Werbung

Nachricht vom 07.11.2018    

Koblenzer „Nacht der Technik“ am 10. November

Zehn Stunden Programm, 10.000 Besucher: Am nächsten Samstag, 10. November, startet um 14 Uhr in den Bildungszentren der Handwerkskammer (HwK) Koblenz (August-Horch-Straße 6-8) die „Nacht der Technik“. Die Mischung aus Unterhaltung, Wissensvermittlung und Mitmachaktionen mit 100 Veranstaltungspunkten und mehr als 100 Ausstellern garantiert auch bei der 13. Auflage Vielfalt und Information der Spitzenklasse.

Die Koblenzer „Nacht der Technik" vermittelt aus erster Hand und zum Anfassen Zukunftstechnologien, erklärt sie auf einfache Weise und gibt so interessante Einblicke in die Welt von morgen. (Foto: Klaus Herzmann)

Koblenz. Am nächsten Samstag, 10. November, startet um 14 Uhr in den Bildungszentren der Handwerkskammer (HwK) Koblenz (August-Horch-Straße 6-8) die „Nacht der Technik“. Zehn Stunden lang bis Mitternacht wartet auf die Besucher ein abwechslungsreiches und spannendes Programm. Die Mischung aus Unterhaltung, Wissensvermittlung und Mitmachaktionen mit 100 Veranstaltungspunkten und mehr als 100 Ausstellern garantiert auch bei der 13. Auflage Vielfalt und Information der Spitzenklasse. Erwartet werden am Samstagabend 10.000 Besucher.

Dort, wo wochentags Lehrlinge in den HwK-Zentren ausgebildet werden, angehende Meister für ihre Prüfung büffeln und Weiterbildung vermittelt wird, lädt die große Bühne aus Technik, Unterhaltung, Show und Wissenschaft Gäste aller Altersgruppen aus nah und fern ein. Aktuelle technische und wissenschaftliche Entwicklungen werden beleuchtet und praktisch vorgestellt, Experten aus Forschung und Technologie geben Einblicke in ihre Arbeit, Show und Klamauk sorgen für beste Unterhaltung – und Wissenszugewinn! Für Kinder und Jugendliche ist die „Nacht der Technik“ zudem eine tolle Plattform für Information und Kontaktaufnahme zu technischen Berufsfeldern im Handwerk.



In diesem Jahr werden in Vorträgen, Live-Aktionen, Vorführungen und Ausstellungsbereichen unter anderem die Schwerpunktthemen Raumfahrt und Astronomie, additive Fertigung (3D-Druck) sowie das Thema des Wissenschaftsjahres 2018 des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF „Arbeitswelten der Zukunft“ präsentiert.

Der Eintritt zur Koblenzer „Nacht der Technik“ ist frei. Parkplätze sind auf dem Gelände sowie in der unmittelbaren Umgebung vorhanden. Zusätzlich wird ein kostenfreier Buspendelverkehr von 13.30 bis 24 Uhr ab/bis Koblenz-Hauptbahnhof, Bussteig A (Zwischenhalt gegenüber Löhr-Center Haltepunkt N) betrieben. Weitere Informationen und eine komplette Programmübersicht im Internet: www.nachtdertechnik.de. (PM)



Kommentare zu: Koblenzer „Nacht der Technik“ am 10. November

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Digital-Stammtisch Westerwald/Sieg: Regionale Unternehmen und Digitalisierung

Wissen. Auch diesmal passten Wetter und Thema bestens zur Location auf der Dachterrasse des Walzwerks Wissen: Der Digital-Stammtisch ...

Hochprozentiger Genuss aus dem Siegerland: So wurde Erzi geboren

Region. Mittlerweile rufen Händler regelmäßig bei Sven Weber (36) und Achim Peter (55) an, ob es ihr Produkt zu kaufen gibt. ...

Westerwald-Brauerei: ISO-Einführung und Zertifizierung in zwölf Monaten

Hachenburg. Die DIN ISO 9001 ist eine Norm für Qualitätsmanagementsysteme und legt die Anforderungen an diese fest. Zugleich ...

Sortiment erweitert: EPG Pausa aus Eichelhardt produziert neue Atemschutzmasken

Eichelhardt. Mit Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020 hat sich die Firmenleitung sofort entschlossen, durch das Steigen der ...

100 Jahre Parfümerie Berner - Stadt Hachenburg gratuliert zum Jubiläum

Hachenburg. So alt werden die meisten Menschen nicht: Seit 100 Jahren gibt es bereits die Parfümerie Berner. "Das 100-jährige ...

IG BAU warnt vor Sonnengefahr für "Draußen-Jobber" im Westerwaldkreis

Region. "Keiner sollte die hohe UV-Einstrahlung auf die leichte Schulter nehmen. Sie kann zu dauerhaften Schäden auf der ...

Weitere Artikel


SPD Westerburger Land: Mitgliederzahlen steigen weiter

Westerburg/Höhn. Auch wenn die SPD derzeit in den Umfragen nicht gut abschneidet, kann sie sich über steten Mitgliederzuwachs ...

80 Jahre Reichspogromnacht: Gedenkstunde in Montabaur

Montabaur. Die Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 war ein katastrophaler Einschnitt für das jüdische Leben in Deutschland. ...

Abschlussveranstaltung des Jubiläumsjahrs - 200 Jahre Raiffeisen

Wissen. „Der am 30. März 1818 in Hamm an der Sieg geborene Sozialreformer beeinflusste unsere Welt“, leitete Wilhelm Höser, ...

„Aktion Wühlmaus“: Engagement für Senioren im Buchfinkenland

Horbach. Sich für andere freiwillig zu engagieren bringt einem selbst etwas. Auch wenn der Einsatz begrenzt ist und sich ...

Irische Folklore in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Der bekannte irische Singer-Songwriter Kieran Goss und die Sängerin Annie Kinsella veröffentlichen im Herbst ...

Pia Hüsch-Schäfer führt neuen CDU-Verband

Hachenburg. Pia Hüsch-Schäfer ist neue Vorsitzende des neu gebildeten Ortsverbandes Hachenburg-Westerwälder Seenplatte. Zur ...

Werbung