Werbung

Nachricht vom 11.09.2018    

Seniorenprojekt feiert kleines Jubiläum

Schon wieder gibt es im Buchfinkenland was zu feiern: Im September 2013 trafen sich die „555er“ zum ersten Mal zu einem Spaziergang. Und es kamen in den fünf Jahren danach immer mehr Ü-80-Senioren aus Hübingen, Gackenbach und Horbach sowie aus dem Seniorenzentrum dazu. Natürlich waren und sind auch Gäste aus Orten außerhalb des Buchfinkenlands immer willkommen.

Das waren die ersten 555er mit einigen offiziellen Gründungsgästen vor genau fünf Jahren. Foto: Privat

Horbach. Beim nächsten Treffen am Mittwoch, 5. September, wollen sich die Seniorinnen und Senioren an die ersten 5 Jahre erinnern und auch etwas zusammen feiern. An dem Tag sidn zunächst alle zu einem kleinen Workshop „Fit und gelassen im Alter durch den Alltag“ ein. Geleitet wird dieser von der erfahrenen Yoga-Lehrerin Stephanie Daun-Brater. Ort des Geschehens ist das Pfarrheim in Gackenbach.

Treff ist auch diesmal wieder um 14.00 Uhr vor dem Ignatius-Lötschert-Haus. Von dort spazieren die teilnehmenden gemütlich in 333 Schritten hinunter zum Pfarrheim. Dort wartet schon die Übungsleiterin mit einem Stuhlkreis und einigen einfachen Übungen zur Fitness im Alltag. Dauer gut 30 Minuten. Mitzubringen ist dafür nur möglichst leichte Kleidung. Danach in 222 Schritten zurück zum Altenheim, wo alle zusammen im Gesellschaftsraum bei Kaffee und Kuchen auf 5 Jahre 555er zurückblicken wollen. Im Heimatquiz werden dazu Fragen gestellt und alle die wollen, dürfen über ihre schönsten Stunden im Kreis der 555er berichten. Vielleicht kommt auch der SWR dazu und macht eine Reportage über die „555er“. Neue 555er aus dem Altenheim oder den Gemeinden rundum sind wie immer herzlich willkommen. Und wenn es regnet, kommen alle mit Schirm, gegangen wird trotzdem.

Ein Abholdienst des Altenheimes und der die Aktion tragenden Vereine steht wie immer gerne zur Verfügung. Bitte bei Bedarf wenden an Margit Schüller oder Peter Wagner (Altenheim): Tel. 06439/890; Franz-Josef Jung (Sportverein): Tel. 02608/453 Harry Krawinkel (Förderverein): Tel. 02602/5545 oder Hans-Jürgen Merfels (Westerwald-Verein): Tel. 06439/1304. Wer will, wird natürlich auch hinterher gerne nach Hause gefahren. Weitere Infos bei Bedarf auch beim Projektkoordinator per Mail unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de.

Und so geht es weiter im Programm: Am Mittwoch, 10. Oktober, gehen die 555er mal wieder auf Tour mit einem großen und einem kleinen Bus: Ziel ist dann das Haus der Geschichte in Bonn. Dort wird in 4 altersgemäßen Gruppen barrierefrei durch die deutsche Geschichte in den Jahren nach 1945 geführt. Das wird sehr spannend für alle, die damals jung waren und heute um die 80 oder darüber sind.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Seniorenprojekt feiert kleines Jubiläum

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Wintereinbruch: Sieben Unfälle im Bereich der Polizei Hachenburg

Die Polizeiinspektion Hachenburg war am Mittwoch mit insgesamt sieben Unfällen beschäftigt, die Großteils auf die Straßenverhältnisse zurückzuführen waren. Bei Kirburg gab es einen Frontalzusammenstoß mit drei Verletzten.


Region, Artikel vom 26.02.2020

B 255: Anhänger von Gefahrgut-LKW kippt um

B 255: Anhänger von Gefahrgut-LKW kippt um

VIDEO | Der Schneefall wurde am Mittwochmorgen (26. Februar) einem Fahrer eines LKW-Gespannes zum Verhängnis. Sein Anhänger kam ins auf schneeglatter Fahrbahn ins Schlingern und kippte um. Die Ladung des Anhängers bestand aus verschiedenen Chemikalien. Die Bergung gestaltete sich sehr aufwändig. Die B 255 war am Abend immer noch gesperrt.


