Werbung

Nachricht vom 19.08.2018    

Handwerkermarkt in Grenzau zog Besuchermassen

Der traditionelle Handwerkermarkt in Grenzau genießt einen guten Ruf und erfreute sich wieder regen Besuchs. Die Sonne strahlte ins Tal und schon früh waren viele Besucher bei den Anbietern unterwegs. Attraktive Stände mit vielen Unikaten und handgefertigten Artikeln lockten und das kleine Bierfest vor der Zugbrücke Grenzau bot ungewöhnlichen Biergeschmack zum leckeren Essen.

Schon kurz nach der Eröffnung herrschte reger Betrieb in Grenzau. Fotos: Wolfgang Tischler

Höhr-Grenzhausen. Die Traktorfreunde Kannenbäckerland präsentierten ihre PS-starken Fahrzeuge und führten eine auf einem Anhänger montierte und per Keilriemen vom Traktor angetriebene Kreissäge vor, mit der aus Stämmen Balken und Bretter gesägt wurden. Die stündlichen Vorführungen fanden jedes Mal interessiertes und fachkundiges Publikum. Für die Eisenbahnfreunde hatte der Verein „Die Brex“ einen Informationsstand aufgebaut, an dem nicht nur zur Eisenbahn-Historie sondern auch über die aktuelle Brexbachtalstrecke informiert wurde.

Keramikstände waren naturgemäß zahlreich vertreten. Von Westerwälder grau-blauer Gebrauchskeramik über lustige, vielfältige Gartendekoration bis zu fein modellierten Nackedei-Figuren reichte die riesige Angebotspalette.

Auch Spinner, Bürstenbinder und Korbflechter führten ihr uraltes Handwerk vor. Die Keramikhochschule und das Keramikmuseum waren präsent. Eine Keramik-Meisterin drehte Gefäße auf einer fußbetriebenen Drehscheibe und erläuterte dabei die verschiedenen Arbeitsschritte, während ihr Kollege kreative Kinder beim Modellieren und Engobieren anleitete.



Es duftete nach feinem frischem Heu am Stand mit den Heutieren und nach Honig beim Imker. Viele Frauen hatten mit Nähmaschinen oder Stricknadeln attraktive Textilien erstellt. Kinderkleidung und Tischwäsche, darunter zahlreiche Unikate, fanden reißenden Absatz. Das galt auch für alles Essbare, von kalt gepresstem Olivenöl über Kräuter und Senf bis zu gegrillter Wurst, Pommes frites oder Waffeln, Kaffee und Kuchen.

Hinter dem Glücksrad und der Hüpfburg des Hotels Zugbrücke Grenzau fand zum zweiten Mal das „Westerwälder Bierfest“ statt. Das Bierland Westerwald wartete mit sechs verschiedenen Brauereien der Region auf. Es gab ganz besondere Sorten wie „Hui Wäller“, „Kesselflicker“ oder „Schaumstoff“ zum Probieren. Zu Live-Musik konnten die Erwachsenen Bier verkosten, während die Kleinen sich auf der Hüpfburg vergnügten.

Wie immer pendelte zwischen Höhr-Grenzhausen und dem Ortsteil Grenzau im Tal ein Shuttle-Bus, die Johanniter Unfallhilfe war vor Ort und die Burg Grenzau hatte die Türen am Sonntag geöffnet. Insgesamt ein rundum gelungenes Fest. (woti)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
       
       
 


Kommentare zu: Handwerkermarkt in Grenzau zog Besuchermassen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Die Fuchskaute: Der höchste Punkt im Hohen Westerwald

Für alle, die gern mal hoch hinaus wollen, bietet sich ein Ausflug zur Fuchskaute an. Mit 657 Metern findet man hier den höchsten Punkt im Westerwald. Die Fuchskaute ist kein normaler Berg, sondern wer den Ausblick dort genießt, steht auf einem erloschenen Vulkan und einem 40 Hektar großen Areal.


Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, 23. Juli, acht neu festgestellte Corona-Fälle seit Mittwoch. Der Westerwaldkreis verzeichnet damit aktuell laut Gesundheitsamt 26 aktiv Infizierte.


Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Der Freitag (23. Juli) zeigt sich noch sonnig-sommerlich. Doch das ändert sich über das Wochenende. Teilweise gibt es zwar zwischendurch am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, durchaus viel Sonne, aber insgesamt zeigt sich das Wetter wechselhaft. In der Samstagnacht muss auch mit Gewittern in der Region gerechnet werden.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Holz-Transporter verliert Ladung

Holz-Transporter verliert Ladung

Am Donnerstagnachmittag, dem 22. Juli, kam es auf der B49 zwischen Montabaur und Neuhäusel zu einem Unfall, bei dem ein Holz-Transporter seine komplette Ladung verloren hatte. Dies sorgte für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen im Feierabendverkehr.


Trotz Corona: Kirmesgesellschaft Hachenburg präsentiert gut durchdachte Alternative

Wie schon im vergangenen Jahr lässt auch 2021 die Corona-Pandemie eine breit aufgestellte Kirmes nicht zu. Unter strengen Auflagen darf die Kirmesgesellschaft Hachenburg e.V. immerhin einen Konzertabend und einen der beliebten Frühschoppen im Burggarten durchführen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Wieder da: Bad Marienberger Sommerfestival 2021 kommt!

Bad Marienberg. Im vergangenen Jahr musste das Bad Marienberger Sommerfestival leider komplett ausfallen und auch in diesem ...

Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert des Kreises bleibt damit einstweilen bei 6,4 stabil (Stand: 23. Juli, 15 Uhr) und liegt ...

Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Region. Für Freitag, 23. Juli (2021) ist noch Hochdruckeinfluss angesagt. Hoch Dana, aktuell mit ihrem Zentrum über der nördlichen ...

Montabäurer Mären: Wandern auf den Spuren der Sagen und Mythen des Westerwalds

Montabaur. Wahrlich sagenhaft ist er, der Montabäurer Mären Wanderweg von Nentershausen nach Montabaur. Stolze 22 Kilometer ...

Krankenhaus Dierdorf/Selters: "Der Patient muss wieder in den Mittelpunkt"

Dierdorf/Selters. Vertreter des KHDS-Verwaltungsrates und der Geschäftsführung gaben Dr. Machalet einen praxisnahen Einblick. ...

Libellen in der "Hasenwiese" bei Guckheim entdeckt

Guckheim. Unter den entsprechenden Coronavorgaben war eine begrenzte Anzahl von 20 jungen und erwachsenen Libellenforschern ...

Weitere Artikel


Farmers verlieren bei starken Phantoms

Montabaur. Dabei hatte alles sehr ansehnlich begonnen: Die Farmers kamen spürbar mit Aufwind nach Wiesbaden, nachdem man ...

Erste Ransbach-Open sorgten für Spannung

Ransbach-Baumbach. Im Wettbewerb Herren Einzel setzten sich in wirklich bemerkenswert hochklassigen Spielen die von den Leistungsklassen ...

SG Grenzbachtal verliert in Puderbach

Marienhausen. In der ersten Halbzeit gab es ein paar vereinzelte Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Durch einen Doppelschlag ...

Von der Sonne verwöhnt: Die Kirmes in Hundsangen ist in vollem Gang

Hundsangen. Mit traumhaftem Kirmeswetter sind in diesem Jahr die Hundsänger gesegnet. Dies war schon mit Beginn der Kirmestage ...

C-Jugend-Rheinlandliga: JSG Wisserland gewinnt in Wirges

Wissen/Wirges. In der C-Jugend-Rheinlandliga verbucht Aufsteiger JSG Wisserland den ersten Auswärtssieg. Die JSG begann die ...

Blick hinter die Kulissen: Tag der offenen Tür im Windpark Höhn

Höhn. Die Erweiterung des Windparks Höhn ist abgeschlossen. Das will die Energieversorgung Mittelrhein (EVM) gemeinsam mit ...

Werbung