Werbung

Nachricht vom 23.11.2018    

Westerwaldverein Bad Marienberg besichtigte Metall-Fassaden-Werk

Gerne sind zwanzig Mitglieder der Einladung gefolgt, einmal mehr einen ortsansässigen Betrieb kennen zu lernen. So traf man sich in Eichenstruth, um ein Werk zu besichtigen, das große Gebäude mit Metall-Fassaden verkleidet.

Westerwaldverein Bad Marienberg. Foto: privat

Bad Marienberg. Nach einer herzlichen Begrüßung durch den Prokuristen erläuterte der Geschäftsführer die Firmengeschichte und zeigte in einem interessanten Film viele Facetten moderner Fassadenverkleidung, die das Unternehmen in Eichenstruth fertigt. Dabei müssen die Planer, Statiker und Konstrukteure die – meist futuristischen – Ideen der Architekten in reale Verkleidungen umsetzen, die im wahrsten Sinne des Wortes "Wind und Wetter" standhalten müssen.

Dass dabei die Präzision und Qualität oberste Priorität haben, erlebten die Besucher anschaulich beim anschließenden Rundgang durch die Werkshallen. Beeindruckend war nicht nur die Sauberkeit in den Hallen sondern auch die Schnelligkeit und Genauigkeit, mit der die automatischen Stanzwerkzeuge arbeiteten. Alles muss auf den Millimeter genau passen, damit die Alu-Teile auf den Baustellen "auf Anhieb" passen.

Nach einer gut einstündigen Besichtigung fanden sich die drei Gruppen, die von Stefan Weber, Lukas Weber und Denis Sohlbach kompetent geführt wurden, wieder zusammen und es war Gelegenheit, Fragen zum Unternehmen zu stellen. Hans J. Wagner bedankte sich danach herzlich bei der Firmenleitung für diese interessante und informative Veranstaltung und zeigte sich einmal mehr beeindruckt von der Leistung unserer mittelständigen Unternehmen, die hier vor Ort auch qualifizierte Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Westerwaldverein Bad Marienberg besichtigte Metall-Fassaden-Werk

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert sinkt weiter

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen Sonntag insgesamt 3.715 (+56) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 209 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Land bei 76,7.


Region, Artikel vom 17.01.2021

Brand einer Heizungsanlage in Wohnhaus

Brand einer Heizungsanlage in Wohnhaus

Am Sonntag, 17. Januar 2021, gegen 11 Uhr, kam es zu einem Einsatz der Feuerwehr an einem Wohnhaus in der Bogenstraße in Langenbach bei Kirburg. Dort war es zu einem Brand der Heizungsanlage im Kellerraum gekommen.


Hachenburg: Zukunftssichere Gesundheitsversorgung umsetzen

Eine ortsnahe und zukunftssichere Gesundheitsversorgung ist im ländlichen Raum von besonderer Bedeutung. Bei einem Vor-Ort-Termin hat sich CDU-VG-Bürgermeisterkandidat Stefan Leukel bei Ortsbürgermeisterin Birgitta Käckermann über den Sachstand für den geplanten Krankenhaus-Neubau seitens der Ortsgemeinde Müschenbach informiert.


Verkehrsunfälle durch Eisplatten und unter Betäubungsmitteleinfluss

Die Polizeiautobahnstation Montabaur meldet einen Verkehrsunfall durch von einem LKW abgerutschte Eisplatten auf der A 3 bei Dernbach sowie einen Verkehrsunfall unter Betäubungsmittel- und Alkoholeinfluss bei Dierdorf. Verletzt wurde niemand.


Westerwälder Christdemokraten blicken gestärkt nach vorne

Die Westerwälder CDU-Bundesparteitagsdelegierten Dr. Andreas Nick MdB, Ralf Seekatz MdEP, Jenny Groß MdL und Karl-Heinz Boll zeigten sich über Ablauf und Ergebnis des Bundesparteitages sehr beeindruckt.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


NABU und LBV starten Hauptwahl des Vogels des Jahres

Mainz/Holler. Folgende Vögel stehen zur Wahl: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, ...

Ein Tipp von einem Senior für Senioren

Langenhahn. Er möchte, dass auch möglichst viele ältere Menschen im Westerwald davon erfahren und sich nicht scheuen, Kontakt ...

Urlaub 2021: Krisensicher buchen

Koblenz. Sandra Dany, Leiterin Vertrieb beim ADAC Mittelrhein e.V., gibt Tipps für die Urlaubsplanung in Krisenzeiten. „Grundsätzlich ...

MACH MIT im Kannenbäckerland hilft bei Fragen zur Corona-Impfung

Hilgert. Wann und wo können sich Personen impfen lassen? Welche Bürgerinnen und Bürger haben Priorität bei der Impfung? Wer ...

Biber-Sonntage - Auf den Spuren des Bibers im Westerwald

Freilingen. Kinder und Erwachsene erfahren hier viel Wissenswertes über die Lebensweise des Bibers, sehen Spuren seiner Tätigkeit ...

Westerwald-Verein sucht Wegemarkierer/innen

Montabaur. Markiert werden unter dem Dach des Vereins 27 Hauptwanderwege auf über 2.500 Kilometern Streckenlänge und dies ...

Weitere Artikel


Schulen werden mit modernen Tafelsystemen ausgestattet

Westerwaldkreis. Großformatige Touch-Displays, die durch weiße, mit speziellen Stiften beschreibbare Tafelflächen ergänzt ...

Vorweihnachtliche Klänge in Gebhardshain

Gebhardshain. Nach seinem erfolgreichen Jubiläumskonzert gemeinsam mit den Mainzer Dombläsern anläßlich seines 20-jährigen ...

WLAN für Dreisbach

Dreisbach. „Da das Gebäude sehr zentral gelegen ist sind wir sehr froh, dass wir dort einen WLAN-Hotspot installieren konnten. ...

Sankt Martin in Caan mit großer Resonanz

Caan. Der Zug durch Caan wurde musikalisch mit christlich-religiös geprägten Liedern durch den Musik-Verein Nauort begleitet. ...

Namibia, das Land der Gegensätze

Hundsangen. Wüsten mit Wüstenelefanten werden ebenso besucht wie auch das wasserreiche Okavangodelta mit seiner üppigen Fauna ...

Trickdiebin stiehlt Geld aus Portemonnaie

Wirges. Die Täterin bat um Bargeld beziehungsweise das Wechseln von Bargeld. Später bemerkten die Geschädigten den Verlust ...

Werbung