Werbung

Nachricht vom 13.08.2018    

SG Grenzbachtal mit durchwachsenem Wochenende

Das erste Saisonspiel der SG Grenzbachtal in der A Klasse ging leider verloren. Die SG Grenzbachtal musste am Sonntag 12. August in Roßbach eine 1:4 Niederlage gegen Heimbach-Weis hinnehmen. Nur die zweite Mannschaft konnte bei der SG Ahrbach II punkten.

Symbolfoto

Roßbach. In der 11. Minute erzielte Sascha Bienek zunächst durch einen direkt verwandeltet Freistoß den Treffer zur 1:0 Führung für die SG Grenzbachtal. Aber bereits in der 20. Minute konnte Heimbach ausgleichen. Nach dem Wechsel war es weiter ein ausgeglichenes Spiel. Als Heimbach dann in der 71. Minute mit 1:2 in Führung ging, machte man die Abwehr auf und wurde prompt bestraft, mit zwei weiteren Treffern zum 1:4 Endstand. An dem Tag gewann die clevere Mannschaft das Spiel, da sie die individuellen Fehler der Heimmannschaft gnadenlos ausnutzte.

Die zweite Mannschaft machte ihre Sache als Aufsteiger besser und konnte ihr Auswärtsspiel bei der SG Ahrbach II mit 7:2 gewinnen. Nach einem Blitzstart stand es bereit nach 23 Minuten durch Treffer von zweimal Shükrü Ak, Tobias Müller und Jürgen Günster 0:4. Dann erzielte der Gastgeber das 1:4 und das 2:4. Nach dem Wechsel war die SG Grenzbachtal II wieder konzentriert und schraubte das Ergebnis durch weitere Treffer durch Shükrü Ak, Waldemar Filatov und Tobias Müller zum verdienten 2:7 Endstand in die Höhe.



Die dritte Mannschaftverlor ihr Heimspiel gegen die SG Haiderbach II in Roßbach mit 0:4.

Die nächsten Spiele: 1. Mannschaft Sonntag, 19. August um 17 Uhr in Puderbach gegen die SG Puderbach, 2. Mannschaft Samstag 18. August um 16 Uhr in Marienhausen gegen die SG Freirachdorf/ Selters. Hier kommt es zu zwei packenden Lokalderbys, bei der die Mannschaften sicher alles geben werden, um die Spiele zu gewinnen. Die dritte Mannschaft spielt am Sonntag 19. August um 12.30 Uhr in Stahlhofen gegen Kosova Montabaur II.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: SG Grenzbachtal mit durchwachsenem Wochenende

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Sporterlebnistag begeistert für den Sport im Verein

Koblenz. Die Sportjugend Rheinland, die Stadt Koblenz, die ADD/Schulsportreferat, das Kinder- und Jugendbüro Koblenz und ...

In Hachenburg wurden junge Talente beim 13. Fußball-Feriencamp gefördert

Hachenburg. Für den SV Gehlert war es bereits die 13. Veranstaltung dieser Art, die auf dem Rasenplatz im Burbach-Stadion ...

"Mörsbachman" 2023 gefunden: Leins siegreich bei Traditions-Triathlon

Mörsbach. Der "Mörsbachman" zog wieder viele Sportler an. Viele kamen aus der Region, aber auch aus den benachbarten Bundesländern ...

Sportliche Höchstleistungen beim diesjährigen Löwentriathlon in Freilingen

Freilingen. „Nicht weichgespült“, „kompromisslos“ und „anspruchsvoll“ – so beschreiben die Veranstalter des Löwentriathlons ...

Sportvereine können vom Investitionsprogramm Klima und Innovation profitieren

Region. Die Landesregierung hat die rheinland-pfälzischen Sportvereine als wichtige Partner auf dem Weg zur Klimaneutralität ...

Zum Jahresabschluss bei der "Jugend-Talentschmiede Westerwald Nord" kam Ballartist Julian Hollands

Hellenhahn-Schellenberg. 25 Augenpaare der 8- bis 12-Jährigen richteten sich auf Julian, der spielerisch Fertigkeiten demonstrierte. ...

Weitere Artikel


Traditionelles „Ischelessen“ zur Kirmes in Hachenburg

Hachenburg. Für Auswärtige bedarf es dazu einiger Erklärungen: „Ischel“ ist Hachenburger Platt und heißt ganz einfach Igel. ...

Start in das Berufsleben bei Metsä Tissue

Raubach. Bei Metsä Tissue Deutschland absolvieren zur Zeit 71 junge Menschen – davon 25 in Raubach – ihre Ausbildung in den ...

B-Juniorinnen spielten um „Blasius-Schuster-Cup“

Hachenburg. Im mannschaftlich gut besetzten Vierer-Turnier erlebten die Besucher phasenweise technisch guten Fußball mit ...

„Treffpunkt der Kulturen“: Die Kuriere präsentieren Adama Dicko und Mama Afrika

Hachenburg. Ein Fest der afrikanischen Lebenskraft – mit impulsivem Jazz- und Raggaesound, atemberaubenden Trommelrythmen ...

„Das Beispiel nützt allein“: Raiffeisen-Ausstellung geht auf Tour

Hachenburg/Region. Im Altenkirchener Kreishaus war sie bereits zu sehen, in der Neuwieder Kreisverwaltung und im Mainzer ...

Fensdorfer Traktor-Treffen: Aufhören, wenn es am schönsten ist

Fensdorf. „Wenn es am schönsten ist soll man aufhören“, sagt Reinhard Krämer, einer der Mitbegründer der Traktorfreunde Westerwald ...

Werbung