Werbung

Nachricht vom 24.11.2018    

Feuerwehr Bad Marienberg erhält neue Drehleiter

VIDEO | Die offizielle Übergabe der neuen Drehleiter DLA (K) 23/12 an die Stützpunktfeuerwehr in Bad Marienberg war Anlass genug für Minister Roger Lewentz bei dem Festakt dabei zu sein. Das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr war fein herausgeputzt. Andreas Heidrich, der Bürgermeister der VG Bad Marienberg, hatte eine lange Liste von Ehrengästen zu begrüßen.

Die neue Drehleiter. Foto: RS Media
Video: RS Media

Bad Marienberg. Begrüßt wurden Roger Lewentz, dann Landrat Achim Schwickert, Stadtbürgermeisterin Sabine Willwacher, mehrere Ortsbürgermeister sowie die Spitzen der Feuerwehr von Kreis und Gemeinde. Einen besonderen Gruß richtete Heidrich an die Feuerwehrkameraden aus der Partnerstadt Marienberg/ Erzgebirge, die mit einer Abordnung zur Einweihung der Drehleiter erschienen waren und mit herzlichem Beifall begrüßt wurden.

Andreas Heidrich berichtete stolz den Werdegang der Anschaffung der neuen Drehleiter. Nach nunmehr 37 Jahren Dienst, war der Zeitpunkt gekommen, sich auf den neuesten technischen Stand zu bringen, da die Feuerwehren bei ihren Einsätzen vor immer größere und auch gefährlichere Herausforderungen gestellt werden. Er bedankte sich weiter bei Kreis und Land, die den Gesamtanschaffungspreis von rund 640.000 Euro mit 41.300 Euro beziehungsweise 227.000 Euro unterstützt haben.

Staatsminister Roger Lewentz zeigte sich sehr zufrieden mit der schnellen Beschaffung der neuen Drehleiter, das sei auch nur gegangen, weil alle Verantwortlichen relativ unbürokratisch gehandelt hätten. Im Verlauf der weiteren Rede stellte der Minister die ehrenamtliche Tätigkeit der Kameraden der Feuerwehren in den Mittelpunkt. Er bezeichnete ihr Engagement als Dienst an der Allgemeinheit, den man nicht hoch genug bewerten könne, wobei auf sehr viel Freizeit verzichtet würde. Roger Lewentz überreichte sodann Klaus Groß, dem Wehrleiter der VG Bad Marienberg, den Fahrzeugschlüssel für die Drehleiter. Von Bürgermeister Andreas Heidrich wurde noch symbolisch ein überdimensionierter Fahrzeugschlüssel an den Wehrleiter überreicht. Danach wurden die Rolltore des Gerätehauses geöffnet, somit konnten alle Besucher das neue Fahrzeug bestaunen, welches festlich illuminiert zu bestaunen war. Es folgten Grußworte von Landrat Achim Schwickert und Wehrleiter Klaus Groß, wobei der Landrat ebenfalls den Stellenwert der Feuerwehren stark betonte und dabei weiterhin die bestmögliche finanzielle Unterstützung des Kreises zusagte. Wehrleiter Klaus Groß war naturgemäß auch sehr glücklich und erläuterte eingehend die technischen Daten der Drehleiter. Das tat er so überzeugend, dass Jürgen Theuring von der Herstellerfirma Rosenbauer aus Karlsruhe später meinte, wenn Klaus Groß mal einen anderen Job suche, könne er sofort bei der Firma Rosenbauer anfangen.

Ein weiterer Höhepunkt des kleinen Festaktes war die Segnung durch Pfarrer Oliver Salzmann, der gleichzeitig die Funktion des stellvertretenden Wehrführers in Bad Marienberg bekleidet, also ein Mann vom Fach. Pfarrer Salzmann wusste dementsprechend genau, wovon er in seiner Rede sprach, als er für das Fahrzeug und die Besatzung Gottes Schutz und Segen erbat.

Es folgten anschließend noch Grußworte von Bernd Dillbahner, dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes, Frank Schiffmann, Wehrführer der Feuerwehr Hahn und vom Wehrleiter der Partnerwehr aus Marienberg/Erzgebirge, Kay Kretzschmar. Er kam nicht mit leeren Händen: Ein wunderschönes großes Bild, handgemalt von einem Kameraden aus Marienberg, das die neue Drehleiter vor dem Gerätehaus in Bad Marienberg zeigt. Mit Jubel wurde ein weiteres Geschenk in Empfang genommen, eine große Flasche „Original Lauterbacher Drehleitertropfen“, welche bestimmt nicht zum Ölen von mechanischen Teilen an der Drehleiter gedacht sind.

