Werbung

Nachricht vom 15.11.2018    

LKW auf A 48 umgekippt, Fahrer verletzt

Heute Morgen (15. November) kam es um 4.48 Uhr zu einem LKW-Unfall auf der A 48 kurz hinter der Auffahrt Bendorf in Richtung Dreieck Dernbach. Es entstand erheblicher Sachschaden, der Fahrer wurde leicht verletzt. Infolge der Bergungsarbeiten kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen bis zur Anschlussstelle Koblenz/B 9.

Umgekippter LKW. Foto: Polizei

Bendorf/Höhr-Grenzhausen. Der Lastkraftwagen kam am Ende der Steigungsstrecke in der folgenden Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schutzplanke. Hierbei kippte er um und rutschte auf der Seite liegend quer über die Fahrbahn nach links gegen die Mittelschutzplanke. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem LKW befreien und wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und den anschließenden Bergungsarbeiten, die bis 8.10 Uhr andauerten, kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, welche sich zurück bis zur Anschlussstelle Koblenz/B 9 auswirkten.

Als Unfallursache wird eine Übermüdung des LKW-Fahrers angenommen. Der Sachschaden wird auf circa 30.000 Euro geschätzt. Im Einsatz waren neben der Polizei und der Autobahnmeisterei die Feuerwehr Bendorf und das DRK.
(PM Autobahnpolizei Montabaur)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Volltrunkene Fahrerin nach Unfall in Niederelbert von Polizei gestellt

Niederelbert. Am Samstag Abend, 4. Dezember, um 22.25 Uhr, fuhr eine 34-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Montabaur mit ...

Betrunken in Holler Unfall verursacht und dann versucht abzuhauen

Holler. Ein 38-jähriger Pkw-Fahrer aus der Verbandsgemeinde Montabaur befuhr am Freitag, 3. Dezember, gegen 19.50 Uhr in ...

Die IHKs begrüßen, dass dreifach Geimpfte von der Testpflicht ausgenommen sind

Region. Ab Samstag, den 4. Dezember, gelten auch in Rheinland-Pfalz die im Grundsatz bundesweit einheitlichen Corona-Schutzmaßnahmen. ...

Ehrenamtliche Helfer für die Wiedereröffnung einer Teststelle in Rennerod gesucht

Rennerod. Der DRK Ortsverein Rennerod sucht motivierte und engagierte ehrenamtliche Helfer, die bei der Durchführung von ...

Evangelisches Krankenhaus wird Zentrum für Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie

Dierdorf/Selters. Dr. Daniel Benner, Facharzt für Orthopädie, wird mit seiner ausgewiesenen Expertise in der Wirbelsäulenchirurgie ...

Zeugen gesucht: Unbekannter beschädigte Fahrzeug vor Supermarkt in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Am Samstag, dem 4. Dezember wurde in der Zeit zwischen 10.25 und 10.35 Uhr, auf dem Parkplatzgelände des ...

Weitere Artikel


„Wir haben so viele erfolgreiche Frauen im Mittelstand“

Montabaur. In seinem 25-jährigen Jubiläumsjahr hat der Landesfrauenrat Rheinland-Pfalz in Kooperation mit der WHU - Otto ...

Raiffeisen-Campus erhält seltene Auszeichnung

Dernbach. „Lebenskompetenz" - so definiert das Hilfswerk der Deutschen Lions das Ziel des international erfolgreichen Programms ...

40 Jahre Bazar in Elkhausen: Fast 11.900 Euro für Stiftung „Fly & Help“

Katzwinkel-Elkhausen/Westerburg. In diesem Jahr feierte der Bazar der katholischen Jugend Elkhausen-Katzwinkel sein 40-jähriges ...

Wohnungsmarkt in Rheinland-Pfalz: Neubauaktivität lässt nach

Mainz/Region. Die Zahl der Baugenehmigungen, ein Indikator für die künftige Bautätigkeit, nahm 2017 ab, lag aber immer noch ...

Betrüger rufen im Namen der EVM an

Region. „Besonders am Telefon sollten die Menschen misstrauisch sein“, rät Marcelo Peerenboom, Pressesprecher der EVM. „Solche ...

TuS Horhausen beim Wäller-Lauf-Cup

Horhausen/Montabaur. Der Wäller-Lauf-Cup wurde am Dienstag, 6. November (2018) bereits zum 10. Mal ausgetragen. In gemütlicher ...

Werbung