Werbung

Nachricht vom 21.08.2018    

Wäller CDU ehrte langjährige Mitglieder

Als Franz-Josef Klein aus Meudt Mitglied der CDU wurde, steckte die Republik noch in den Kinderschuhen. Und die CDU ebenfalls. Das war 1953. Wie viele andere Westerwälder Christdemokraten wurde er in einer Feierstunde in Girkenroth für seine langjährige Treue zur Union geehrt. Der Gedanke der Union, so Kreisvorsitzender Dr. Andreas Nick, MdB, sei vor allem der Gemeinsamkeit der Konfessionen sowie dem Zusammenwirken und Zusammenhalt der verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen entsprungen. Diesem Auftrag aus den Gründerjahren fühlten sich die Westerwälder Christdemokraten auch heute noch verpflichtet.

Die geehrten CDU-Mitglieder. (Foto: CDU-Kreisverband Westerwald)

Girkenroth. Die zentrale Mitgliederehrung der Westerwälder Christdemokraten fand diesmal im neuen Dorfgemeinschaftshaus in Girkenroth statt. CDU-Kreisvorsitzender Dr. Andreas Nick, MdB, sowie die Landtagsabgeordneten Ralf Seekatz und Gabi Wieland konnten zahlreiche Mitglieder mit ihren Partnern zur Ehrung für 25-, 30-, 40-, 50-, 60- bzw- 65-jährige Mitgliedschaft in der Christlich Demokratischen Union begrüßen. Der CDU-Kreisvorsitzende dankte für die langjährige Treue zur CDU als Volkspartei, die nach dem zweiten Weltkrieg wesentlich zur guten Entwicklung in der Bundesrepublik beigetragen habe. Die Gründungsmitglieder hätten die CDU vor allem als christlich geprägte, der Demokratie und ihren Werten verbundene Gemeinschaft ins Leben gerufen. Der Gedanke der Union sei vor allem auch der Gemeinsamkeit der Konfessionen sowie dem Zusammenwirken und Zusammenhalt der verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen entsprungen. Diesem Auftrag aus den Gründerjahren fühlten sich die Westerwälder Christdemokraten auch heute noch verpflichtet.

Männer und Frauen der Union übernahmen in allen Jahrzehnten Verantwortung in Städten und Dörfern des Westerwaldes, meist in ehrenamtlicher Arbeit. Die hauptamtlichen Mandatsträger waren in ihrer Arbeit wesentlich auf die Unterstützung der Ehrenamtler angewiesen. Die zu ehrenden langjährigen Mitglieder seien hierbei in vielfältiger Weise aktiv gewesen. In einer Zeitreise erinnerte Nick an die Ereignisse in den Beitrittsjahren der zu ehrenden Mitglieder. So sei beispielsweise 1958 mit der Planung des Autobahnabschnittes der A 48 von Bendorf zum Dernbacher Dreieck begonnen worden und auch die Kreuzung der B 8 und B 255 am Hahner Stock wurde grundlegend saniert.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Oliver Görg (Ebernhahn), Frank Herrmann (Nauort), Ralf Hölzgen (Girod), Harald Hölzgen (Bilkheim), Georg Kempf (Luckenbach), Paul Leyendecker (Hattert), Mario Menges (Herschbach), Heike Pape (Westerburg) und Matthias Sanner (Luckenbach) geehrt. Auf 30 Jahre Mitgliedschaft in der CDU können Christa Bode (Nauort) und Manfred Wehmeier (Sessenbach) zurückblicken.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Nunmehr seit über 40 Jahren halten Jakob Conen (Montabaur), Edgar Deichmann (Herschbach), Ute Eberl (Höhr-Grenzhausen, Aloisius Eulberg (Wirscheid), Anna Ferger (Stockum-Püschen), Werner Frankenhauser (Westerburg), das Ehepaar Birgit und Udo Herkenroth (Wirges) – die sich bei der Jungen Union kennen lernten – , Peter Hohnstein (Neunkirchen), Willi Kachler (Westerburg), Jochen Keil (Montabaur), Waldemar Koch (Weidenhahn), Gertrud Kohlenbeck (Schenkelberg), Joachim Kraemer (Westerburg), Alfons Prause (Rennerod), Edelbert Schilling (Pottum), Rubald Schmidt (Hergenroth), Georg Schüssler (Oberrod), Paul Siefert (Rotenhain), Wendelin Wagner (Stahlhofen), Heinrich Weller (Wallmerod), Theo Werner (Dreikirchen), Josef Wisser (Enspel), Reiner Wörsdörfer (Hachenburg) und Hiltrud Zeis (Girkenroth) – mit fast 90 Jahren die älteste Teilnehmerin – der CDU mit ihrer Mitgliedschaft die Treue. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurde Willy Kefferpütz aus Nistertal geehrt.

