Werbung

Nachricht vom 22.11.2018    

CDU Hattert-Wiedbachtal wählte Klaus Krämer zum Vorsitzenden

Einstimmig haben sich die CDU-Mitglieder aus dem Bereich Hattert – Wiedbachtal für den Zusammenschluss und die Neugründung des Ortsverbandes ausgesprochen. Klaus Krämer wurde zum Ortsvorsitzenden gewählt. Die Kreistagsmitglieder Karl-Heinz Boll und Harald Orthey berichteten über aktuelle Themen aus Kreis und Verbandsgemeinde.

Klaus Krämer ehrte Patrick Groth (r.) für 40-jährige Mitgliedschaft bei den Christdemokraten. Foto: privat

Hattert. Der CDU-Ortsvorsitzende Klaus Krämer eröffnete die Sitzung und gab einen Rückblick auf die Aktivitäten der letzten Jahre. Er erinnerte dabei an die verschiedenen Veranstaltungen (Breitband, Hochwasserschutz und Kreisstraßen), aber auch an die Unterstützung bei den verschiedenen Wahlkämpfen.

Für über 40-jährige Mitgliedschaft überreichte Klaus Krämer Urkunde und Ehrennadel sowie ein Buchgeschenk an Patrick Groth (Hattert). Krämer dankte Patrick Groth für die langjährige Treue und Mitarbeit.

Zu Stellvertretern des Ortsvorsitzender Klaus Krämer (Hattert) wurden Manfred Dönges (Roßbach), Jonathan Noll (Merkelbach) und Axel Scheffen (Hattert ) gewählt. Schatzmeister ist Thorsten Albrecht (Hattert). Die Funktion des Mitgliederbeauftragten wird durch Harald Orthey (Hattert) wahrgenommen und für die Presse-/Öffentlichkeitsarbeit zeichnet sich Maja Büttner (Hattert) verantwortlich. Zu Beisitzern wurden Astrid Albrecht, Michael Schnorr und Steffi Wisser (alle Hattert) sowie Martin Noll (Merkelbach), Christel Sältzer ( Mündersbach) und Hans-Dieter Wittgen (Wahlrod) gewählt.

Die Kreistagsmitglieder Karl-Heinz Boll und Harald Orthey beleuchteten die Finanzsituation des Westerwaldkreises und gingen auf geplante Investitionen ein. Der Landkreis weist seit Jahren ein äußerst solides Finanzgebaren auf. Die Investitionskredite wurden in zehn Jahren von 50 Millionen Euro auf 15 Millionen Euro zurückgeführt. Der Kreis hat nach wie vor den niedrigsten Umlagesatz in Rheinland-Pfalz, in anderen Kreisen liegt dieser Satz bis zu sieben Punkte höher. Die Änderung des Finanzausgleiches durch das Land kostet den Westerwaldkreis jährlich mehr als sieben Millionen Euro.



Für die nächsten Jahre sind umfangreiche Investitionen beabsichtigt. Neben dem Breitbandausbau mit der Schließung der weißen Flecken stehen der Kreisstraßenbau, größere Baumaßnahmen an kreiseigenen Schulen und Investitionen im Brandschutz im Vordergrund.

VG-Beigeordneter Helmut Kempf (Mündersbach) gab einen kurzen Ausblick auf den Verbandsgemeindehaushalt 2019. Zum Abschluss stellte CDU-Kreisgeschäftsführer Harald Orthey erste Überlegungen für die in 2019 anstehenden Kommunalwahlen vor. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU Hattert-Wiedbachtal wählte Klaus Krämer zum Vorsitzenden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Corona: Diese 20 Punkte haben die Kanzlerin und die Regierungschefs beschlossen

Berlin/Region. Die Lage sei sehr ernst. Das Bundespresseamt beginnt mit eindringlichen Worten die Zusammenfassung der heute ...

Land Rheinland-Pfalz verschärft ab 4. Dezember die Coronaregeln

Region. Die Landesregierung teilt aktuell folgendes mit: „Ab Samstag, 4. Dezember 2021, wird in Rheinland-Pfalz die „2G-plus-Regel“ ...

Bundesförderung für Hachenburg und Höhr-Grenzhausen

Hachenburg/Höhr-Grenzhausen. Im Rahmen der Bundesförderung für Innenstädte gehen Gelder aus Berlin in den Westerwald. Hachenburg ...

Gemeinde Caan: Gedanken zum Advent

Caan. Da die Worte, die der Caaner Ortsbürgermeister Roland Lorenz öffentlich an die Gemeinschaft richtet, nicht in einen ...

Neuer Vorstand der Kreisschülervertretung Westerwald

Westerwaldkreis. Delegierte der Sekundarstufen I und II aller Westerwälder Schulen trafen zur Kreis-Schülervertretungssitzung ...

CDU-Kreistagsfraktion: Impfmöglichkeiten deutlich verstärken

Westerwaldkreis. Nahe an der Impf-Front waren die Erörterungen bei der Online-Veranstaltung “Impulse digital“ der CDU-Kreistagsfraktion ...

Weitere Artikel


Weihnachtsmarkt in Hachenburg vom 13. bis 16. Dezember

Hachenburg. Natürlich dürfen gastronomische Köstlichkeiten wie Räucherforelle, Dampfnudeln, Langos, Flammkuchen, Waffeln, ...

Beim Figurentheater-Festival nur noch Karten für Familien-Abschlussstück

Hachenburg. Fans des preisgekrönten Puppenspielers, die keine Karten mehr erhalten konnten, werden aber trotzdem auf ihre ...

PKW überschlägt sich auf B 8

Weidenhahn. Ein 45-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Hachenburg befuhr am Mittwochabend gegen 23.15 Uhr die Bundesstraße ...

Wäscheklammern, Trockeneis und Einstellungstests

Lahnstein/Montabaur. „Wichtig und populär“, nennt Elmar Wagner, Chef der Arbeitsagentur Montabaur, die Börse. „Hier lassen ...

Automarder im Westerwald unterwegs

Hachenburg. Am 21. November wurde durch Unbekannte in der Zeit von 12.10 Uhr bis 12.20 Uhr die Seitenscheibe eines PKW BMW ...

"Mein Ziegelhaus" setzt auf erfolgreiche Zukunft in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Mit ihren Ziegelprodukten werden jährlich über 10.000 Bauprojekte im gesamten Bundesgebiet sowie dem angrenzenden ...

Werbung