Ausbau der Rheinstraße Ransbach-Baumbach – innerörtliches Konzept

Im Zuge des Straßenausbaus der Rheinstraße (L307), Ransbach-Baumbach, wird es ab dem Einmündungsbereich der Brunnenstraße bis zum Einmündungsbereich der Straße „Im Vogelsang“ (Baugebiet Grauertseck) zu einer Vollsperrung kommen. Die bestehende Umleitung wird für diesen Bauabschnitt nicht mehr ganz erforderlich sein. Zur innerörtlichen Umfahrung der Baustelle wurde ein neues Konzept mit allen Behörden ausgearbeitet.


Region, Artikel vom 26.02.2020

Vorfahrt auf L 304 missachtet – zwei Verletzte

Vorfahrt auf L 304 missachtet – zwei Verletzte

VIDEO | Am späten Mittwochnachmittag, den 26. Februar kam es auf der Landstraße 304 an der Abzweigung nach Weidenhahn zu einem heftigen Zusammenstoß zwischen zwei PKW. Beide Fahrer wurden dabei verletzt.


Kreisgesundheitsamt gibt Informationen zum Coronavirus

INFORMATION | Das SARS-CoV-2 Virus rückt immer näher. Dennoch gibt es im Westerwald bisher keine Erkrankungen oder bestätigten Verdachtsfälle von COVID-19. Das Gesundheitsamt möchten Ihnen auf diesem Wege schon mal ein paar Fragen beantworten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kreisgesundheitsamt gibt Informationen zum Coronavirus

Montabaur. Bitte informieren sie sich hier, bevor sie sich mit Fragen an Ärzte oder andere Einrichtungen wenden.

Ich habe ...

Kindertagespflege im zu Wohnzwecken vermieteten Mietshaus möglich?

Zum Sachverhalt
Koblenz. Die Parteien bewohnen im Rahmen einer Wohnungseigentümergemeinschaft ein Objekt, das aus zwei ...

20 Jahre Abenteuer kommen nach Montabaur

Montabaur. 20 Jahre Abenteuer extrem – 163 Länder, 200.000 Kilometer mit dem Fahrrad, 70.000 Kilometer mit dem Viermastsegler, ...

Wintereinbruch: Sieben Unfälle im Bereich der Polizei Hachenburg

Kirburg. Eine 32-Jährige befuhr am Mittwoch, dem 26. Februar gegen 11:50 Uhr die L285 aus Richtung Kirburg kommend in Fahrtrichtung ...

Aschermittwochs-Gottesdienst in Marienstatt

Marienstatt. In der Basilika erklärten P. Benedikt Michels und Christian Pulfrich auf die Funktion des Aschermittwochs: „Wenn ...

Vorfahrt auf L 304 missachtet – zwei Verletzte

Maxsain. Auf der Landstraße 304 zwischen Maxsain und Freilingen zweigt eine Straße nach Weidenhahn ab. An diesem Abzweig ...

Weitere Artikel


AWO Wirges verjüngt, langjährige Mitglieder geehrt

Wirges. Die Vorsitzende des Vereins Andrea Kirsch konnte in ihrem Rechenschaftsbericht auf gut besuchte Veranstaltungen hinweisen. ...

Kinder protestieren für Kinderrechte

Höhr-Grenzhausen. Mit einem „Demonstrationszug“ und einem Treffen auf dem „Platz der Kinderrechte“ wollen Kinder und Erwachsene ...

Besucheransturm auf die Foodtruck-Meile im Stöffel-Park

Enspel. Die Foodtruck Meile hat im Stöffel-Park Station gemacht. Und wie beliebt sie besonders bei Jüngeren ist, das konnte ...

Thema Fachkräftemangel: MdL Ralf Seekatz besuchte Künz GmbH in Westerburg

MdL Ralf Seekatz:
Westerburg. „Die Bekämpfung des Fachkräftemangels ist eine der zentralen Herausforderungen für die rheinland-pfälzische ...

Juhnke & Alexander: "Neues von Wolke 7" in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Ob Elvis, Michael Jackson oder Queen, allesamt nicht mehr unter uns und dennoch so nah wie nie. Dies ist ...

Jahreshauptversammlung und Familienfest waren ein voller Erfolg

Selters. Das Familienfest hatte dabei eine Besonderheit zu bieten. Bernd Hilz aus Sessenhausen, Teilnehmer der Rallye Hachenburg-Dakar-Banjul-Challenge, ...

Werbung