Werbung

Nachricht vom 28.09.2018    

555 historische Schritte im Haus der Geschichte

Die „555er“ im Buchfinkenland gehen wieder auf Tour. Das Ziel diesmal ist das Bonner Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Dabei geht es um die Gründung der Bundesrepublik und deren „Mythen“ wie das Wunder von Bern oder das Wirtschaftswunder. In drei kleinen und unterschiedlich schnellen Gruppen werden die Seniorinnen und Senioren durch das Haus geführt, natürlich barrierefrei.

Die „555er“ im Buchfinkenland gehen wieder auf Tour. Das Ziel diesmal ist das Bonner Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. (Plakatausschitt: Haus der Geschichte)

Horbach/Bonn. „Herzlich willkommen in der deutschen Nachkriegsgeschichte!“ So heißt es am Mittwoch, den 10. Oktober, für alle „555er“ im Buchfinkenland. Dann werden die üblichen 555 Schritte nämlich im Bonner Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland gelaufen. Dabei geht es um die Gründung der Bundesrepublik und deren „Mythen“ wie das Wunder von Bern oder das Wirtschaftswunder.

In drei kleinen und unterschiedlich schnellen Gruppen werden die Seniorinnen und Senioren durch das Haus geführt, natürlich barrierefrei. Nach der Führung gibt es Kaffee und Kuchen im schönen Café des Hauses. Und um 17.15 Uhr geht´s zurück Richtung Westerwald. Abfahrt ist um 13.30 Uhr ab Hübingen mit einem großen Reisebus, der danach noch Gackenbach mit dem Seniorenzentrum und Horbach anfährt.

Seniorinnen und Senioren ab 80 Jahre müssen sich für diesen Ausflug nicht anmelden. Alle, die bisher nicht bei den 555ern regelmäßig dabei waren, können nur an der letzten Haltestelle – um 13.45 Uhr am Brunnenplatz in Horbach – zusteigen, und das nur, wenn noch Plätze im Bus frei sind. Ein Abholdienst der die Aktion tragenden Vereine steht bei allen Terminen wie gehabt zur Verfügung. Interessenten melden sich bei Bedarf im altenheim (Tel. 06439-1304) oder auch beim Projektkoordinator per Mail: uli@kleinkunst-mons-tabor.de. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: 555 historische Schritte im Haus der Geschichte

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Bislang 59 Mutationen festgestellt

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 25. Februar insgesamt 4.482 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 192 aktiv Infizierte.


REWE-Markt in Westerburg öffnet am 11. März die Pforten

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am Donnerstag, dem 11. März 2021 um 7 Uhr, öffnen sich in dem modernen, großräumigen Gebäude in der Bahnhofstraße erstmals die Türen für die Kundschaft.


Dachstuhl eines ehemaligen Wasserhäuschens komplett ausgebrannt

Am Donnerstagnachmittag, den 25. Februar wurden die Feuerwehren Niederahr, Arnshöfen und Meudt aufgrund eins brennenden Nebengebäudes in Niederahr gegen 15 Uhr alarmiert.


Corona im Westerwaldkreis: 37 neue Fälle am Mittwoch

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 24. Februar insgesamt 4.434 (+37) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 182 aktiv Infizierte.


Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Ein Hoch über Südosteuropa in Verbindung mit ungewöhnlich milder Luft ist heute noch wetterbestimmend für den Westerwald. Am Freitag (26. Februar) kommt die Kaltfront eines Tiefs bei Skandinavien und bringt kühle Luft mit.




Aktuelle Artikel aus der Region


„Haus mit Geschichte“ lebt weiter

Hachenburg. Die mittelalterliche Stadt Hachenburg - Anziehungspunkt für zahlreiche Touristen - kann sich freuen, ein weiteres ...

Corona im Westerwaldkreis: Bislang 59 Mutationen festgestellt

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 54,5. Aktueller Stand der Mutationsfälle im Westerwaldkreis: ...

Dachstuhl eines ehemaligen Wasserhäuschens komplett ausgebrannt

Niederahr. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Dachstuhl des ehemaligen Wasserhäuschens neben dem Spielplatz, ...

Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Region. Diese Woche hat uns außergewöhnlich hohe Temperaturen beschert. Für Schlagzeilen sorgte jedoch der Saharastaub, der ...

Weiterfahrt mit marodem Gespann untersagt

Heiligenroth. Am Mittwoch, 24. Februar 2021 wurde auf der A 3, Rastplatz Heiligenroth, gegen 16:15 Uhr ein Gespann eines ...

Corona im Westerwaldkreis: 37 neue Fälle am Mittwoch

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 47,5.

Notbetreuung Adolf-Reichwein-Grundschule ...

Weitere Artikel


Zehn Jahre Missionsweg Nord-Nassau: Wanderung zum Jubiläum

Rabenscheid/Haiger. Vor zehn Jahren wurde der Missionsweg Nord-Nassau, der von Liebenscheid über Rabenscheid und Langenaubach ...

Erstes Barcamp für innovative Personalthemen in Vallendar

Koblenz. Zum ersten Mal veranstaltet die IHK-Akademie Koblenz in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Koblenz ...

Härtlinger Wiesn – A mords’ Gaudi für das Hospiz

Härtlingen. Die Spendentradition im Rahmen des Oktoberfestes reicht schon viele Jahre zurück. „1988 wurde erstmals ein Teil ...

„Stimme der Toten“: Krimilesung mit Elisabeth Herrmann

Westerburg. Elisabeth Herrmann, erfolgreiche und bekannte Autorin zahlreicher teils verfilmter Kriminalromane, liest aus ...

Vielleser beim Lesesommer in Hachenburg ausgezeichnet

Hachenburg. Mit einer neuen Rekordbeteiligung endete der diesjährige Lesesommer Rheinland-Pfalz in der Hachenburger Stadtbücherei ...

Montabaurer Bahnhofstraße: Baumaßnahme wird erweitert

Montabaur. Für die Anlieger und Besucher der Bahnhofstraße in Montabaur gibt es eine schlechte und eine gute Nachricht: Die ...

Werbung