Auf stolze 60 Jahre Mitgliedschaft in der CDU können Hans-Josef Eberz (Sessenhausen), Werner Michels (Montabaur) und Hubert Münzer aus Nauort verweisen. Bereits 65 Jahre gehört Franz-Josef Klein aus Meudt, ein ehemaliger Mitarbeiter des früheren Bundestagsabgeordneten August Hanz, der CDU an. „GroßArt“ unter Leitung von Gregor Groß aus Nistertal gestaltete den musikalischen Rahmen der Mitgliederehrung. (PM)


Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


CDU-Kreistagsfraktion erwartet deutliche Stärkung des DRK-Krankenhaus in Hachenburg

Hachenburg. In Hachenburg sind gute personelle Rahmenbedingungen vorhanden, um die Region auch in Zukunft qualitativ gut, ...

Westerwald-SPD stellt Programm und Kandidierende für die Kommunalwahl 2024 vor

Westerwaldkreis. "Der Westerwaldkreis mit seinen engagierten Bürgerinnen und Bürgern kann deutlich mehr, wenn eine innovative ...

Wohnungsbau im Fokus: Vortrag mit Ex-Staatssekretär Günter Kern in Hachenburg

Hachenburg. Am morgigen Mittwoch, 10. April, 18 Uhr, lädt der SPD-Ortsverein Hachenburg zu einem informativen Vortrag in ...

Wichtige Themen im Westerwaldkreis: Kreistag befasste sich mit Versorgung im Rettungsdienst

Montabaur. Gemeinsam war den Themen, dass der Kreistag mit seiner Zustimmung wichtige Grundlagen für die Weiterentwicklung ...

FWG nominiert Bernd Altwasser als Kandidat für Bürgermeisterwahl in Mogendorf

Mogendorf. Der gebürtige Mogendorfer Bernd Altwasser ist 49 Jahre alt und lebt mit seiner Frau und den drei Kindern hier. ...

Zahl der ehrenamtlichen Feuerwehrleute in Rheinland-Pfalz auf 54.500 gestiegen

Region. "Für eine neue Feuerwehrstatistik haben wir gemeinsam mit den Kommunen die aktuelle Zahl der Feuerwehrleute erhoben. ...

Weitere Artikel


Westerburger Jonny Hofer im ÖDP-Landesvorstand

Westerburg/Idar-Oberstein. Der Westerburger Persönlichkeits- und Marketingtrainer Jonny Hofer wurde auf der Mitgliederversammlung ...

Festbier-Anstich mit vielen hundert Clubbern im Hopfengarten

Hachenburg. Wie alle anderen Biere der Westerwald-Brauerei wird auch Hachenburger Festbier ausschließlich mit 100 % Aromahopfen ...

Nabu: 30-Jahr-Feier begeistert mit tollen Vorträgen

Hundsangen. In einem Rückblick mit Bildern zeigte Peter Fasel eine Bilanz ausgewählter Projekte und Entwicklungen der letzten ...

Montabaurer Beleuchtungsfragen: Welcher Schein soll es sein?

Montabaurer. Im Rahmen des Lichtmasterplans hat die Stadt Montabaur beschlossen, eine einheitliche Straßenbeleuchtung einzuführen. ...

Neuer Bildband informiert über den schönen Westerwald

Region. Der überarbeitete Band enthält Luftaufnahmen, die einen Blick ins weite Land gestatten und idealerweise die herrliche ...

Songs for a friendly world: „Rock im Feld“ begeisterte die Fans

Rotenhain. Es waren wieder tolle Festivaltage, die vom Verein „purKULTUR Rotenhain“ den Fans der eher harten Musikrichtung ...

Werbung