Werbung

Nachricht vom 13.09.2018 - 12:22 Uhr    

Tag des Geotops: Es ist was los im Landschaftsmuseum

Tonfliesen dekorieren, Basaltmännchen anfertigen und Schieferschmuck gestalten: Das gehört zum Tag des Geotops am 16. September im Landschaftsmusuem Westerwald am 16. September. Dabei erfahren die Teilnehmer, dass im Westerwald das größte Tonvorkommen Europas in der Erde liegt und über 8.000 Männer Ende des 19. Jahrhunderts in unseren heimischen Basaltbrüchen gearbeitet haben. Die Besucher können darüber hinaus ihr Geschick beim Bearbeiten von Schiefer mit dem Hammer auf der Haubrücke testen. Um 13 und um 15 Uhr finden jeweils kostenfreie Führungen durch das Museumsdorf statt.

Besucher können im Landschaftsmuseum aktiv regionale Bodenschätze kennen lernen. (Pressestelle der Kreisverwaltung)

Hachenburg. Am 16. September von 10 bis 17 Uhr lädt das Landschaftsmuseum in Hachenburg als Geopark-Stützpunkt Westerwald zu einem vielfältigen Mitmach-Programm Kinder und Erwachsene ein. Gleich drei regionale Bodenschätze stehen bei den Mitmachangeboten im Vordergrund – Tonfliesen dekorieren, Basaltmännchen anfertigen und Schieferschmuck gestalten. Dabei erfahren die Teilnehmer, dass im Westerwald das größte Tonvorkommen Europas in der Erde liegt und über 8.000 Männer Ende des 19. Jahrhunderts in unseren heimischen Basaltbrüchen gearbeitet haben. Die Besucher können darüber hinaus ihr Geschick beim Bearbeiten von Schiefer mit dem Hammer auf der Haubrücke testen. Um 13 und um 15 Uhr finden jeweils kostenfreie Führungen durch das Museumsdorf statt. Für das leibliche Wohl sorgen ein herzhafter Eintopf und süßes Gebäck aus der historischen Kochmaschine. (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tag des Geotops: Es ist was los im Landschaftsmuseum

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Einbruch in Feuerwehrgerätehaus Oberroßbach

Oberroßbach. In der Nacht von Sonntag, 17. Februar, 17 Uhr auf Montag, 18. Februar, 6:45 Uhr, hebelten ein oder mehrere unbekannte ...

Verkehrsunfallflucht nach gefährlichem Überholvorgang

Bretthausen. Am 20. Februar, gegen 23.30 Uhr, ereignete auf der B 54 im Bereich der Gemarkung Bretthausen eine Verkehrsunfallflucht. ...

Verwaltungsgericht Koblenz stoppt Rodungsarbeiten für Autohof in Heiligenroth

Heiligenroth. Da die Genehmigung für sofort vollziehbar erklärt worden war, wurde in der vergangenen Woche unmittelbar mit ...

Aktueller Warnhinweis: Falsche Polizeibeamte

Höhr-Grenzhausen. Im Verlaufe des gestrigen Abends und auch heute Vormittag (21. Februar) meldeten sich bereits über 20 Bürger ...

Zeig was du kannst - Bewerbungstraining in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. „Mit unserem Projekt ‚Zeig was Du kannst’ wollen wir dazu beitragen, dass Jugendliche und Erwachsene einen ...

Schlägerei unter Jugendlichen

Montabaur. Am heutigen Mittwoch (20. Februar) gegen 13.30 Uhr trafen sich vier Jugendliche zwischen 15 und 16 Jahren auf ...

Weitere Artikel


Wenn Inklusion zum Motor für Unternehmen wird

Montabaur. Wirtschaft und ethisches Handeln haben oft nur wenig miteinander zu tun. Zumindest lassen das die Arbeitsmarktstatistiken ...

Farmers reisen zum letzten Saisonspiel nach Nürnberg

Montabaur. Dass die Favoritenrolle an die Franken geht, wird niemanden ernsthaft überraschen. Dass Montabaur die Rams im ...

„The Sound of Classic Motown“: Das furiose Spiegelzelt-Finale

Altenkirchen. Danke an Helmut Nöllgen, danke an das Team vom Felsenkeller in Altenkirchen. Ihr habt allen einen unvergesslichen ...

NABU-Thementag: Faszination Wiese

Altenkirchen/Region. Beim NABU dreht sich am Samstag, den 29. September, alles um den Lebensraum Wiese und seine Bewohner. ...

Halbseitige Sperrung: Bauarbeiten in der Hohen Straße in Montabaur

Montabaur. Die Hohe Straße in Montabaur wird ab Montag, den 24. September, 8 Uhr halbseitig gesperrt. Dort lassen die Verbandsgemeindewerke ...

Flächenbrand bei Liebenscheid war schnell unter Kontrolle

Liebenscheid. Am gestrigen Mittwoch (12. September) gegen 15.35 Uhr wurde die Renneröder Feuerwehr über einen Waldbrand in ...

Werbung