Werbung

Nachricht vom 26.10.2018    

Wissener Luftgewehr-Schützen: Nur ein Sieg in Höhr-Grenzhausen

Ein Sieg gegen Kamen und eine Niederlage gegen Hilgert waren die Ergebnisse der Luftgewehr-Bundesligisten vom Wissener Schützenverein am zweiten Wettkampfwochenende der laufenden Saison. Der Wissener SV startete mit den Schützen Pea Smeets, Sarah Roth, Kevin Zimmermann, Florian Seelbach und Nicole Juchem ins Wettkampfwochenende in Höhr-Grenzhausen.

Routinier der Wissener Luftgewehr-Schützen: Kevin Zimmermann. (Foto: Verein)

Wissen/Höhr-Grenzhausen. Das zweite Wettkampfwochenende der Luftgewehr-Bundesliga Nord führte die erste Luftgewehrmannschaft des Wissener Schützenvereins (SV) nach Höhr-Grenzhausen, wo die Heimkämpfe des TuS Hilgert stattfanden. Wegen der kurzen Anfahrt reiste die Mannschaft diesmal erst am Samstagmorgen an. Das abschließende Training fand am Mittag statt, ehe es in den Wettkampf gegen den westfälischen Aufsteiger SV Kamen ging. Der Wissener SV startete mit den Schützen Pea Smeets, Sarah Roth, Kevin Zimmermann, Florian Seelbach und Nicole Juchem.

Klarer Sieg gegen Kamen
An Position 1 konnte Pea Smeets ihr Duell gegen die junge Russin Alena Niskoshapskaja ganz knapp mit 390 zu 388 Ringen gewinnen. Leider erwischte Sarah Roth an Position 2 in ihrem Heimatort einen rabenschwarzen Tag und hatte mit 372 Ringen gegen die 396 Ringe von Lara Heiden keine Chance. Der „Dino“ der Mannschaft, der 38-jährige Kevin Zimmermann, gewann seinen Wettkampf an Position 3 mit 388 zu 383 Ringen von Thierry Nelles und holte somit den zweiten Punkt. Das beste Ergebnis des SV schoss Florian Seelbach: Er erreichte 394 Ringe und gewann ebenfalls seinen Wettkampf gegen Patrik Trunk, der auf 390 Zähler kam. Somit war der Wettkampf schon entschieden und es stand 3:1 für Wissen. Auf Position 5 schoss Nicole Juchem einen tollen Wettkampf und holte Dank ihres großen Kampfgeistes den vierten Punkt für den SV. Sie besiegte Danilo Zeihs mit 390 zu 383. Ringen.

Niederlage im Lokalderby gegen Hilgert
Einen Tag später stand dann das „Westerwaldderby“ gegen den TuS Hilgert an. Hier schickte Trainer Bernd Schneider folgende Mannschaft an die Feuerlinie: Auf Position 1 stand wie schon am Vortag Pea Smeets, die Position 2 besetzte diesmal wieder Tamara Zimmer, Kevin Zimmermann besetzte Position 3, Anna Katharina Brühl trat an Position 4 an und auf Position stand wieder Nicole Juchem. Konnte man die Partie im Vorjahr noch für sich entscheiden, so musste man sich dieses Mal klar mit 4:1 geschlagen gegeben. Allein Pea Smeets gelang es, ihren Punkt für Wissen gegen den Serben Milutin Stefanovic zu gewinnen. Diese Paarung endete 391 zu 389 Ringe. Tamara Zimmer hatte mit 388 Ringen zu 394 Ringe von Debora Linn das Nachsehen ebenso wie Anna Katharina Brühl, die mit guten 390 Ringen knapp gegen Julia Palm (393 Ringe) das Nachsehen hatte. Nicole Juchem fand nicht in den Wettkampf, wurde aber im Laufe der Zeit immer besser. Leider musste sie aber mit 382 Ringen ihren Punkt an Lara Hasenstab abgeben. Lara schoss in ihrem Wettkampf 391 Ringe. Auf Position 3 schoss Kevin Zimmermann genau wie seine Gegnerin Manuela Felix solide 391 Ringe Hier musste ein Stechen darüber entscheiden, wer den Punkt gewinnt. Erst im zweiten Stechschuss konnte Hilgert mit einer 10 von Felix zu einer 9 von Zimmerman den Punkt gewinnen. Somit ging der Wettkampf mit 1:4 verloren. Trotz einem Sieg ranggiert die Mannschaft weiterhin auf dem zehnten Tabellenplatz. Am 3. und 4. November stehen die nächsten Wettkämpfe gegen den ST Hubertus Elsen und die SSG Kevelaer an. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wissener Luftgewehr-Schützen: Nur ein Sieg in Höhr-Grenzhausen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Wann wird die Brücke zwischen Hachenburg und Nister endlich fertig?

