Werbung

Nachricht vom 12.08.2018    

Von Andrew Lloyd Webber bis Völkerball: Lauter Leckerbissen beim Kulturwerk

Das Wissener Kulturwerk gibt einen Ausblick auf den Veranstaltungskalender der nächsten Monate: Fans von Billy Joel kommen ebenso auf ihre Kosten wie die von Andrew Lloyd Webber oder Völkerball, zu Weihnachten gibt es ebenso ausgesuchte Unterhaltung wie zum Start in die Karnevalssession. Erstmals verwandelt sich das Kulturwerk zudem in eine Musik-Kathedrale. Und: Zum Abschluss der Westerwälder Literaturtage 2018 kommt deren Mitbegründer Hanns-Josef Ortheil mit seiner „Mittelmeerreise“.

Am 8. Februar 2019 kommt die „Andrew Lloyd Webber Gala“ ins Kulturwerk nach Wissen. (Foto: Susannah V. Vergau)

Wissen. Nach der Ferienzeit warten zahlreiche Glanzpunkte im Veranstaltungskalender des Wissener Kulturwerkes auf Gäste von nah und fern. Kammermusik, Orgelmusik, Jazz, Blues, Rock, Musical, Literatur, Kabarett und Comedy stehen auf dem Programm von Eigenveranstaltungen, für die die „kulturWERKwissen“ gGmbH in Kooperation mit der „Wissener eigenART“ verantwortlich zeichnet. Der Vorverkauf für die Termine von September bis Februar nächsten Jahres ist bereits im vollen Gange und einige heiße Tipps für Weihnachtsgeschenke sind im Angebot. Ein Überblick:

• Gitarrist Peter Autschbach hat sich in Wissen im Duo mit Ralf Illenberger sowie seiner Band Terminal A eine treue Fangemeinde erspielt. Mit Samira Saygili kommt er am Freitag, 7. September, erstmals im Duo mit der ausdrucksstarken Sängerin ins Kulturwerk und präsentiert Pop, Swing und Jazz der Extraklasse.

• Das wegen der schweren Erkrankung von John Hiseman im Mai abgesagte Konzert der Band JCM wird nach dem Tod von Hiseman in diesem Sommer nicht mehr nachgeholt. Stattdessen kommen gute Freunde aus dem Kreise der Colosseum-Musiker und bekannte Gesichter mit der Hamburg Blues Band zusammen mit Chris Farlowe und Krissy Matthews am 2. Oktober im Rahmen ihrer Tour zum 35-jährigen Bandjubiläum.

• Ein besondere und auch im Kulturwerk bisher einmalig Genuss von Orgelmusik findet am 5. Oktober im Rahmen der Orgelwochen im Kultursommer Rheinland-Pfalz statt. Das landesweite Motto Industriekultur ließ die Idee entstehen, mittels einer aufwändigen Digitalorgel den historischen Industrieort zur Musik-Kathedrale aufleben zu lassen. Mit Tasten geht es am 7. Oktober in Kooperation mit dem Marienthaler Forum weiter, wenn Pianist Johannes Nies die schönsten Werke von Schubert, Wagner, Liszt und Rachmaninoff präsentiert.

• Die 17. Westerwälder Literaturtage enden am 21. Oktober mit der Matinee „Mittelmeerreise“ von Hanns-Josef Ortheil.

• Einen verrückten Start in die fünfte Jahreszeit gibt es am 10. November mit der ersten „HeDa“-Sitzung im Kulturwerk in Kooperation mit Okay-Veranstaltungen. In zwei Bereichen im Saal verbringen Herren und Damen ihr jeweils eigenes, aber doch gemeinsames karnevalistisch-alternatives Sitzungsprogramm mit tollen Rednern und Musikern.

• Songs In The Attic: Das Schönste von Billy Joel präsentieren Jojo Weber und Pianist Elmar Hüsch zusammen mit weiteren Gästen am 12. Dezember.

• „Ein bisschen wie Weihnachten…“: In Anlehnung an die großen Weihnachtsshows von Dean Martin, Frank Sinatra oder Michael Buble präsentiert die Band Street Life kurz vor Weihnachten am 21. Dezember ihre große Big-Band-Besetzung mit siebenköpfiger Bläsersektion.

• Nach dem großen Premierenerfolg von „Heritage – Die Songs der Legenden“ im vergangenen Jahr zelebriert die Projektband nun im neuen Programm die Hits verstorbener Musikgrößen wie Tom Petty, Greg Allman (Allman Brothers), Chuck Berry oder Malcom Young (AC/DC) am 30. Dezember.

• „Mit Swing ins neue Jahr“ heißt es am 5. Januar 2019, wenn die „fwr-BigBand“ (Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen), begleitet von den Rosevally-Sisters, ihr Debut gibt.

• Keinen wehmütigen, sondern einen urkomischen Jahresrückblick („Reusch und & Schräglage retten 2018“) bieten Comedian Stefan Reusch und die Jazzband Schräglage am 13. Januar.

• Volle Lautstärke, Hitze, Funkenrauch und erbarmungslose Härte wie seinerzeit am Wissener Hochofen lassen am 18. Januar wieder die Herzen der Rammstein-Fans höher schlagen, wenn die Band Völkerball zum zweiten Mal ins Kulturwerk kommt.

• „Bring On The Night“ – ein Konzertabend, an dem sich alles um die Musik des Police-Frontmanns Sting dreht, wird von einer Allstar-Band aus erlesenen Siegener Musikern am 25. Januar präsentiert.

