Werbung

Nachricht vom 29.10.2018    

Kreisjugendpflege bot abwechslungsreiches Ferien-Programm

Ein Besuch im Kölner Zoo war der Höhepunkt der Ferienbetreuung der Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises in den Herbstferien. Aber auch an den restlichen Tagen wurde den Kindern durch die sieben Betreuer ein tolles Programm geboten, so hatten sie unter anderem die Möglichkeit eigenständig Schmuck zu erstellen, einen eigens errichteten Hindernisparcours in der Turnhalle zu durchlaufen und an einem großen Quiznachmittag teilzunehmen.

Die Teilnehmer der Herbstferienbetreuung beim Ausflug in den Kölner Zoo. (Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung)

Wirges/Kreisgebiet. Auch in den Herbstferien hat die Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises Kinder von berufstätigen Eltern zum Ferienspaß nach Wirges eingeladen. In der Betreuungszeit von 7.00 bis 17.30 Uhr hatten die über 30 Teilnehmer im Alter von 6 bis 11 Jahren die Möglichkeit, ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zu nutzen. Bei sonnigem Wetter erlebten die Kinder gemeinsam schöne Tage im ideal gelegenen Schulzentrum von Wirges, das dankenswerterweise durch die Verbandsgemeinde Wirges für die Aktion zur Verfügung gestellt wurde.

Als Höhepunkt der Ferienwoche wurde gemeinsam ein Ausflug in den Kölner Zoo gemacht, der bei schönem Wetter zum Verweilen einlud. Aber auch an den restlichen Tagen wurde den Kindern durch die sieben Betreuer ein tolles Programm geboten, so hatten sie die Möglichkeit eigenständig Schmuck zu erstellen, einen eigens errichteten Hindernisparcours in der Turnhalle zu durchlaufen, an einem großen Quiznachmittag teilzunehmen und vieles mehr. Aber auch zum Toben, Entspannen und für freies Spiel war ausreichend Zeit vorhanden.
Die Mitarbeiter der Kreisjugendpflege, Jochen Bücher und Tamara Bürck, freuen sich bereits auf den Ferienspaß im kommenden Jahr. Genaue Termine werden im Rahmen der Jahresplanung der Kreisjugendpflege Anfang nächsten Jahres veröffentlicht. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kreisjugendpflege bot abwechslungsreiches Ferien-Programm

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Zeugen gesucht: Unfallfluchten in Dernbach und Selters

Parkende Auto angerempelt und weitergefahren: Mit Unfallfluchten dieser Art musste sich die Polizei an diesem Wochenende schon mehrmals im Kreis Westerwald beschäftigen. Für Vorfälle in Dernbach und Selters werden nun Zeugen gesucht.


Nicole nörgelt… über die Extrawurst zur Spritze

GLOSSE | Na? Sind Sie schon geimpft? Jaja, ich weiß, Sie können das Thema nicht mehr hören. Geht mir ja eigentlich auch so. Aber dann kommt man doch wieder nicht daran vorbei. Vor allem, wenn man liest, welche Kreativität Gesundheitsämter und Ärzte mittlerweile an den Tag legen, um Impfmuffel doch noch an die Nadel zu kriegen.


Metzgerei Fries in Eitelborn: Traditionelles Handwerk seit über 100 Jahren

Ja, es gibt sie noch, eine Metzgerei, die sich ganz dem traditionellen Handwerk verschrieben hat und sich dem Trend der Wurst- und Fleischindustrie entgegenstellt. Scheinbar mit Erfolg, denn die Metzgerei Fries in Eitelborn hat seit Jahrzehnten einen treuen Kundenstamm, der die Qualität der Fleischwaren zu schätzen weiß.


Evangelische Kirchengemeinden schicken Helfer, Geld und Gebete

Nach den verheerenden Unwettern in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, bei denen mindestens 160 Menschen gestorben sind und Hunderte noch vermisst werden, ist die Betroffenheit auch im Westerwald groß. Auch die Kirchengemeinden des Evangelisches Dekanat Westerwald wollen sich mit Helfern, Spenden und Gebeten engagieren.


"Impulse Digital"-Gespräch: "Flutwelle an der Ahr – Lehren für den Westerwald?"

In ihrer digitalen Veranstaltungsreihe "Impulse" greift die CDU-Kreistagsfraktion eine aktuelle Thematik auf: "Hochwasserkatastrophe - was lernen wir daraus für den Westerwald?" Mit Vertretern von Katastrophenschutz, Behörden und Rettungsdienst soll am Mittwoch, 28. Juli, ab 19 Uhr in einer Videokonferenz erörtert werden, ob man aus den Ereignissen Konsequenzen für unsere Region ziehen kann.




Aktuelle Artikel aus der Region


Landesfeuerwehrverband ruft zu Spenden auf

Koblenz/Region. Ein Kamerad habe sein Haus verloren, während er selbst anderen im Einsatz geholfen habe. Ebenso droht ein ...

Metzgerei Fries in Eitelborn: Traditionelles Handwerk seit über 100 Jahren

Eitelborn. Qualität spricht sich auch herum, so ist erklärbar, dass die Metzgerei Fries auch Kunden aus der weiteren Umgebung ...

Westerwaldverein Bad Marienberg säubert die Wacholderheide und geht wandern

Bad Marienberg. Vorerst hatten die Helfer viel zu tun: So wurde das Gras um die Wacholderstöcke entfernt und die innerhalb ...

Nicole nörgelt… über die Extrawurst zur Spritze

In Berlin zum Beispiel gibt’s Walk-In-Impfungen bei Ikea, wenn man schon samstags da ist, um Teelichte zu kaufen und Hotdogs ...

"Impulse Digital"-Gespräch: "Flutwelle an der Ahr – Lehren für den Westerwald?"

Westerwaldkreis. Dabei soll im Mittelpunkt stehen, ob es aus den Hilfsmaßnahmen bereits Erkenntnisse gibt, wie man eine Region ...

Evangelische Kirchengemeinden schicken Helfer, Geld und Gebete

Westerwald. Nun zeigt sich langsam auch das ganze Ausmaß der Zerstörung. Spontan haben sich viele Einzelpersonen aus dem ...

Weitere Artikel


Die Feuerwehren aus der VG-Wallmerod berichten

Carport Brand am frühen Donnerstagmorgen
Wallmenrod. Am Donnerstag, den 25. Oktober, wurden die Einheiten Wallmerod und ...

Brand im Schloss Hachenburg schnell gelöscht

Hachenburg. Die Kameraden der Feuerwehr konnten den Brand umgehend löschen. Ermittlungen ergaben, dass die Bettdecke hinter ...

Arbeitsmarkt der Region bleibt im herbstlichen Hoch

Montabaur. Die positive Entwicklung am regionalen Arbeitsmarkt setzt sich fort: Ende Oktober waren im Bezirk der Agentur ...

Gottfried Benner führt CDU-Ortsverband Kroppacher Schweiz

Streithausen. Gottfried Benner aus Streithausen ist neuer Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Kroppacher Schweiz. Zu stellvertretenden ...

Pfarrer Christian Elias verabschiedet sich aus Selters

Selters. Christian Elias verabschiedet sich aus dem Westerwald, und Dutzende Menschen haben ihm in der Evangelischen Kirche ...

Westerburger SPD will die Kulturarbeit stärken

Westerburg. Die SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat Westerburg will die Kultur in der Verbandsgemeinde (VG) stärken. Dazu ...

Werbung