (23. November) im Dr. Grosse-Sieg-Stadion auf den Tabellenvorletzten ...

Reisetipp Teil II: Ho Chi Minh und Angkor Wat

Region. Nach dem ersten Teil der Reise ging es mit einem Inlandsflug von Hanoi nach Da Nang in Zentralvietnam stand die alte ...

Unter Alkoholeinfluss auf glatten Sommerreifen im Graben gelandet

Enspel. Am 25. November um 4:33 Uhr wurde der Polizeiinspektion Westerburg ein verunfallter PKW auf der Nistertalstraße zwischen ...

Werbung