Werbung

Nachricht vom 27.10.2018    

Zwei Tote bei schwerem Verkehrsunfall in Wirges

VIDEO | Am Samstagmorgen (27. Oktober) gegen 6 Uhr ereignete sich am Ortseingang von Wirges ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Fahrzeug knallte gegen einen Baum und wurde in zwei Teile zerrissen. Beide Fahrzeuginsassen verstarben. Ein Großaufgebot an Feuerwehr und Rettungskräften war im Einsatz.

Foto und Video Uwe Schumann

Wirges. Wie es zu dem Alleinunfall kommen konnte und welche Geschwindigkeit gefahren wurde ist noch unklar. Augenscheinlich muss die Geschwindigkeit sehr hoch gewesen sein. Der Seat-Kombi kam aus Richtung Eschelbach, kam kurz vor dem Ortseingang Wirges von der Straße ab und prallt gegen einen Baum. Hierbei wurde das Fahrzeug in zwei Teile zerrissen. Der 19-jährige Beifahrer wurde herausgeschleudert, der 18-jährige Fahrer im Wrack schwerst eingeklemmt. Beide Personen verstarben.

Den eintreffenden Helfern bot sich ein Trümmerfeld, das sich über rund 100 Meter erstreckte. Die beiden Fahrzeugteile lagen rund zehn Meter auseinander. Feuerwehren aus der Verbandsgemeinde Montabaur und Wirges waren mit rund 50 Einsatzkräften vor Ort. Daneben das DRK, Notfallseelsorger, der Polizeihubschrauber und die Polizei mit mehreren Kräften. Die Landesstraße 313 war lange gesperrt. (woti)


Video von der Einsatzstelle






Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wandern im Wäller Land: Der himmlische Wotansweg (W3)

Westerburg. Viel Grün, kleine idyllische und weitläufige Ausblicke belohnen den Wanderer. Das hat eine kleine Gruppe am ...

Illegale Müllablage im Leuteroder Gemeindewald

Leuterod. Es handelt sich hier um zwei Haufwerke bestehend aus Sperrmüll, alten Möbeln, Kunststoffen, Hausmüll und sonstigem ...

Sanitätsregiment „Westerwald“ beim Rheinland-Pfalz Tag 2022

Rennerod. Die Besucher des Informationsstandes des Regimentes konnten sich über die Vielfältigkeit der Tätigkeiten im Sanitätswesen ...

NABU Montabaur sucht Unterstützung für den Naturschutz

Montabaur. „Als NABU-Gruppe bieten wir Exkursionen an, erstellen Stellungnahmen zu Bauprojekten, pflegen Streuobstwiesen, ...

Konzept für ein neues Format: Varieté im Buchfinkenland

Montabaur. Das Basalto-Zirkuszelt am Familienferiendorf in Hübingen eignet sich hervorragend als Veranstaltungsort. Dieses ...

Montabaur: Polizeikontrolle an Rastanlage - Schwerpunkt Alkohol

Montabaur. Auf den Rastanlagen Montabaur und Heiligenroth wurden insgesamt acht Lkw-Fahrer kontrolliert. Zwei Fahrzeugführer ...

Weitere Artikel


„max is alright“ gastierte im Stöffel-Park

Enspel. Die Westerwälder Band „max is alright“ hatte die Alte Schmiede im Stöffel-Park fest im Griff. Vor vollem Haus begannen ...

Grenzauer Martinszug startet am 11. November

Höhr-Grenzhausen/Grenzau. Am Sonntag, 11. November, findet ab 17 Uhr wieder der traditionelle Grenzauer Sankt-Martins-Zug ...

Lachen für den guten Zweck: Marcos Schlüter begeisterte in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Project Shanti e.V. veranstaltete im Gasthaus Till Eulenspiegel in Höhr-Grenzhausen zum dritten Mal einen ...

Fachtagung zur Zukunft der Altenpflege: Gemeinsam Stärken aktivieren

Dernbach. Auch in diesem Jahr lädt die Katharina Kasper ViaSalus GmbH wieder zu ihrer Fachtagung „Quo Vadis Altenpflege?“ ...

Biberteich Freilingen: Naturschutzinitiative kritisiert SGD Nord

Freilingen. Bereits im Frühjahr 2018 hatte die Naturschutzinitiative e.V. (NI) öffentlich gemacht, dass sich in Freilingen ...

Anja Jacobi ist jetzt Pfarrerin in in Neunkirchen

Neunkirchen. In einem festlichen Gottesdienst in der Johanniskirche ist Anja Jacobi als neue Seelsorgerin der Evangelischen ...

Werbung