• Die große „Andrew Lloyd Webber Gala“, eine Show zu Ehren eines der größten Musicalkomponisten aller Zeiten mit Auszügen aus seinen Meisterwerken „Das Phantom der Oper“, „Cats“, „Jesus Christ Superstar“, „Evita“, „Sunset Boulevard“, „Starlight Express“, „Aspects of Love“, „Liebe stirbt nie“ oder „Song and Dance“ findet am 8. Februar statt.

Eintrittskarten gibt es online www.kulturwerk-wissen.de, bei allen ReserviX-Vorverkaufsstellen (u.a. der buchladen, Wissen; Buchhandlung Lesebuch, Morsbach; Buchhandlung MankelMuth, Betzdorf; Hähnelsche Buchhandlung, Hachenburg; Okay-Veranstaltungen, Herdorf; Buchhandlung Braun, Neunkirchen; Siegerlandhalle, Siegen; Konzertkasse, Siegen) und unter der Tickethotline 0180-6050400 (0,20 Euro pro Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 Euro pro Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen). Weitere Infos, auch zu den weiteren Veranstaltungen von Mietern im Kulturwerk sind im Internet unter www.kulturwerk-wissen.de, telefonisch unter 02742-911664 sowie ab Mitte September im neuen Programmheft nachzulesen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Von Andrew Lloyd Webber bis Völkerball: Lauter Leckerbissen beim Kulturwerk

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Rossmann-Filiale in Hachenburg brennt - Feuer unter Kontrolle

VIDEO | UPDATE Für die Feuerwehren der VG Hachenburg gab es am heutigen Dienstagabend (2. März 2021) gegen 20.25 Uhr Alarm. Gemeldet war ein Brand in der Drogerie Rossmann in der Saynstraße.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 41,1 gefallen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 2. März insgesamt 4.525 (+4) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 172 aktiv Infizierte.


Politik, Artikel vom 02.03.2021

Ausbau der B 414 geht in die nächste Runde

Ausbau der B 414 geht in die nächste Runde

Die Arbeiten am dritten Fahrstreifen der B 414 bei Nister mit einem Bauvolumen von rund 2,7 Millionen Euro beginnen noch in diesem Jahr.


Testzentrum für Covid19-Schnelltests in Rennerod eingerichtet

Samariter des Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Westerwald testen in der Verbandsgemeinde Rennerod und angrenzend neben Lehrern und Erziehern jeden, der einen Schnelltest benötigt.


NI kritisiert Kahlschlag im Helferskirchener Buchenforst

Im Helferskirchener Gemeindewald wurde ein etwa zehn Hektar großer, älterer Buchenbestand radikal durchforstet und letztlich so stark dezimiert, dass nur noch eine große Kahlfläche mit von Erntemaschinen zerfurchten Böden zurückgeblieben ist.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: „Highlander-Kochbuch“ von Fiona Bondzio

Dierdorf/Braunschweig. Einfach und preiswert waren die Speisen der Highlander im Gebiet der gälischen Chieftains in einer ...

Autoren für Heimatjahrbuch gesucht: „Wäller Gastlichkeit“

Montabaur. So legte das Redaktionsteam der Wäller Heimat (Mitglieder: Christian Buchner, Dr. Moritz Jungbluth, Barbara Krekel, ...

Buchtipp: „Der Rede wert“ von Peter Krawietz

Dierdorf/Oppenheim. „Eine gute Rede ist wie ein schöner Spazierweg: Sie holt ihre Zuhörer ab, da wo sie sind, um möglichst ...

Kulturschaffende im Westerwald zu jeder „Schandtat“ bereit

Montabaur. Bei hoffentlich weiter rückläufigen Infektionszahlen und zunehmenden Impfungen, hoffen Kunst- und Kulturschaffende ...

Ludothek „Zweite Heimat“ öffnet die Türen

Höhr-Grenzhausen. Solch ein großartiges und weithin einzigartiges Angebot wird schon seit einigen Jahren in der „Zweiten ...

Stöffel-Park öffnet – erst mal digital

Enspel. Vernissage – erst virtuell
Anfang März war und ist die erste Vernissage im Stöffel-Park geplant. Und: Sie wird durchgeführt! ...

Weitere Artikel


Der Polizeiberuf ist mehr als nur ein Job

Koblenz. Kaum ein anderer Beruf ist so facettenreich und spannend wie der Beruf des Polizeibeamten/der Polizeibeamtin. Jeden ...

Kradfahrer fährt auf LKW auf und wird schwer verletzt

Selters. Kurz vor dem Kreisel an der Unterführung der Umgehungsstraße Selters, beschleunigte der eine Kradfahrer plötzlich ...

Farmers feiern den ersten Saisonsieg

Montabaur. Seine Mannschaft hatte spürbar verunsichert die Partie gewonnen. Albershausen setzte auf der Spielmacher-Position ...

IHK startet zweiten Zertifikatslehrgang zum Tourismusmanager

Koblenz/Region. Die Tourismuswirtschaft ist eine Branche mit guter Zukunftsperspektive, da sie sich im ständigen Wachstum ...

Seminare für Bauern und Winzer: Besser vermarkten und kommunizieren

Koblenz/Region. Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau beginnt am 11. September sein Seminarangebot für das zweite ...

Familientag des „Westerwälder Hospizvereins“ in Montabaur

Montabaur. Auf seiner Internetseite schreibt der Hospizverein: „Im März 1998 gründeten 63 Frauen und Männer den Hospizverein ...

Werbung