Werbung

Nachricht vom 08.10.2018 - 08:22 Uhr    

Westerwälder Oktoberfest in Wissen: Tickets zu gewinnen!

GEWINNSPIEL | In München geht das Oktoberfest in diesen Tagen zu Ende, in Wissen steht die große Wiesn-Gaudi noch bevor: Am 13. Oktober steigt im Wissener Kulturwerk das Westerwälder Oktoberfest. Mit dabei sind unter anderen Mia Julia, Olaf Henning, Willi Herren und die Karobuben. Der AK-Kurier verlost 3 mal 2 Tickets für den Party-Kracher in der Region.

Die Mega-Gaudi findet dieses Jahr zum vorerst letzten Mal statt: das Westerwälder Oktoberfest im Kulturwerk in Wissen, wo am 13. Oktober wieder bundesweit bekannte Party- und Schlagerkünstler auftreten werden. (Foto: Veranstalter)

Wissen. Die Mega-Gaudi findet dieses Jahr zum vorerst letzten Mal statt: das Westerwälder Oktoberfest im Kulturwerk in Wissen, wo am 13. Oktober wieder bundesweit bekannte Party- und Schlagerkünstler auftreten werden. Der Vorverkauf läuft und es sind nur noch wenige Restkarten übrig. Außerdem startet der AK-Kurier eine Verlosung.

Mia Julia im Westerwald
Auf der rund achtstündigen Gaudi ist für alle etwas dabei, für beste Unterhaltung auf der größten Wiesn-Party im nördlichen Rheinland-Pfalz sorgt ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm: Mit Mia Julia kommt der momentan angesagteste Partystar Deutschlands in den Westerwald. Ihre eigene bundesweite Konzert-Tour war überall ausverkauft. Auf Mallorca hat sie mit vier Auftritten in der Woche allen anderen Künstlern den Rang abgelaufen. Sie ist authentisch und bringt das Publikum zum Ausflippen. Olaf Henning ist seit Jahren einer der erfolgreichsten Sänger von Pop-Schlagern. Seine Songs sind Dauerbrenner und können mitgesungen werden. Mit seiner Bühnenpräsenz und seinen Hits ist er ein absoluter Stimmungsgarant. Für Willi Herren ist die Bühne sein Leben. Bei seinen Auftritten gibt er immer 100 Prozent Vollgas. Diese Energie springt sofort auf das Publikum über und alle machen mit. Willi Herren ist auch im Fernsehen gern gesehen und er wurde im März als Bester Live-Act 2018 ausgezeichnet. Die rheinische Frohnatur heizt jeden Saal ordentlich ein.

Krachleder und Karobuben am Start
Die original Oktoberfest-Band Krachleder tritt in großer Besetzung mit neun Musikern auf. Sie spielen in den größten Festzelten im In- und Ausland. Die Kulturwerk-Festhalle bringen sie genauso in Stimmung wie beispielsweise das Publikum auf den Cannstatter Wasen. Teil des Live-Programms wird die Partyband Karobuben sein, die mit aktuellen Fetenhits, beliebten Schlagerliedern und erfolgreichen Stimmungsmachern eine musikalische Vielseitigkeit bieten, die jeden in Feierlaune versetzen werden. DJ Wäschi schließlich ist der heimische Entertainment-DJ aus Katzwinkel-Elkhausen. Er zählt seit Jahren zu den besten DJs im Westerwald und hat sich auch außerhalb der Region einen Namen gemacht. Die Gaudi bleibt bei ihm auf dem Höhepunkt. Abgerundet wird das Programm mit den Event-Tänzerinnen von Dance4Fun und Showtime sowie von Moderator Martin Beutgen.

Es gibt noch Restkarten – und eine Verlosung
Die letzten Tickets gibt es in der Wissener Sparkasse, bei Jagd und Moden in Waldbröl und im Online-Shop unter www.westerwaelder-oktoberfest.de. Die günstigen Tickets zum Frühbucher-Preis von nur 14,90 Euro (zzgl. 5,00 Euro Gebühren) kann man nur im Vorverkauf erwerben. Der AK-Kurier verlost 3 mal 2 Tickets für das Westerwälder Oktoberfest 2018. Wer gewinnen möchte, schreibt eine E-Mail an verlosung@ak-kurier.de mit dem Betreff „Westerwälder Oktoberfest“, Name, Geburtsdatum und Anschrift des Absenders. Unter allen Einsendungen werden drei Gewinner von jeweils zwei Tickets ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss für die E-Mails ist Montag, der 8. Oktober, 12 Uhr. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. (PM/red)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Westerwälder Oktoberfest in Wissen: Tickets zu gewinnen!

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Selbstbehauptungs-Workshop für Kinder

Höhr-Grenzhausen. Neben dem Distanzaufbau spielt die Selbstbehauptung in diesem Programm eine zentrale Rolle. Der Einsatz ...

Hund brachte Frau zu Fall

Dernbach. Am Freitag, den 15. Februar, gegen 12 Uhr, wurde eine Spaziergängerin beim Gassi gehen mit ihrem Hund in der Elgendorfer ...

Spender können Krebstod verhindern

Selters/Hachenburg. Leben retten – Tod verhindern. Das ist seit mehr als fünf Jahren das erklärte Ziel der Kooperation der ...

Ein Gottesdienst, der um die Welt geht

Selters. Die jährlich wechselnde Liturgie unter dem Bibelvers „Kommt! Alles ist bereit!“ aus dem Lukas-Evangelium haben in ...

Wer haftet bei Spielplatz-Unfällen?

Koblenz/Region. Nunmehr verlangt er, vertreten durch seine Eltern, von der beklagten Stadt Schadensersatz wegen einer Verletzung ...

Frischluft muss rein – aber wie?

Montabaur. Die Fensterlüftung ist die kostengünstigste Lösung – erfordert aber aktives Mitdenken. Wie lange mache ich die ...

Weitere Artikel


Neuer Fachbereich am MVZ Selters

Dierdorf/Selters. Dr. med. Petro Preßler ist ab Oktober 2018 als Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin (PRM-Medizin) ...

Privater Autohof in Heiligenroth: Naturschützer prüfen Klage

Heiligenroth. Im Nordwesten von Heiligenroth im Westerwaldkreis soll ein neuer Autohof entstehen. Das Plangebiet umfasst ...

Von Breitband bis Pilgerweg: Westerwälder Kreistag fasst wichtige Beschlüsse

Montabaur. Der Kreistag des Westerwaldkreises hat in seiner jüngsten Sitzung eine Reihe von Beschlüssen gefasst. Die Kreisverwaltung ...

Die Bürgerliste Selters „rockt“ ihren 25. Geburtstag

Selters. Die Bürgerliste Selters e.V. feierte ihr 25-jähriges Bestehen mit vielen Gästen. Den Bereich um das Stadthaus hatte ...

Benefizkonzert für griechisches Waisenhaus

Kirburg. Zu einem ganz besonderen Benefizkonzert hatten die Ortsgemeinde Kirburg und die Evangelische Kirchengemeinde Kirburg ...

Zurück in den Westerwald: Anja Jacobi wird Pfarrerin in Neunkirchen

Neunkirchen. Sie kennt sie schon, die sanften Hügel und den kühlen Wind des Westerwaldes. Anja Jacobi war schon mal Pfarrerin ...

Werbung