Werbung

Nachricht vom 13.09.2018    

16 künftige Genossenschaftsbänker bei der Westerwald Bank

Bei der Westerwald Bank haben 16 junge Frauen und Männer ihre Ausbildung begonnen. Die ersten Tage der Ausbildung waren geprägt vom Kennenlernen: Für die neuen Kolleginnen und Kollegen im Ausbildungsjahrgang standen der Ausbildungsplan, die Ausbilder, die Organisation der Westerwald Bank und deren genossenschaftliche Werte unter anderem auf der Agenda eines Einführungsworkshops. Seit einigen Wochen werden die Azubis nun schon in den Geschäftsstellen der Bank eingesetzt.

Insgesamt 16 junge Frauen und Männer starteten im August ihre Ausbildungen bei der Westerwald Bank. (Foto: Westerwald Bank)

Hachenburg/Region. Insgesamt 16 junge Frauen und Männer starteten im August ihre Ausbildungen bei der Westerwald Bank. Die meisten von ihnen absolvieren die klassische Ausbildung als Bankkaufleute. Allerdings ist das nicht der einzige Ausbildungsgang: „Wir haben in diesem Jahr erneut zwei duale Bachelor dabei, die parallel zu ihrer Ausbildung ein Studium an der ADG Business School auf Schloss Montabaur absolvieren. Außerdem gibt es einen Auszubildenden zum Fachinformatiker für Systemintegration“, berichtet Personalleiter Karl-Peter Schneider. Die neuen Mitarbeiter bei der Westerwald Bank sind Lorenz Candrix, Elena Scherz, Jeannette Reusch, Sarah Reifenberg, Lena Burbach, Leon Stenske, Vincent Hain, Maximilian Kalski, Shadi Alomar, Elia Neuhoff, Leon Fiedler, Lukas Hammer, Jonas Grolla, Anne Leis, Maximilian Zahn, Tatjana Schütz. Hinzu kommen noch zwei Jahrespraktikanten in Kooperation mit der Fachoberschule in Hachenburg.

„Die unterschiedlichen Bildungs- und Ausbildungsgänge spiegeln auch die Vielfalt der Fähigkeiten, die heute in einer Bank gefordert werden“, unterstreicht Personalentwicklerin Birgit Laatsch. Neu im Ausbilderteam war dieses Jahr erstmalig Lina Gümpel, die selbst erst im Juni ihre Ausbildung zur Bankkauffrau abgeschlossen hat.

Die ersten Tage der Ausbildung waren geprägt vom Kennenlernen: Für die neuen Kolleginnen und Kollegen im Ausbildungsjahrgang standen der Ausbildungsplan, die Ausbilder, die Organisation der Westerwald Bank und deren genossenschaftliche Werte unter anderem auf der Agenda eines Einführungsworkshops. Natürlich gab es in diesem Rahmen auch eine Begrüßung durch Mitglieder des Bankvorstandes und des Betriebsrates. Zudem ging es um die Einführung in die Unternehmens-IT, Social-Media-Regeln und organisatorische Fragen rund um die Ausbildung. In deren Verlauf gibt es neben der Theorie in der Berufsschule bzw. dem Studium auch die Praxis in nahezu allen Bereichen der Bank. Dazu kommen innerbetriebliche Seminare und überbetrieblicher Unterricht sowie E-Learning-Angebote. Ein Trainer des Genossenschaftsverbandes bereitete die Azubis zudem bereits im Rahmen des ersten überbetrieblichen Unterrichts auf den ersten Kundenkontakt vor. Den haben die jungen Kollegen mittlerweile erlebt, sie werden seit einigen Wochen im ersten Ausbildungsabschnitt in den Geschäftsstellen der Bank eingesetzt. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: 16 künftige Genossenschaftsbänker bei der Westerwald Bank

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


BfDI verhängt Geldbuße gegen 1&1 Telecom GmbH in Millionenhöhe

Montabaur. Zur Begründung wird genannt, das Unternehmen hatte keine hinreichenden technisch-organisatorischen Maßnahmen ergriffen, ...

„evm mit Herz“ unterstützt die neue Bücherei in Roßbach/WW

Roßbach. Das wollte Harald Satorius gerne unterstützen. So reichte der Teamleiter der Kundenbetreuung bei der Energieversorgung ...

Neueröffnung Nähstübchen in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Für das Jahr 2020 ist eine Vielzahl an Kursangeboten geplant. Tagsüber kann man sich zum Nähtreff anmelden. ...

Personalsituation im Gastgewerbe spitzt sich zu

Koblenz. „Der sogenannte Klimaindex, der sich aus der Geschäftslage des Vorjahres und den Erwartungen an die nächste Saison ...

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer im Dezember

Montabaur. Existenzgründer aus dem Rhein-Lahn-Kreis und dem Westerwaldkreis können ein Gespräch von maximal 60 Minuten mit ...

Clowndoktoren freuen sich über großzügige Spende

Limburg. Das Food-Service Unternehmen „CHEFS CULINAR“ spendete zu Beginn der Adventszeit die stolze Summe von 1.000 Euro ...

Weitere Artikel


20 Jahre Garden of Delight: Jubiläumskonzert in Wissen

Wissen. Eine ordentliche Prise Polka, drei Becher Country, zwei Esslöffel Gothic, etwas Mittelalter, einen Eimer voll Metal ...

Westerwälder Tourismustag: Fachvorträge und Mitmachaktionen

Hachenburg. Am 19. September findet in der Westerwald Brauerei in Hachenburg der 3. Westerwälder Tourismustag statt, welcher ...

Flächenbrand bei Liebenscheid war schnell unter Kontrolle

Liebenscheid. Am gestrigen Mittwoch (12. September) gegen 15.35 Uhr wurde die Renneröder Feuerwehr über einen Waldbrand in ...

Viel zu besprechen: Montabaurer Einwohnerversammlung war gut besucht

Montabaur. Informationen aus erster Hand, live vorgetragen von der Stadtbürgermeisterin und die Möglichkeit, Fragen zu stellen: ...

Meldung der Staatsanwaltschaft Koblenz zu Tötungsdelikt in Pottum

Pottum. Am Montag, 10. September rief der Beschuldigte bei der Polizeiinspektion Westerburg an und teilte mit, er habe seine ...

Besucheransturm auf die Foodtruck-Meile im Stöffel-Park

Enspel. Die Foodtruck Meile hat im Stöffel-Park Station gemacht. Und wie beliebt sie besonders bei Jüngeren ist, das konnte ...

Werbung