Werbung

Nachricht vom 04.11.2018    

Spannendes Rennwochenende: Linus R. Helwig gab Gas

Im Oktober fand in Wittgenborn auf dem 1038 Meter langen Vogelsbergring der Bundesendlauf des ADAC statt. 131 Fahrerrinnen und Fahrer aus ganz Deutschland lieferten sich bei bestem Herbstwetter an drei Tagen spannende Rennen. Nach dem Umstieg von der Bambini light in die Bambiniklasse gegen Ende der Saison, startet Linus R. Helwig im Team von RMW-Motorsportaus Koblenz und für den ADAC Mittelrhein in ein tolles und spannendes Rennwochenende.

Linus R. Helwig hatte in der Boxengasse die Unterstützung seines Vaters. Foto: Privat

Nistertal/Wittgenborn/Kerpen. In den Trainings sah es erst ganz gut aus und der junge Fahrer aus Nistertal im Westerwald war mit Platz 12 und 16 sehr zufrieden.
Leider stoppte ihn im 1. Heat eine defekte Zündkerze und er viel auf die hinteren Plätze zurück. In der Pause zum 2. Heat wurde viel geschraubt und abgestimmt und bei Rennende war Linus zwar nur auf Platz 20, aber zeitmäßig wieder gut beim Mittelfeld.

In den Finalläufen konnte der Westerwälder zweimal Platz 17 rausfahren. Aber auch im ersten Rennen gab es schon wieder eine defekte Zündkerze. In der Mittagspause wurden zur Sicherheit die Zündung und die Kerze gewechselt und man war endlich in der Lage, sehr gut im Mittelfeld zu fahren. Ein ungewohntes und sehr anstrengendes Wochenende für Linus und seinen Papa, der ihn als Mechaniker an der Rennstrecke unterstützt. Das Wochenende war der erste Schritt in die Saison 2019, in der der Nachwuchspilot vom AMC Unnau e.V. komplett in der Bambiniklasse starten wird.

Am darauf folgenden Wochenende ging es zum Jahresabschluss noch mal nach Kerpen auf den Erftlandring zum Graf Berghe von Trips Memorial Rennen. Die Traditionsveranstaltung des Kart-Club Kerpen bot mit über 170 gemeldeten Teilnehmern ein großartiges Starterfeld. Es wurde in 13 unterschiedlichen Klassen gefahren.



Linus R. Helwig startet im Feld der Jüngsten, in dem Bambini-, Rok- und Rotax-Piloten gemeinsam an den Start gingen, 24 Nachwuchstalente waren bei drei Rennläufen am Start. Am Sonntagabend wurde der junge Nachwuchspilot vom AMC Unnau mit Platz 7 in der Bambiniklasse belohnt. Der Abstand nach vorn war nur hauch dünn, am Ende des Rennens waren es 0,9 Sekunden, die über eiinen Platz in der Spitzengruppe entschieden. Das hat gezeigt, dass sich der Pilot, der für RMW-Motorsport startet, im nächsten Jahr in seiner Klasse nicht verstecken muss.
Die beiden Rennwochenenden gingen auch noch mal in die Wertung der ADAC Mittelrheinmeisterschaft ein, in der es am Ende bei den Bambinis für Platz 4 und im der Gesamtwertung für Platz 11 reichte.


Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Spannendes Rennwochenende: Linus R. Helwig gab Gas

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Radrennspektakel bei Betzdorfer Sparkassen City Night am 19. August 2022

Betzdorf. Bevor dort abends die Radsportelite spannende Rennen austragen werden, findet wie bei den vergangenen Veranstaltungen ...

Saisoneröffnungsfeier mit abwechslungsreichem Programm bei den Rockets

Diez. Dieses Jahr findet die Saisoneröffnungsfeier der Eissportgemeinschaft Diez-Limburg (EGDL) am 3. September dank freundlicher ...

Westerwald-Auswahl gegen Altinternationale des 1. FC Köln: So lautet die Paarung

Region. Der Fußballkreis Westerwald/Sieg hat eine Mannschaft aus ehemaligen Spielern der Vereine aus dem Bereich Fußballkreises ...

Zweiter Raiffeisen Triathlon startete wieder am Waldschwimmbad Thalhauser Mühle

Hamm-Thalhausen. Der Wettbewerb begann für die Teilnehmer um 9 Uhr mit dem Bike-Check-In mit Ausgabe des Transponders und ...

Volleyball-Regionalliga Südwest: Saisonvorbereitung beginnt

Ransbach-Baumbach. Bereits am 11. September steht die Teilnahmeder Westerwald Volleys (BC Dernbach/Montabaur-SC Ransbach-Baumbach) ...

Eugen Kiefer ist Vizepräsident Vollkontakt der Taekwondo Union RLP

Altenkirchen. Sporting Taekwondo Haupttrainer Eugen Kiefer (4. Dan) ist bei der letzten Mitgliederversammlung der Taekwondo ...

Weitere Artikel


Vom Schlachtfohlen zum Turniersieger

Rothenhain. Souverän meisterte das Westerwälder-Team den Dressur-Trail
der Working-Equitation-Organisation Deutschland (W-E-O) ...

555 Schritte zu den leckeren Martinsbrezeln

Buchfinkenland. Treff zum jährlichen „Brezelspaziergang“ ist um 14 Uhr am Ignatius-Lötschert-Haus. Von dort spazieren die ...

Energietipp: Heizen mit Holz im Neubau

Region. Holz als Rohstoff ist - bei richtiger Verwendung in einer modernen Feuerstätte - ein umweltgerechter Brennstoff, ...

Sanara – Die Gesundheitsmesse in Ransbach-Baumbach bot Information für Jedermann

Ransbach-Baumbach. Das Thema Gesundheit betrifft alle Menschen. Jeder möchte gesund und fit sein und möglichst gesund alt ...

Vollbrand einer Scheune mit angrenzendem Stall in Krümmel

Krümmel. Die ersteintreffenden Kräfte der Feuerwehr fanden ein im Vollbrand stehendes Stallgebäude im Außenbereich vor. Zur ...

Über 20 Jahre deutsch-russischer Austausch im Westerwald

Marienstatt. Der völkerverbindende Austausch zwischen dem Privaten Gymnasium Marienstatt und der Schule Nr. 27 in St. Petersburg ...

Werbung