Werbung

Nachricht vom 22.08.2018    

CDU Westerburger Land: Markus Hof soll Bürgermeister der Verbandsgemeinde werden

Die CDU im Westerburger Land will mit Markus Hof ins Rennen um das Amt des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Westerburg gehen. In einer gemeinsamen Sitzung des Vorstandes des CDU-Gemeindeverbandes Westerburger Land und der CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat wurde Markus Hof auf Vorschlag des Vorsitzenden Ralf Seekatz, MdL, einstimmig vorgeschlagen. Im Januar 2019 hat die Mitgliederversammlung der Verbandsgemeinde-CDU das letzte Wort.

Die CDU im Westerburger Land will mit Markus Hof (sitzend, Bildmitte) ins Rennen um das Amt des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Westerburg gehen. (Foto: CDU)

Westerburg. In einer gemeinsamen Sitzung des Vorstandes des CDU-Gemeindeverbandes Westerburger Land und der CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat wurde auf Vorschlag des Vorsitzenden Ralf Seekatz, MdL, der Fraktionsvorsitzende im Verbandsgemeinderat Markus Hof einstimmig als Kandidat für das Amt des Westerburger Bürgermeisters vorgeschlagen. Im Januar 2019 soll dann bei einer Mitgliederversammlung der CDU der Verbandsgemeinde Westerburg die endgültige Nominierung stattfinden, so der Vorsitzende Seekatz.

„In einem offenen und transparenten Verfahren haben wir allen CDU-Mitgliedern im Vorfeld die Möglichkeit gegeben, sich an dem Nominierungsverfahren zu beteiligen. Dass es nach diesem offenen Verfahren keine weiteren Vorschläge und ein einstimmiges Votum der Vorstände für Markus Hof gab, ist ein besonderer Beweis für unsere Geschlossenheit“, so der CDU-Vorsitzende Seekatz.

Der zweifache Familienvater Markus Hof ist seit 2009 Ortsbürgermeister seiner Heimatgemeinde Berzhahn und bereits seit 19 Jahren Mitglied des Verbandsgemeinderates. „Da Hof auch bereits seit 2008 Vorsitzender der CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat ist, kennt er das kommunale Geschäft unserer Verbandsgemeinde und verfügt über die notwendige Erfahrung“, so Seekatz. Beruflich ist Markus Hof am Mons Tabor Gymnasium als Fachlehrer für Mathematik und Physik tätig. Darüber hinaus bildet er als Fachleiter Referendare in Mathematik aus.



Markus Hof freut sich über die Einstimmigkeit und Geschlossenheit seiner Partei. „Unsere Verbandsgemeinde ist insgesamt gut aufgestellt, jedoch haben wir auch in vielen Bereichen noch mächtig Arbeit vor uns“, so Hof. Zu nennen seien beispielsweise die Sanierung und Erhaltung der Schulen sowie die Entschlammung des Wiesensees. „Unsere Dörfer und die Stadt müssen attraktive Mittelpunkte bleiben, daher ist es mir wichtig, die Infrastruktur in der gesamten Verbandsgemeinde aufrecht zu erhalten und auszubauen. Hierbei spielen insbesondere die Ärzteversorgung, aber auch ein schnelles flächendeckendes Internet und die Elektromobilität eine große Rolle. Ein gutes Miteinander der Ortsgemeinden und der Verbandsgemeinde ist dabei der Schlüssel zum Erfolg“, so Hof abschließend. (PM)


Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU Westerburger Land: Markus Hof soll Bürgermeister der Verbandsgemeinde werden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Freie Wählergruppe der VG Selters stellt sich für Kommunalwahl 2024 auf

Selters. Bei der Aufstellungsversammlung in der Burghalle in Hartenfels präsentierte die FWG der VG Selters für die Kommunalwahl ...

Christdemokraten in Hachenburg: Perspektiven für die Region eröffnen

Hachenburg. CDU-Fraktionsvorsitzender Johannes Kempf zeigte sich erfreut, dass die CDU-Ratsfraktion in den vergangenen Jahren ...

CDU-Ortsverband Neuhäusel: Christoph Augst als Ortsbürgermeister-Kandidat nominiert

Neuhäusel. Der CDU-Ortsverbandes Neuhäusel hat den parteilosen Christoph Augst zum Kandidaten für die Wahl des Ortsbürgermeisters ...

Kunst im Abgeordnetenbüro: Dr. Tanja Machalet lädt zur Vernissage in ihr Wahlkreisbüro

Wirges. Parallel zu ihrer beruflichen Tätigkeit in der Grafikbranche ist Sandra Illenseer seit vielen Jahren künstlerisch ...

Landtag diskutiert über Erfolg der Schulgeldfreiheit in Gesundheitsfachberufen

Mainz. Dazu sagt der sozialpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz, Steven Wink: "Wir Freie Demokraten ...

Ralf Urban steht an der Spitze der CDU-Liste für die Stadtratswahl in Selters

Selters. Auf Einladung von Beatrix Schneider, der Ortsvorsitzenden der CDU, trafen sich zahlreiche Parteimitglieder zur Mitgliederversammlung, ...

Weitere Artikel


Farmers wollen Chance auf Klassenverbleib wahren

Montabaur. Sonntagnachmittag in Nürnberg: Gießen ist zu Gast bei den Rams. Im bisherigen Saisonverlauf hat man sich drei ...

NABU freut sich über 1000. Mitglied und lädt zu Treffen ein

Neuwied. Das Neumitglied stammt aus dem Tätigkeitsgebiet der NABU-Gruppe Neuwied und Umgebung, deren Naturschutzaktivitäten ...

Kleinbus-Kontrolle: Zu lange Lenkzeiten, technische Mängel, verdorbene Ladung

Sessenhausen. Die Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz kontrollierte am Mittwoch (22. August) gegen ...

Kreisverwaltung: Interaktiver Haushalt nun öffentlich zugänglich

Montabaur/Kreisgebiet. Die Arbeit der öffentlichen Verwaltung sollte transparent sein. Auch im Bereich der Finanzen und Haushaltspläne ...

Lothar Lehmler aus Kadenbach mit Staatsmedaille ausgezeichnet

Mainz/Kadenbach. Das Wohl behinderter Menschen liegt Lothar Lehmler aus Kadenbach besonders am Herzen, dafür setzt er sich ...

"Some Songs" spendeten für Behindertenarbeit

Hachenburg. „Eigentlich gebührt der Dank der Band ‚Some Songs‘, die an meinem runden Geburtstag meine Gäste mit ihren Songs ...

Werbung