Werbung

Nachricht vom 13.08.2018    

"Vortour der Hoffnung" sammelt Spenden

Prominenten Besuch erhielt heute (am 13. August) die Polizeiautobahnstation Montabaur. Die Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, eine von vielen prominenten Unterstützerinnen und Unterstützern der "Vortour der Hoffnung", nutzte einen kurzen Stopp bei der Polizeiautobahnstation Montabaur, um eine weitere Spende einzusammeln.

Von links: Ralf Pörtner, Jürgen Grünwald, Julia Klöckner, Hans-Joachim Eggert, Annika Kurz und Marie-Sophie Nix (für Gewinnsparverein der Sparda Bank Südwest, Filiale Montabaur). Foto: privat

Montabaur. Hintergrund: Der stellvertretende Dienststellenleiter Hans-Joachim Eggert wird mit Ablauf des Monats September planmäßig nach über 43 Dienstjahren in den Ruhestand versetzt. Statt einer von ihm ausgerichteten Feier auf der Dienststelle, kündigte er eine Spende für einen guten Zweck in Höhe von 1.000 Euro an. Ralf Pörtner, Personalrat bei der Polizeidirektion Montabaur und polizeilicher Einsatzleiter der "Vortour der Hoffnung", koordinierte kurzerhand die Spendenübergabe.

Besonders erfreulich: Als Hans-Joachim Eggert seine langjährige Hausbank, die Sparda Bank Südwest eG., nach einem sogenannten "Dekoscheck" anfragte, wurde dies von dort sofort aufgenommen und umgesetzt. Der Sparda Bank Südwest ist das Engagement des "Vortour der Hoffnung" Initiators Jürgen Grünwald und der sich einsetzenden Unterstützer bekannt und so entschloss man sich spontan, die Spendensumme aus dem Budget des Gewinnsparvereins der Sparda Band Südwest e.V. um weitere 1.000 Euro zu erhöhen, sodass letztendlich zusammen 2.000 Euro übergeben werden konnten.



Trotz sehr angespannten Terminkalenders nahm Julia Klöckner die Spende für den guten Zweck gerne entgegen. Jürgen Grünwald verdeutlichte noch einmal, dass jeder Euro wichtig und willkommen ist und man die Spenden zu 100 Prozent an entsprechende Stellen weiterleiten wird. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Rätselhafter Diebstahl von Absperrbaken in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Die Absperrbaken waren in der Straße aufgestellt, um verbotswidriges Parken zu verhindern. Die Polizei Hachenburg ...

Kinderschutzbund Westerwald lädt ein: Eltern-Informationsabend zum Thema Medienschutz

Höhr-Grenzhausen. In einer Welt, in der digitale Medien allgegenwärtig sind, wachsen Kinder heutzutage ganz selbstverständlich ...

Amtliche Warnung: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Gewitter im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Der Deutsche Wetterdienst hat am Montag eine amtliche Warnung vor starken Gewittern für den Westerwaldkreis ...

Temporäre Verkehrseinschränkungen auf der A48 wegen Instandsetzungsarbeiten bei Bendorf

Bendorf. Wie die Autobahn GmbH mitteilt, werden von Freitag, 19. April, um etwa 20 Uhr, bis voraussichtlich Samstag, 20. ...

Amtliche Warnung vor Sturmbören für den Westerwaldkreis: Vorsicht geboten

Westerwaldkreis. Die Warnung wurde mit der Stufe 2 von 4 klassifiziert, was bedeutet, dass ein gewisses Risiko besteht. Die ...

Hotel Schloss Montabaur spendet über 8.000 Euro an Katharina Kasper Hospiz in Dernbach

Montabaur. Boris Nannt, Vorsitzender der Akademie Deutscher Genossenschaften e. V. und Ralf Kleinheinrich, Hoteldirektor, ...

Weitere Artikel


„Quo Vadis Altenpflege"

Dernbach. Ihre vielseitigen Vorträge bewegen sich rund um das diesjährige Schwerpunktthema "Sozialraumorientierung - gemeinsam ...

Die Polizei „blitzte“ an Unfallschwerpunkten: 24 Fahrverbote

Koblenz/Region. Auch in diesem Jahr wurden im Rahmen des landesweiten Sonderprogramms „Geschwindigkeitsunfälle“ Unfallhäufungspunkte, ...

„Auf den Spuren der Wildkatze" durch den Naturpark

Neuwied. Eine spannende Familienwanderung für Groß und Klein: Für die Exkursionsleitung konnte die Wildkatzenexpertin Gabriele ...

B-Juniorinnen spielten um „Blasius-Schuster-Cup“

Hachenburg. Im mannschaftlich gut besetzten Vierer-Turnier erlebten die Besucher phasenweise technisch guten Fußball mit ...

Start in das Berufsleben bei Metsä Tissue

Raubach. Bei Metsä Tissue Deutschland absolvieren zur Zeit 71 junge Menschen – davon 25 in Raubach – ihre Ausbildung in den ...

Traditionelles „Ischelessen“ zur Kirmes in Hachenburg

Hachenburg. Für Auswärtige bedarf es dazu einiger Erklärungen: „Ischel“ ist Hachenburger Platt und heißt ganz einfach Igel. ...

Werbung