Werbung

Nachricht vom 10.11.2018    

Unbekannter Mann versucht Pakete abzufangen

Im Laufe des gestrigen Freitag (9. November) sprach in der Ortslage Kadenbach ein bislang unbekannter Mann einen Postzusteller an und fragte gezielt nach Paketen, die für die Westerwaldstraße bestimmt waren. Auch in Simmern, Neuhäusel, Eitelborn und Arzbach war der Mann unterwegs. Die Polizei sucht Zeugen.

Symbolfoto

Neuhäusel/Arzbach. Der verdächtige Mann ist dunkelhäutig, trug einen Schnauzbart und eine sogenannte Afro-Frisur. Gegenüber dem Paketzusteller in Kadenbach zeigte er einen französischen Ausweis vor. Ihm wurde aufgrund seines verdächtigen Verhaltens kein Poststück ausgehändigt.

Am heutigen Samstag (10. November) trat derselbe Mann in den Ortslagen Neuhäusel und Simmern in gleicher Art und Weise auf. Er sprach abermals die Postmitarbeiter gezielt nach Paketen an. Seine Versuche blieben erfolglos und es wurde die Polizei verständigt. Noch während der Fahndungsmaßnahmen teilte um 10:37 Uhr ein weiterer Paketzusteller mit, dass die gesuchte Person nun in Eitelborn gesichtet wurde. Kurz darauf sprach der Mann in Arzbach eine Zustellerin an und flüchtete erfolglos in unbekannte Richtung.

Die Polizei vermutet, dass der Mann mit einem Auto unterwegs gewesen sein dürfte. Zeugen melden sich bitte unter: Polizei Montabaur Telefon 02602-9226-0.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 28 neue Fälle über das Wochenende

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 1. März insgesamt 4.521 (+28 seit letztem Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 189 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 01.03.2021

Was kann Tagespflege leisten?

Was kann Tagespflege leisten?

Tage in liebevoller Gesellschaft für Senioren und eine Entlastung für pflegende Angehörige.


Studie untersucht Übertragungsrisiko von COVID-19 in Schulen und Kitas

Seit dem Ende der Sommerferien in Rheinland-Pfalz im vergangenen Jahr untersucht eine Studie unter der Leitung von Epidemiologen des Landesuntersuchungsamtes (LUA), wie viele weitere Infektionen ein Corona-Fall an Schulen und Kitas im Schnitt nach sich zieht.


Vereine, Artikel vom 01.03.2021

„Erste Hilfe“ für Schwarzhalstaucher & Co.

„Erste Hilfe“ für Schwarzhalstaucher & Co.

Der Dreifelder Weiher ist für Wasservögel ein besonders wertvolles Brutgebiet an der Westerwälder Seenplatte. So brüten hier zwei in Rheinland-Pfalz sehr seltene Arten: der Rothals- und der Schwarzhalstaucher.


NI begrüßt neues Lagerkonzept „Wohnquartier“ auf dem Stegskopf

Die Naturschutzinitiative e.V. (NI) begrüßt das von "Patna gesundes Wohnen" vorgelegte neue Konzept "Wohnquartier" für das ehemalige Lager Stegskopf.




Aktuelle Artikel aus der Region


Was kann Tagespflege leisten?

Selters/Dernbach/Westerwald. Tagespflegeeinrichtungen stellen für pflegebedürftige Senioren eine Möglichkeit dar, Pflege- ...

Corona im Westerwaldkreis: 28 neue Fälle über das Wochenende

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 49,5.

Notbetreuung Adolf-Reichwein-Grundschule ...

Ilona Fritz verabschiedet sich mit bewegendem Gottesdienst

Freirachdorf/Roßbach. Ein Gottesdienst, der Raum für beides gelassen hat: die Traurigkeit über das Ende einer wertvollen, ...

Kita-App beendet Zettelwirtschaft

Selters. Die App ist in mehr als 4.750 Kindertageseinrichtungen im Einsatz und erreicht aktuell über 300.000 Eltern. Entwickelt ...

Sicher und gesund im Wahllokal?

Andernach/Region. Damit die bei den Wahlen ehrenamtlich Tätigen und Beschäftigten ihre wichtigen Aufgaben für die Allgemeinheit ...

Das Wetter im Februar im Westerwald - Rückblick und Ausblick

Westerwald. Eine scharfe Luftmassengrenze löste Anfang Februar in einem Streifen quer über der Mitte Deutschlands auch im ...

Weitere Artikel


Benefizkonzert „Gipsy Christmas“ mit Django Reinhardt

Dernbach. Musikfans verschiedenster Genres kommen an diesem Abend auf ihren Geschmack, wenn Django „die schönsten Weihnachtsmelodien ...

5.000 Euro für die Kindertrauergruppe des Hospizvereins Westerwald e. V.

Montabaur/Roth. Mit einer zweckgebundenen Spende in Höhe von 5.000 Euro für die Kindertrauergruppe des Hospizvereins Westerwald ...

Imker bieten was immer mehr Verbraucher erwarten

Region. Der Vizepräsident der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Ökonomierat Heribert Metternich, freute sich über die ...

Die „Johnny Cash Roadshow“ macht Station in Wissen

Wissen. Johnny Cash war einer der wichtigsten amerikanischen Singer-Songwriter des 20. Jahrhunderts. Im Laufe seiner knapp ...

Vorverkauf zur großen Silvester-Party in Stadthalle Westerburg gestartet

Westerburg. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Nach einer kurzen Eröffnung startet der Abend mit einem Buffet vom Stadthallen-Restaurant ...

IKK Gesundheitsmanufaktur in Koblenz eröffnet

Koblenz. IKK Südwest-Verwaltungsratsvorsitzender Rainer Lunk, IKK Südwest-Vorstand Prof. Dr. Jörg Loth und Kreishandwerksmeister ...

Werbung