Zu allerletzt hatte Olaf Schütz, der Wehrführer der Feuerwehr Bad Marienberg, das Wort. Er bedankte sich artig bei allen Gästen, die zum Gelingen der würdigen Feier beigetragen hatten und freute sich natürlich über die neue Drehleiter. (wear)


Impressionen von der Übergabe der Drehleiter




Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Kommentare zu: Feuerwehr Bad Marienberg erhält neue Drehleiter

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: Über Pfingsten kamen zwei neue Fälle dazu

Am 2. Juni gibt es 359 (plus zwei gegenüber am Freitag letzter Woche) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon sind inzwischen 330 Personen wieder genesen. 45 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Schwerverletzter Kradfahrer auf Weide gefunden - Zweirad verschwunden

Am Pfingstmontag, 1. Juni, 19:30 Uhr, wurden die Rettungskräfte von einer schwerverletzten Person auf einer Weidenfläche unweit des Hofes zur Hohen Linde, Dreisbach in Kenntnis gesetzt. Vor Ort lag eine männliche Person schwerverletzt mitten auf der Weidenfläche. Der Fall gibt der Polizei noch Rätsel auf.


Wirtschaft, Artikel vom 02.06.2020

Arbeiten am Stromnetz von Wallmerod und Westerburg

Arbeiten am Stromnetz von Wallmerod und Westerburg

Am Sonntag, 7. Juni, wartet die Energienetze Mittelrhein (enm) das Stromnetz in Bilkheim, Girkenroth, Guckheim, Herschbach Oberwesterwald inklusive dem Ortsteil Wahnscheid, Mähren, Salz und Weltersburg.


Region, Artikel vom 02.06.2020

Whisky und Gin flossen auf Autobahnparkplatz

Whisky und Gin flossen auf Autobahnparkplatz

Am heutigen Dienstag (2. Juni) gegen 10 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Nentershausen, gemeinsam mit den Kameraden aus Görgeshausen zu einem kuriosen Einsatz auf die A3 in Richtung Köln alarmiert. Auf dem Parkplatz der Raststätte Nentershausen fanden die Einsatzkräfte einen LKW der Gin und Whisky in Big Packs geladen hatte vor.


A48: Motorradunfall eine leicht- und eine schwerverletzte Person

Am heutigen Pfingstmontag kam es gegen 17:45 Uhr zu einem Motorradunfall auf der Bendorfer Rheinbrücke der Autobahn A 48. Zur Unfallaufnahme und Rettung mussten beide Richtungsfahrbahnen voll gesperrt werden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Wandertipp: Rundwanderung von Büdingen zum Aussichtsturm Stöffelpark bei Stockum-Püschen

Nistertal-Büdingen. Die Wanderung beginnt in der Stöffelstraße in Nistertal, Ortsteil Büdingen, unterhalb der Bahngleise, ...

Corona: Über Pfingsten kamen zwei neue Fälle dazu

Montabaur. Angesichts der weiteren schrittweisen Lockerungen des öffentlichen Lebens gilt es nun umso mehr, die Hygiene- ...

Erste Nachzucht bei den Segelechsen im Zoo Neuwied gelungen

Neuwied. Segelechsen werden in den europäischen Zoos selten gezüchtet, was diese Nachzucht noch wertvoller macht. Segelechsen ...

Whisky und Gin flossen auf Autobahnparkplatz

Nentershausen. Ein Behälter auf der Ladefläche war beschädigt und Flüssigkeit trat aus. Die Einsatzstelle wurde abgestreut. ...

Krankenhaus Dierdorf/Selters erhält zusätzliche Beatmungsgeräte

Dierdorf/Selters. Aufgrund der Ausweitung der Beatmungskapazitäten wurden auch dem Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS) ...

Aufruf: „Mein besonderer Ort in Hachenburg“

Hachenburg. Dabei geht es darum, Stärken und Schwächen, Positives und Verbesserungswürdiges des Lebens und Wohnens in der ...

Weitere Artikel


Einbruch in Möbelhaus – Zeugen gesucht

Westerburg. In der Nacht von 23. Auf den 24. November kam es zu einem Einbruch in das Möbelgeschäft Wohnlich in Westerburg. ...

Diskussion über „ÖPNV im ländlichen Raum“

Montabaur. Anschließend begrüßte Manfred Calmano als Verkehrpolitischer Sprecher der Grünen im Westerwaldkreis die zahlreichen ...

Unter Alkoholeinfluss auf glatten Sommerreifen im Graben gelandet

Enspel. Am 25. November um 4:33 Uhr wurde der Polizeiinspektion Westerburg ein verunfallter PKW auf der Nistertalstraße zwischen ...

Ein Buch als Problemlöser: „Regentropfen in meinem Bett" von Sabrina Rudolph

Region. Rudolph suchte eine Form, Kinder und Eltern gemeinsam ins Boot zu holen, und konnte keine geeigneten Materialien ...

Wegweiser durch den Förderdschungel

Montabaur. Zwei Angebote sind deutschlandweit verfügbar: Die Programme der KfW-Bank sowie die des Bundesamtes für Wirtschaft ...

Pete York´s Rock & Blues Circus kommt nach Wissen

Wissen. Pete York, unter anderem bekannt als Drummer der Spencer Davis Group, die mit internationalen Top-Hit´s wie „Keep ...

Werbung