Werbung

Nachricht vom 14.09.2018    

Blutspendemarathon: Hubschrauber-Rundflug winkt

Es gibt eine besondere Aktion für Blutspenderinnen und Blutspender am Samstag in Westerburg: Das DRK und Reiner Meutsch verlosen einen Hubschrauber-Rundflug über den Westerwald unter allen Menschen, die am Samstag beim Blutspendemarathon in Westerburg Blut spenden.

Westerwaldbotschafter Reiner Meutsch unterstützt den Blutspendemarathon und stiftet für die Veranstaltung einen Hubschrauberflug über den Westerwald. (Foto: privat)

Westerburg. Der „1. Westerwälder Blutspendemarathon“ steht vor der Tür. Am Samstag, 15. September, von 10 bis 18 Uhr hofft das Deutsche Rote Kreuz auf mehr als 500 Blutspenderinnen und -spender in der Berufsbildenden Schule in Westerburg. Gelingt es, mehr als 528 Personen zur Spende zu motivieren, wäre ein neuer Landesrekord aufgestellt. „Der Westerwald schafft das“, ist sich auch Landrat Achim Schwickert sicher, der die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen hat.

Auch Westerwaldbotschafter Reiner Meutsch unterstützt diese besondere Aktion. Deshalb stiftet er für die Veranstaltung einen Hubschrauberflug über den Westerwald. „Ich freue mich, dass wir mit Reiner Meutsch einen bekannten Botschafter des Westerwalds als Partner an unserer Seite wissen“, erklärt Benjamin Albrecht, Referent für Öffentlichkeitsarbeit beim DRK-Blutspendedienst Rheinland-Pfalz und Saarland. Der Rundflug wird unter allen Menschen, die am Samstag beim Blutspendemarathon in Westerburg Blut spenden, verlost. (PM)


Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Blutspendemarathon: Hubschrauber-Rundflug winkt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Starkregen: Feuerwehren der VG Westerburg müssen Keller und Parkplatz leerpumpen

VG Westerburg. In Berzhahn kam es um 14.58 Uhr und um 15.05 Uhr innerhalb kürzester Zeit gleich zu zwei Einsätzen, bei denen ...

In Niederahr randaliert: 60-Jähriger schlägt mit Kantholz auf Autos ein

Niederahr. Er bedrohte die eingetroffenen Polizeikräfte mit einem Messer und drohte, sich selbst zu verletzen. Der Mann konnte ...

Amphibienschutz am Dreifelder Weiher

Westerwaldkreis. Bei einer Überzahl von Erdkröten konnten insgesamt 6.093 zum Gewässer hinwandernde Lurche - und damit 714 ...

Musikkirche: Musikalischer Abendgottesdienst mit trio flex & friends

Ransbach-Baumbach. Pfarrer Wolfgang Weik führte durch den fröhlichen und kontrastreichen Taufgottesdienst, der in sommerlicher ...

Heinrich-Roth-Realschule plus spendet 14.000 Euro für ukrainische Flüchtlinge

Montabaur. Als sie den Scheck sieht, muss Pfarrerin Anne Pollmächer tief durchatmen. 14.000 Euro hat die Montabaurer Heinrich-Roth-Realschule ...

Mutter-Kinder-Schreinerwerkstatt begeistert Familien mit einer etwas anderen Aktion

Höhr-Grenzhausen. Die Kooperationsveranstaltung der Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises und des Jugend- und Kulturzentrums ...

Weitere Artikel


Zu Gast am Europäischen Gerichtshof: CDU-Kreistagsfraktion auf Tour

Luxemburg/Westerwaldkreis. Informative und gesellige Anteile enthielt das Programm der Informationsfahrt der CDU-Kreistagsfraktion ...

Hörmobil der Fördergemeinschaft Gutes Hören in Hachenburg

Hachenburg. Die bundesweite Hörtour der Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH) bringt Interessantes und Wichtiges zur Hörvorsorge ...

Westerwälder Firmenlauf 2018: 1.251 Starter und ein paar Flamingos

Betzdorf. Der Spaß zählte. Zumindest bei den meisten Athleten. Und nicht die Zeit. Beim 8. Westerwälder Firmenlauf in Betzdorf ...

Sparkassen-Vorstand dankt Jubilaren für langjährige Treue

Montabaur. Im Rahmen einer Feierstunde dankte der Vorstand der Sparkasse Westerwald-Sieg 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ...

Afrikanische Schweinepest in Belgien: Westerwaldkreis ist gerüstet

Montabaur. Die Feststellung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) bei zwei verendeten Wildschweinen in Südbelgien hat auch ...

Rhetorikseminar: Junge Union schult Mitglieder

Dieblich/Region. Mitglieder aus dem gesamten nördlichen Rheinland-Pfalz folgten dem Angebot der Jungen Union (JU) Koblenz-Montabaur, ...

Werbung