Werbung

Nachricht vom 12.11.2018    

Evangelische Jugendarbeit stellt Jahresprogramm 2019 vor

Abwechslungsreiche Workshops und Reisen für Jugendliche stehen auf dem Jahresprogramm des Evangelischen Dekanats Westerwald für das kommende Jahr. Gleich vier Sommerfreizeiten sind im Programm. Anfang Juli geht es zum Beispiel nach Kroatien ans Meer oder zum Klettern nach Frankreich in die wildromantische Tarnschlucht. Besondere Highlights sind kommendes Jahr auch eine geschichtlich hochinteressante Fahrt auf den Spuren von Anne Frank nach Amsterdam und eine Verfolgungsjagd nach Vorbild des Spiels „Jagd nach Mr. X“ im Frankfurter U-Bahnnetz.

Die Broschüre mit allen Infos zu Terminen und Kosten ist ab sofort verfügbar. (Foto:Evangelisches Dekanat Westerwald)

Selters/Kreisgebiet. Spannende und aufregende Angebote füllen das Angebotsheft der Jugendarbeit des Evangelischen Dekanats Westerwald für das kommende Jahr. Besonders viele tolle Reisen bieten die Jugendreferenten, Jugendpfarrer und Gemeindepädagogen des Dekanats an. Gleich vier Sommerfreizeiten sind im Programm. Anfang Juli geht es nach Kroatien ans Meer oder zum Klettern nach Frankreich in die wildromantische Tarnschlucht. Wer das Klettern vorher lernen möchte, kann an den beiden Mitarbeiterschulungen zum Erwerb des Kletterscheins im Mogenbachtal am Rhein teilnehmen. Ende Juli geht es mit dem Way-to-J-Team nach Italien in die Nähe des Badesees Lago Trasimeno. Wer nicht ganz so weit weg mag, kann mit zum Chillen nach Ostfriesland fahren. Auch eine winterliche Freizeit ist im Programm. Zusammen mit dem CVJM Bad Marienberg geht’s im Februar zum Skifahren in die Schweiz. Und wie immer ist der Klassikern des Jahresprogramms dabei: Die Jugendbegegnung in Taizé. Hier ist der Tag gefüllt mit Andachten, Gesprächsgruppen und viel Zeit, um andere Jugendliche aus aller Herren Länder kennenzulernen.

Viel Lehrreiches im Programm
Besondere Highlights sind kommendes Jahr auch eine geschichtlich hochinteressante Fahrt auf den Spuren von Anne Frank nach Amsterdam und eine Verfolgungsjagd nach Vorbild des Spiels „Jagd nach Mr. X“ im Frankfurter U-Bahnnetz. Die gemeinsame Fahrt zum Kirchentag nach Dortmund, der Kinderkirchentag im Dekanat und zwei Wochenenden für Kinder, Eltern und Großeltern sind weitere tolle Angebote. Auch die Ausbildung der Mitarbeiter in der Jugendarbeit kommt nicht zu kurz. Im März treffen sich die Mitarbeitenden traditionell zum Austausch und Finden neuer Impulse auf dem Mitarbeitertag in Herborn und ein Wochenkurs für den Erwerb der Jugendleitercard (Juleica) ist für den Oktober geplant. Fehlen noch die besonderen Gottesdienstangebote der Jugendkirche Way-to-J, um das Angebot komplett zu machen.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Broschüre liegt aus
Die Broschüre mit allen Infos zu Terminen und Kosten kann im Propst-Herbert-Haus in Selters (Saynstraße 4) und in den Kirchengemeinden des Evangelischen Dekanats Westerwald bezogen werden. In digitaler Form ist ein Download per www.evangelischimwesterwald.de möglich. Weitere Informationen gibt es bei den Jugendreferenten Marco Herrlich (Tel. 02663-968234) und Christoph Franke (Tel. 02663-968233) sowie bei Jugendpfarrer Werner Schleifenbaum (Tel. 02626-142333). (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Evangelische Jugendarbeit stellt Jahresprogramm 2019 vor

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Über Scheuerfeld bis nach Langenbach: Holzanlieferung auf der Schiene?

Altenkirchen/Langenbach. Die Natur bemächtigt sich langsam aber sicher der Trasse, auf der einst Züge unterwegs waren zwischen ...

Warmer Kartoffelsalat mit Wildwürstchen - Heiligabendessen einmal anders

Dierdorf. In Kombination mit heimischer Wildschwein-Bockwurst hat man ein feines Festessen.

Zutaten für vier Personen:
1 ...

Höhn: LKW-Fahrer mit 1,98 Promille unterwegs

Höhn. Nachdem bei dem Fahrer ein Atemalkoholgeruch wahrgenommen wurde, ergab ein Atemalkoholtest 1,98 Promille. Daraufhin ...

Geselliges Zusammenkommen beim Herschbacher Weihnachtsmarkt

Herschbach. Um 14.11 Uhr ging es los. Neben Ponyreiten kam auch der Nikolaus für die kleinsten Gäste vorbei und brachte über ...

Janine Best als Ortsvorsteherin von Reckenthal verabschiedet

Reckenthal. „Wir waren ein gutes Team, der Ortsbeirat und ich. Sehr motiviert und mit vielen Ideen für unser kleines Dorf“, ...

Kinder singen zur Weihnachtszeit - Konzerte in Kirburg und Dillenburg

Kirburg/Dillenburg. Ausführende sind die Kinderkantorei, der Figuralchor der Evangelischen Kirchengemeinde Dillenburg sowie ...

Weitere Artikel


Wie lässt sich der eigene Heizenergieverbrauch bewerten?

Montabaur/Westerwaldkreis. Der Energieverbrauch für Heizung und Warmwasser ist häufig ein großer Kostenfaktor bei den Nebenkosten. ...

Die DAK lädt ein: Koch-Show mit Helmut Gote und Ingo Froböse

Montabaur. Im ARD-Morgenmagazin und im Radio sind sie seit Jahren die Experten, wenn es um pfiffiges Kochen und gesunden ...

Fachveranstaltung in Wissen: Mit Cobots gegen den Fachkräftemangel?

Wissen. Der Facharbeitermangel ist voll angekommen. Fachleute sehen das mittlerweile als Wachstumsbremse schlechthin. Dies ...

Erfolgsstory „Nacht der Technik“ begeisterte

Koblenz. Die Handwerkskammer Koblenz und die „Nacht der Technik“ haben auch bei der 13. Auflage mit einem beeindruckenden ...

SG Grenzbachtal II erobert zweiten Tabellenplatz zurück

Marienhausen. Von Beginn an war es ein Kampfspiel in dem man merkte, dass beide Mannschaften im Abstiegskampf stecken. Es ...

Antarktis – die letzten großen Abenteuer dieser Erde

Montabaur. Die Mächtigkeit des Eispanzers in der Antarktis erreicht fast 5.000 Meter. Die tiefste jemals gemessene Temperatur ...

Werbung