Werbung

Nachricht vom 23.11.2018    

Sankt Martin in Caan mit großer Resonanz

„Wir freuen uns über die sehr große Resonanz, die unser diesjähriger Sankt Martinszug gefunden hat. Wir konnten etwa 250 Zugteilnehmer begrüßen.“, freuten sich die Pastoralreferentin in der katholischen Pfarrei Sankt Peter und Paul im Kannenbäckerland, Sonja Perk und der Ortbürgermeister Roland Lorenz. Beide Veranstalter waren sehr erfreut über diese große Resonanz und Teilnehmerzahl.

Martinsfeuer in Caan. Foto: privat

Caan. Der Zug durch Caan wurde musikalisch mit christlich-religiös geprägten Liedern durch den Musik-Verein Nauort begleitet. Die Sicherungsmaßnahmen am Zug wurden durch die Ortsfeuerwehr Caan getroffen und überwacht.

Beim anschließenden Feuer neben dem Bauhof am Ortseingang wurden wiederum Lieder gesungen. Natürlich bekam auch in diesem Jahr jedes Kind, und nicht nur die Kinder, eine Martinsbrezel.

Die freiwillige Feuerwehr Caan reichte dann noch heiße Getränke und einen kleinen Imbiss.

Aus dem Kreis der Teilnehmer war große positive Resonanz ob dieser gelungen Veranstaltung zu verspüren. Daher dankte Ortsbürgermeister Roland Lorenz allen Teilnehmern und Akteuren für ihren Einsatz recht herzlich. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sankt Martin in Caan mit großer Resonanz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Motorradfahrer stürzt in Seck und verletzt sich schwer

Am Samstagabend kam ein Motorradfahrer aus der Verbandsgemeinde Rennerod in der Ortsdurchfahrt Seck zu Sturz. Er prallte gegen eine Gartenmauer und verletzte sich dabei schwer. Er wurde mit einem Rettungshelikopter in ein Krankenhaus geflogen.


Region, Artikel vom 12.07.2020

Verkehrsunfall zwischen PKW und Fahrrad

Verkehrsunfall zwischen PKW und Fahrrad

Am Donnerstag, den 9. Juli gegen 17:10 Uhr kam es im Kreuzungsbereich Neumarktstraße/An der Talbrücke in Westerburg zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Fahrrad. Die Polizei in Westerburg bittet um Zeugenaussagen.


Dorf plant besondere Veranstaltung: 1. Sessenhäuser Autokirmes

Das Jahr 2020 stellt alle vor neue Herausforderungen. Der Corona-Pandemie und dem daraus resultierenden Verbot für Großveranstaltungen bis mindestens zum 31. August, fällt auch die allseits beliebte Sessenhäuser Zeltkirmes am dritten Juli-Wochenende in ihrer gewohnten Form zum Opfer. Eine Veranstaltung, die alljährlich über 3.000 Gäste an vier Tagen empfängt, ist unter den gegebenen Umständen und Regelungen nicht durchführbar. Die Betroffenheit im Ort und über die Grenzen der Verbandsgemeinde hinaus war groß, als diese Nachricht bekanntgegeben wurde.


Politik, Artikel vom 12.07.2020

Negativtrend Steingarten

Negativtrend Steingarten

Gepflegte Rasenflächen, bunt blühende Beete und hübsch in Form gestutzte Hecken sind in vielen Gärten immer seltener zu sehen. Denn statt auf Pflanzen setzen Hausbesitzer vermehrt auf Steine und Schotterbeete im Vorgarten oder Hinterhof. Verbandsgemeindeverwaltung informiert kritisch über die trendige Gartengestaltung mit Schotter.


Fußball-Trikots für die C-Jugend der JSG Atzelgift/Nister

Endlich war es soweit mit der Übergabe der Fußball-Trikots für die C-Jugend der JSG Atzelgift/Nister im Autohaus Bergisch aus Hachenburg. Eigentlich sollten die Trikots bereits in der Rückrunde die "Körper" der C-Jugend zieren, doch auch hier nahm die Pandemie ihren Lauf.




Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsunfall zwischen PKW und Fahrrad

Westerburg. Die PKW-Fahrerin befuhr die Neumarktstraße und wollte an der grün zeigenden Lichtzeichenanlage nach links in ...

Motorradfahrer stürzt in Seck und verletzt sich schwer

Seck. Gegen 20.50 Uhr kam es am Samstagabend, dem 11. Juni 2020 zu einem Unfall. Ein 20-jähriger Motorradfahrer aus der Verbandsgemeinde ...

Blutspendemarathon in Westerburg am 5. September

Westerburg. Dazu organisiert das Deutsche Rote Kreuz täglich Blutspendetermine in der gesamten Region, meistert logistische ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

Acht öffentliche Defibrillatoren in Selters aufgehängt

Selters. Unter dem Motto „Herzliches Selters“ stehen in Selters Automatisierte Defibrillatoren (AED) bereit, die von Laien ...

A 48 – Verkehrseinschränkungen in mehreren Anschlussstellen

Montabaur. a) Im Zeitraum vom 15. bis 16. Juli sind folgende Verkehrseinschränkungen geplant:

Anschlussstelle Höhr-Grenzhausen
von ...

Weitere Artikel


Westerwaldverein Bad Marienberg besichtigte Metall-Fassaden-Werk

Bad Marienberg. Nach einer herzlichen Begrüßung durch den Prokuristen erläuterte der Geschäftsführer die Firmengeschichte ...

Schulen werden mit modernen Tafelsystemen ausgestattet

Westerwaldkreis. Großformatige Touch-Displays, die durch weiße, mit speziellen Stiften beschreibbare Tafelflächen ergänzt ...

Vorweihnachtliche Klänge in Gebhardshain

Gebhardshain. Nach seinem erfolgreichen Jubiläumskonzert gemeinsam mit den Mainzer Dombläsern anläßlich seines 20-jährigen ...

Namibia, das Land der Gegensätze

Hundsangen. Wüsten mit Wüstenelefanten werden ebenso besucht wie auch das wasserreiche Okavangodelta mit seiner üppigen Fauna ...

Trickdiebin stiehlt Geld aus Portemonnaie

Wirges. Die Täterin bat um Bargeld beziehungsweise das Wechseln von Bargeld. Später bemerkten die Geschädigten den Verlust ...

K 103 Mitfahrerparkplatz Heiligenroth wird gesperrt

Heiligenroth. Die bestehende Zufahrt zum Mitfahrerparkplatz wurde für den Begegnungsfall PKW/PKW bemessen und muss verbreitert ...

Werbung