Werbung

Nachricht vom 09.10.2018    

Rückerother feiern Erntedank unter der Kreuzlinde

Viele Kirchengemeinden erinnern an Gottes Gaben zum Erntedankfest. In vielen anderen der 32 Kirchengemeinden des Evangelischen Dekanats Westerwald dankten die Gläubigen mit liebevoll geschmückten Altären, Gebeten und Liedern für die geernteten Feldfrüchte – eben für das „tägliche Brot“, das nicht für alle Menschen selbstverständlich ist.

Nach dem Beginn in der Evangelischen Kirche St. Pankratius in Rückeroth zog Pfarrer Peter Boucsein mit der Gemeinde zur alten Kreuzlinde. (Foto: Evangelisches Dekanat Westerwald)

Rückeroth/Westerwaldkreis. Trotz des ungemütlichen Wetters haben in Rückeroth mehr als 30 Menschen einen schönen Erntedankgottesdienst an einem ungewöhnlichen Ort gefeiert: Nach dem Beginn in der Evangelischen Kirche St. Pankratius zog Pfarrer Peter Boucsein mit der Gemeinde zur alten Kreuzlinde. Dort, neben Feldern und Wiesen, sangen die Gottesdienstbesucher einige Volkslieder, bevor Peter Boucsein die Gäste mit einem irischen Reisesegen verabschiedete. Ein passender Abschluss eines Gottesdienstes, in dem der Pfarrer – passend zum Erntedankfest – über das Thema Dankbarkeit und den bewussten Umgang mit Lebensmitteln predigte.

Nicht nur in Rückeroth feierten die Menschen den Erntedanksonntag: Auch in vielen anderen der 32 Kirchengemeinden des Evangelischen Dekanats Westerwald dankten die Gläubigen mit liebevoll geschmückten Altären, Gebeten und Liedern für die geernteten Feldfrüchte – eben für das „tägliche Brot“, das nicht für alle Menschen selbstverständlich ist. Deshalb geht es beim Erntedank auch ums Teilen und um diejenigen, die Hunger leiden, was unter anderem in den Predigten und den Kollekten für das evangelische Hilfswerk „Brot für die Welt“ zum Ausdruck kommt.



Das Erntedankfest hat eine uralte Tradition: Schon in vorchristlicher Zeit haben sich Religionen und Kulturen mit Festen und Bräuchen bei ihren Göttern für den Ernteertrag bedankt oder um eine gute Ernte gebeten. Auch nach jüdischem Brauch feiern die Gläubigen nach der Ernte ein Freudenfest: Bereits im Alten Testament wird das Laubhüttenfest beschrieben, das nach Abschluss der Erntesaison begangen wird. Die evangelische Kirche feiert Erntedank meist am ersten Sonntag im Oktober. (PM)


Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rückerother feiern Erntedank unter der Kreuzlinde

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Stöffel-Park in Enspel: Ein Mekka für Oldtimer-Fans

Enspel. Am 12. Juli wird im Stöffel-Park die schon legendäre Ausstellung "Oldtimer im Park" veranstaltet. Ein weiteres Highlight ...

Tierisch gute Väter: Wer sind die besten im Tierreich?

Neuwied. Die althergebrachte Aufteilung der Aufgaben, bei der die Mutter sich um die Kinder kümmert und der Vater die Familie ...

"Friedenslauf" an der Grundschule Hoher Westerwald in Nister-Möhrendorf

Nister-Möhrendorf. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sammeln so für jede gelaufene Minute Geldspenden von Firmen, ...

Montabaur: Tiefgarage Nord nach Sanierung wieder in Betrieb

Montabaur. Mit einem Gesamtvolumen von rund 2 Millionen Euro bleibt die Maßnahme im Kostenrahmen. Bei der Einfahrt werden ...

Große erfolgreiche Spendenaktion für die Ukraine - Flohmarkt mit Rahmenprogramm

Wahlrod. Schnell war man sich einig, es sollte eine Spendenveranstaltung werden, bei der der Erlös den vielen ukrainischen ...

Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat": "Musikmoment" beim Treffpunkt Kannenofen

Höhr-Grenzhausen. Mit einer mitreißenden Liedauswahl, einer gesunden Portion Witz und Charme bringen “Musikmoment” ihre Zuhörer ...

Weitere Artikel


„Damenbesuch: unbeschreiblich weiblich“

Höhr-Grenzhausen. Drei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können und doch so viel gemeinsam haben: Alle drei sind ausgebildete ...

WW-Lit-Finale: Deutschland-Premiere für „Die Mittelmeerreise“

Wissen. Zum Finale der diesjährigen Westerwälder Literaturtage wird es besonders spannend: Denn Hanns-Josef Ortheil fand ...

Frontalzusammenstoß auf L 305 - Drei Schwerverletzte

Goddert. Ein VW-Kombi aus dem Kreis Altenkirchen streifte einen Opel im Gegenverkehr und geriet dadurch vollends auf die ...

Mehr Frauen in die Kommunalpolitik

Montabaur/Kreisgebiet. Gleichwertige Lebensverhältnisse auf dem Land und der Stadt ist ein vordringliches Thema, das den ...

„La course des vendanges“: Bad Marienberger liefen in Pagny-sur-Moselle

Pagny-sur-Moselle/Bad Marienberg. Mitte September fand in der Bad Marienberger Partnerstadt Pagny-sur-Moselle der diesjährige ...

70 Jahre Sängervereinigung Ingelbach: Projektchor geplant

Ingelbach. Die Sängervereinigung Ingelbach feiert nächstes Jahr ihr 70-jähriges Jubiläum mit einem Konzert am 21. September ...

Werbung