Werbung

Nachricht vom 14.11.2018    

Sozialer Tag unterstützt Schülerinnen und Schüler in Ruanda

Vor einigen Jahren gründeten die Fachoberschule und Realschule Plus Hachenburg eine Partnerschaft mit der Ecole Secondaire de Save in Ruanda. Seitdem setzen sich die Hachenburger Schulen für bessere Bedingungen an ihrer Partnerschule ein.

Am Tag der offenen Tür konnte die stolze Summe von 2.306,83 Euro an die Ruandahilfe Hachenburg übergeben werden. (Foto: privat)

Hachenburg. Auch in diesem Schuljahr nutzten die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule und der Realschule plus Hachenburg wieder die Gelegenheit, an einem Tag für soziale Zwecke arbeiten zugehen und Geld für ihre Partnerschule zu sammeln. Am Tag der offenen Tür konnte nun die stolze Summe von 2.306,83 Euro an die Ruandahilfe Hachenburg übergeben werden.

Im Englisch-Unterricht haben die Hachenburger Schülerinnen und Schüler zudem zahlreiche Postkarten geschrieben und ein informatives Buch erstellt, das ihren ruandischen Partnern anhand von Fotos und Texten einen Eindruck ihrer deutschen Partnerschule vermitteln soll. Der Vorsitzende der Ruandahilfe Hachenburg, Thilo Leonhardt, bedankte sich bei den Hachenburger Schülerinnen und Schülern für ihr großes Engagement, mit dem in den vergangenen Jahren eine sehr beachtliche Summe für die Ecole Secondaire de Save gesammelt werden konnte.



Die Ruandahilfe Hachenburg unterstützt die Fachoberschule und Realschule Plus in der Partnerschaft und realisierte mit den Spenden der beiden Schulen schon so manches Förderprojekt an der Ecole Secondaire de Save. So konnten in den vergangenen Jahren viele Bücher, PCs, Drucker, Sport- und Unterrichtsmaterial beschafft werden. Ein groß angelegtes Ernährungsprojekt auf einem etwa acht Hektar großem Grundstück, auf dem Obst und Gemüse angebaut werden, und die angeschlossene Viehzucht stellen zudem die tägliche Versorgung der ruandischen Jugendlichen sicher. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sozialer Tag unterstützt Schülerinnen und Schüler in Ruanda

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Die Fuchskaute: Der höchste Punkt im Hohen Westerwald

Für alle, die gern mal hoch hinaus wollen, bietet sich ein Ausflug zur Fuchskaute an. Mit 657 Metern findet man hier den höchsten Punkt im Westerwald. Die Fuchskaute ist kein normaler Berg, sondern wer den Ausblick dort genießt, steht auf einem erloschenen Vulkan und einem 40 Hektar großen Areal.


Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, 23. Juli, acht neu festgestellte Corona-Fälle seit Mittwoch. Der Westerwaldkreis verzeichnet damit aktuell laut Gesundheitsamt 26 aktiv Infizierte.


Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Der Freitag (23. Juli) zeigt sich noch sonnig-sommerlich. Doch das ändert sich über das Wochenende. Teilweise gibt es zwar zwischendurch am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, durchaus viel Sonne, aber insgesamt zeigt sich das Wetter wechselhaft. In der Samstagnacht muss auch mit Gewittern in der Region gerechnet werden.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Holz-Transporter verliert Ladung

Holz-Transporter verliert Ladung

Am Donnerstagnachmittag, dem 22. Juli, kam es auf der B49 zwischen Montabaur und Neuhäusel zu einem Unfall, bei dem ein Holz-Transporter seine komplette Ladung verloren hatte. Dies sorgte für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen im Feierabendverkehr.


Trotz Corona: Kirmesgesellschaft Hachenburg präsentiert gut durchdachte Alternative

Wie schon im vergangenen Jahr lässt auch 2021 die Corona-Pandemie eine breit aufgestellte Kirmes nicht zu. Unter strengen Auflagen darf die Kirmesgesellschaft Hachenburg e.V. immerhin einen Konzertabend und einen der beliebten Frühschoppen im Burggarten durchführen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Wieder da: Bad Marienberger Sommerfestival 2021 kommt!

Bad Marienberg. Im vergangenen Jahr musste das Bad Marienberger Sommerfestival leider komplett ausfallen und auch in diesem ...

Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert des Kreises bleibt damit einstweilen bei 6,4 stabil (Stand: 23. Juli, 15 Uhr) und liegt ...

Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Region. Für Freitag, 23. Juli (2021) ist noch Hochdruckeinfluss angesagt. Hoch Dana, aktuell mit ihrem Zentrum über der nördlichen ...

Montabäurer Mären: Wandern auf den Spuren der Sagen und Mythen des Westerwalds

Montabaur. Wahrlich sagenhaft ist er, der Montabäurer Mären Wanderweg von Nentershausen nach Montabaur. Stolze 22 Kilometer ...

Krankenhaus Dierdorf/Selters: "Der Patient muss wieder in den Mittelpunkt"

Dierdorf/Selters. Vertreter des KHDS-Verwaltungsrates und der Geschäftsführung gaben Dr. Machalet einen praxisnahen Einblick. ...

Libellen in der "Hasenwiese" bei Guckheim entdeckt

Guckheim. Unter den entsprechenden Coronavorgaben war eine begrenzte Anzahl von 20 jungen und erwachsenen Libellenforschern ...

Weitere Artikel


Firmenlauf 2018: Sonderpreis für die Westerwald-Werkstätten

Betzdorf. Rund zwei Monate nach dem 8. Westerwälder Firmenlauf in Betzdorf, an dem rund 1.200 Läuferinnen und Läufer teilnahmen, ...

Rathausstürmung: Derwischer Karnevalisten wollen Wurfmaterial gewinnen

Dernbach. Am 11.11. hatten die Narren aus Dernbach wieder zum traditionellen Sturm des Rathauses in Dernbach geladen. Gesagt, ...

Unternehmergespräch: Medienkompetenz ist oft nicht mehr als eine Wischkompetenz

Ruppach-Goldhausen. Profil zeigen! Darum ging es beim 15. Unternehmergespräch der Verbandsgemeinde (VG) Montabaur in mehrfacher ...

10.500 Euro für den guten Zweck

Dernbach (WW). Bekannt aus der Mainzer Fastnacht ließen es sich die Hofsänger nicht nehmen, am 11.11. im Westerwald für ein ...

Forum Selters lädt zur Spielrunde ein

Selters. Gesucht werden die guten und auch die schlechten Verlierer beim Spieleabend am Samstag, 24. November 2018, um 19.30 ...

Das neue Lulo-Reinhardt-Projekt: Gypsy meets India

Montabaur. Die Idee, sein neues Projekt „Gypsy meets India“ zu starten, kam Lulo Reinhardt anlässlich einer Konzerttour, ...

Werbung