Werbung

Nachricht vom 05.09.2018    

Wettbewerbsausstellung 2018 der Uhrturm-Galerie Dierdorf

Die Ausstellung steht und die Preisträger des Wettbewerbs für Kunstschaffende der Uhrturm-Galerie Dierdorf stehen fest. Sie werden bei der Vernissage am Sonntag, 9. September um 11.30 Uhr bei der im Uhrturm ausgezeichnet werden. Zu der Veranstaltung sind alle kunstinteressierten Mitbürger eingeladen.

Blick in die aktuelle Ausstellung. Foto: Wolfgang Tischler

Dierdorf. Bei diesem Wettbewerb, den die Uhrturm-Galerie Dierdorf in Verbindung mit der Sparkasse Neuwied für Kunstschaffende aus dem Kreis Neuwied ausgeschrieben hatte, sind alle Techniken der Kunst ohne thematische Vorgabe zugelassen. Die Preisträger wurden von einer Jury ausgewählt. Die ausgewählten Künstler sind mit 66 Arbeiten im Uhrturm vertreten. Bei der Eröffnung ist Gelegenheit, mit den anwesenden Künstlerinnen und Künstlern bei einem Glas Wein oder Saft ins Gespräch zu kommen.

Die ausgewählten Werke werden vom 9. September bis 7. Oktober in der Galerie im Uhrturm ausgestellt.

Der mittelalterliche Uhrturm befindet sich in der Hauptstraße in der Nähe des Marktplatzes. (Adresse für das Navigationsgerät: Hauptstraße 28.) Parkplätze findet man auf dem Marktplatz und dem Kirchplatz in der Hauptstraße.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Theater in Montabaur: Terror in der Oase

Montabaur. Der Bundeswehrpilot Major Lars Koch widersetzt sich dem Befehl seines Vorgesetzten und schießt die Maschine im ...

"Filmreif-Kino!" in Hachenburg zeigt: "Der Zopf"

Hachenburg. Im Vormittagsprogramm der besonderen Filmreihe von Cinexx Hachenburg und der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle ...

"Chansons de la rose": Geschichten von der Liebe im Kulturkeller Montabaur

Montabaur. Esther Natalie Hock wird dabei einfühlsam am Klavier begleitet von der großartigen Pianistin Seung-Jo Cha. "Ganz ...

Bewerbungsstart für den Deutschen Buchhandlungspreis 2024

Region. Die Gewinner erwartet ein Gütesiegel verbunden mit einem Preisgeld von bis zu 25.000 Euro. Insgesamt stehen für den ...

Landesmusikverband fordert Kulturfördergesetz für Rheinland-Pfalz

Neuwied/Region. Hallerbach sprach von einem "besorgniserregenden Blick" auf die Kulturszene in Rheinland-Pfalz. Er verwies ...

Sterne des Südens leuchten im Westerwald: hochkarätiges Literatursommer-Programm

Willroth. Stellvertretend für die drei Landräte der Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“, Dr. Peter Enders (AK), Achim ...

Weitere Artikel


Vollsperrung der Rheinstraße (L307) in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach Aufgrund der besonderen örtlichen Gegebenheiten werden verschiedene Bauabschnitte gebildet. Grundsätzlich ...

Hochspannung beim 41. VG-Pokalschießen in Montabaur

Montabaur. Da ausschließlich Laien des Schießsports beim Wettbewerb zugelassen waren, hatten alle Teilnehmer an den Tagen ...

Wolderter gewinnt Renault Clio bei den Freunden der Kinderkrebshilfe

Gieleroth. Die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth hatten zur Übergabe des Preises nach Gieleroth eingeladen. Der Renault ...

Die Region in neuem Entwicklungsprozess

Kreis Neuwied/Linkenbach. Schon vor zehn Jahren war es den Gründern der Gemeinschaftsinitiative klar: Im Wettbewerb der Regionen ...

Westerwald Holztage in Herschbach/Oww. mit großem Programm

Herschbach. Das Thema Holz steht im Mittelpunkt einer dreitägigen Messe, um das Bewusstsein zu schärfen und gerade in Zeiten ...

Wunderbare Lesung mit Mariana Leky in Linz

Linz. Michael Au, der Literatur- und Theaterreferent des Landes Rheinland-Pfalz, moderierte in lockerer Weise den Abend und ...

Werbung