Werbung

Nachricht vom 19.11.2018    

SPD Wirges wählt Stadtratskandidaten

Auf reges Interesse bei den SPD-Mitgliedern, aber auch bei parteiunabhängigen Bürgern, stieß die Versammlung zur Aufstellung der Stadtratsliste für die Kommunalwahl im nächsten Jahr. Ortsvereinsvorsitzende Sylvia Bijjou-Schwickert freute sich bei ihrer Begrüßung über ein volles Haus. Sie hieß die Bundestagsabgeordnete Gabi Weber willkommen und bedankte sich bei ihr für die engagierte Arbeit als Fraktionsvorsitzende im Stadtrat trotz ihrer zeitlichen Belastung in Berlin.

Sylvia Bijjou-Schwickert (Mitte) will Stadtbürgermeisterin werden. Fotos: SPD Wirges

Wirges. Die SPD Wirges habe nach einer Erneuerung klare kommunalpolitische Akzente gesetzt und mit zahlreichen Veranstaltungen die Bürger der Stadt in ihre Arbeit einbezogen.

Unter der Leitung von Ex-MdL Harald Schweitzer fand die Aufstellung der Kandidatenliste statt. Schweitzer zeigte sich erfreut, dass sich zahlreiche neue Mitglieder zu einer Kandidatur und für ein bürgerschaftliches Engagement in der Stadt bereit erklärt haben. Insbesondere der hohe Anteil weiblicher Kandidaten sei vorbildlich.

Der Wahlgang zeigte die hohe Geschlossenheit und Solidarität zwischen den Mitgliedern. Angeführt wird die Stadtratsliste von Sylvia Bijjou-Schwickert, Peter Schmidt, Gabi Weber MdB und dem Verbandsbeigeordneten Goswin Kreth. Auf den weiteren Plätzen setzten sich Daniela Kreth, Michael Beck, Christa Steinebach, Sascha Ley, Eva Toibero, Pit Weber, Qendresa Ahmetaj, Johannes Paffhausen, Jürgen Gerhards, Martina Griebling, Thomas Schäfer, Nadine Engelmann, Regine Behr-Kollosche, Hans Kollosche, Andrea Kirsch, Tolga Özkan, Kai Wolf und Norbert Schwickert durch.



Anschließend wurde Sylvia Bijjou-Schwickert einstimmig zur Kandidatin für das Amt des Stadtbürgermeisters gewählt.

Sie bedankte sich für das große Vertrauen und versprach einen sachlichen, an den Interessen der Bürgerinnen und Bürger orientierten Wahlkampf. Mit einem Team aus allen Stadtteilen von Wirges, von erfahrenen und jungen Kandidaten mit unterschiedlichen beruflichen Erfahrungen gehe man optimistisch in die Zukunft. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: SPD Wirges wählt Stadtratskandidaten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Aktualisiert: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Montabaur und Niederelbert

VIDEO | Heute morgen kam es auf der B49 im Bereich der Abfahrt Montabaur-Horressen zu einem schweren Unfall mit drei Verletzten. Die Bundesstraße wurde für zwei Stunden voll gesperrt.


Der Bundespräsident ist Mateo-Vincenzos Patenonkel

Mateo-Vincenzo aus Montabaur hat einen ganz besonderen Patenonkel: Der kleine Junge aus der Verbandsgemeinde Bad Marienberg ist das siebte Kind der Familie Romstadt-Demirel und bekommt somit eine Ehrenpatenschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.


Zeugen gesucht: Fußgängerin bei versuchtem Raub verletzt

Bei dem brutalen Versuch die Tasche einer Fußgängerin von einem Roller aus zu entreißen, wurde eine 36-jährige Frau verletzt. Die Polizei bittet die Bürger um Mithilfe bei der Aufklärung.


Quittung vor Gericht: Rabiater Vater verprügelt erwachsene Tochter

Es müssen nicht immer die medienwirksamen Strafverfahren wie Mord, Totschlag, Vergewaltigung und Raub sein, die das Interesse der Öffentlichkeit wecken. Nein, auch hinter verschlossenen Türen innerhalb von Familien spielen sich regelrechte Dramen ab, über die man auch mal sprechen sollte.


Höhr-Grenzhausen: Hohe Spende für Wiederaufforstung

Durch eine hohe Spende eines privaten Ehepaares an die Stadt Höhr-Grenzhausen werden im städtischen Waldgebiet noch in diesem Jahr rund 10.000 Bäume angepflanzt.




Aktuelle Artikel aus der Politik


20 Landeslisten für die Bundestagswahl in Rheinland-Pfalz eingereicht

Mainz/Region. Die 20 Parteien sind:
1. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
2. Sozialdemokratische Partei ...

Grüne auf Tour im Westerwald: Kritik an bürokratischen Hürden

Region. Der Kreisverband der Grünen hatte die grüne Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner eingeladen, die Firma Mann Naturenergie ...

Anwohner kritisieren hohes Aufkommen an Schwerlastverkehr

Rothenbach. Die B255 geht von Montabaur aus bis zum Hahner Stock voll ausgebaut an allen kleineren Ortschaften vorbei. Weiter ...

VGWE Hachenburg: Unsere Werke - unsere Zukunft

Sie alle leisten einen wertvollen Beitrag zur Daseinsvorsorge der Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeinde Hachenburg. ...

„GRÜNE-Fraktion“ stimmt für Klimaschutz und digitale Infrastruktur

Montabaur. Ein Beauftragter, der als Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger dient und Vernetzungsaufgaben übernehmen ...

Kroppach: Die Hoffnung auf einen Kreisverkehr

Kroppach. Wer aus Richtung Eichelhardt über die L290 in Richtung Hachenburg fährt, der wird beim Linksabbiegen auf die B414 ...

Weitere Artikel


Spende der kath. Frauengemeinschaft Hillscheid an Dernbacher Palliativstation

Dernbach (WW). „Wir freuen uns sehr über jede Zuwendung, die direkt den Schwerstkranken und Sterbenden auf unserer Station ...

SG Westerburg Gemünden zum Sammeln

Westerburg. Insgesamt kamen rund 250 Sportler und Funktionäre zusammen, deren Bilder es nun zu sammeln gilt. Die Sticker-Sammelalben ...

Ehrenfeier für langjährig aktive Feuerwehrleute der VG Wallmerod

Wallmerod. Kreisbeigeordneter Ulrich Keßler und der stellvertretende Kreisfeuerwehrinspekteur Hartmut Karwe waren bei diesem ...

Kunstwerk an der Stadtmauer eingeweiht

Montabaur. Das Kunstwerk „Griff über die Grenzen“, gestiftet von Klaus Winter, hat seinen Platz am Turm der Stadtmauer „Am ...

SPD-Ortsverein Wirges ehrte langjährige Mitglieder

Wirges. Schweitzer hob besonders das Wirken von Ursula Rücker hervor, die seit 50 Jahren der SPD angehört. Trotz ihrer hohen ...

Heimatkunde hat viele Gesichter

Enspel. Für Erfrischungen und Mittagessen war im Tertiärum (Erlebnismuseum zum Thema Fossilienfunde) gesorgt. Und der schöne ...

Werbung