Seit Oktober 2019 wird an der neuen Brücke zwischen Hachenburg und Nister schon gearbeitet. Die Brücke führt die L288 im Gefälle über die B 414. Seither wird der gesamte Fließverkehr auf der B414 an dieser Stelle abgeleitet, wer nach Hachenburg will, muss über die B414 einen weiten Bogen fahren.


Westerwaldwetter: Zunehmende Schwüle - Sonntag schwere Gewitter

Zwischen einem kräftigen Hoch über Osteuropa und einer Tiefdruckzone, die sich von Großbritannien bis zur iberischen Halbinsel erstreckt, ist mit südlicher Strömung heiße Saharaluft in den Westerwald eingeflossen.


Region, Artikel vom 18.06.2021

Motorradfahrer bei Überholmanöver verletzt

Motorradfahrer bei Überholmanöver verletzt

Glück im Unglück hatte ein Motorradfahrer am Mittag des 18. Juni 2021. Er kollidierte beim Überholen mit einem PKW, den er hinter einem LKW befand. Der Motorradfahrer brach sich ein Bein, außerdem entstand erheblicher Sachschaden an mehreren Fahrzeugen.


Corona im Westerwaldkreis: Drei Neuinfektion und ein Todesfall

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 17. Juni 7.411 (+3) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 84 aktiv Infizierte.


Corona im Westerwaldkreis: Es gelten neue Lockerungen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 18. Juni 7.416 (+5) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 85 aktiv Infizierte.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Frühwirth neuer Beisitzer in Kreisspruchkammer Fußballkreis Westerwald-Sieg

Westernohe. Frühwirth ist im Fußballkreis kein Unbekannter. Über Jahrzehnte war er aktiver Fußballer beim SCW, nur unterbrochen ...

Simone Busch startet durch – Erster Saisonsieg für die Rennfahrerin

Hardert. An die Goodyear-Teststrecke in Colmar-Berg in Luxemburg hat Simone Busch beste Erinnerungen. „Die sehr anspruchsvolle ...

Judo Sportfreunde Montabaur Aktiv trainieren wieder

Montabaur. Montags trainieren von 18 Uhr bis 19.30 Uhr Kinder und Erwachsene und von 19.45 Uhr bis 22 Uhr Erwachsene, mittwochs ...

Macht mit beim Gehlerter Bewegungspfad

Gehlert. Das „Jugendtreff“-Team als Kooperation des SV Gehlert mit der Gemeinde Gehlert hat den neuen Bewegungs-Parcours ...

Enrico Förderer aus Leuterod zeigte sein Potential im Kart

Leuterod. Vier Wochen nach dem Saisonstart der höchsten deutschen Kartserie in Kerpen ging es nun mit den Wertungsläufen ...

Bewegungstage der Landesinitiative „Land in Bewegung“

Höhr-Grenzhausen. Deshalb hat die Landesinitiative „Rheinland-Pfalz - Land in Bewegung" wieder mehrere interessante Bewegungsangebote ...

Weitere Artikel


Junge Frau kommt von Fahrbahn ab und landet im Wald

Ailertchen. Die 25-jährige Fahrerin aus Montabaur kam bei ihrer Fahrt auf den Randstreifen und verlor dadurch die Kontrolle ...

„sanara“ – die neue Gesundheitsmesse in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Das Angebot reicht von der Schulmedizin über Naturheilkunde und Pflege, über richtige Ernährung, Diät ...

Westerwaldkreis unterstützt Baumaßnahmen an Sportanlagen

Montabaur. Auf Empfehlung des Sportstättenbeirates des Westerwaldkreises hat der Kreisausschuss einstimmig entschieden, vier ...

Auf nasser Fahrbahn überschlagen und auf Dach gelandet

Hilgert. Ein 33-jähriger PKW-Fahrer verlor in einer Kurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn ...

Verkehrsunfall mit vier leicht Verletzten und Vollsperrung

Höhr-Grenzhausen. Eine 38-jährige PKW-Fahrerin missachtete hierbei beim Einfahren in die L 310 die Vorfahrt eines dort fahrenden ...

Chinesischer Hightech-Konzern HGZN übernimmt Nimak-Gruppe

Wissen/Shanghai. Das Gerücht hielt sich im Wisserland schon etliche Zeit, jetzt ist es offiziell: Die Wissener Nimak GmbH ...

Werbung