Werbung

Nachricht vom 11.08.2018    

Jähes Ende einer Urlaubsreise

VIDEO | Am Freitagabend, den 10. August gegen 21.15 Uhr wurde die Feuerwehr der Stadt Montabaur zu einem brennenden Fahrzeug auf der B49 gerufen. Beim Eintreffen stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Verletzt wurde niemand.

Foto und Video Uwe Schumann

Montabaur. Eine Familie mit Kindern aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis (NRW) war mit ihrem Wohnwagen auf dem Rückweg aus dem Urlaub in Kroatien. Auf dem Weg zu einem Zwischenstopp verließen sie den A3. Auf der B49 zwischen den Anschlussstellen zur L318 und L313/L316 bemerkten diese, dass ihr Mercedes anfing zu qualmen und stellten ihn auf dem Seitenstreifen ab. Ein Ersthelfer hielt mit an und half den Wohnanhänger abzukoppeln.

Die Familie konnte sich rechtzeitig aus dem Fahrzeug begeben und alarmierte die Feuerwehr. Kurz danach traf diese auch ein und fing sofort mit den Löschmaßnahmen an. "Kurz nach dem Eintreffen fingen wir an das Fahrzeug zu löschen. Der Hang hinter dem Fahrzeug brannte ebenfalls. Auch dies haben wir schnell gelöscht. Unklar war nur, ob im Fahrzeug noch Gasflaschen oder anderes war, das explodieren könne. Aber das war zum Glück nicht der Fall", teilt der stellvertretende Wehrführer Carsten Stach dem WW-Kurier mit.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden, die Brandursache stand während des Einsatzes noch nicht fest. Verletzt wurde niemand. Die B49 wurde für die Dauer des Einsatzes in beide Richtungen komplett gesperrt.Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Montabaur mit 22 Kräften auch die Polizei und der Rettungsdienst. Uwe Schumann


Video von der Einsatzstelle





Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona-Pandemie – 28 neue Fälle im Westerwaldkreis

Am Mittwoch, den 2. Dezember meldet die Kreisverwaltung Montabaur 1.878 (+28) bestätigte Corona-Fälle. Der Kreis verzeichnet aktuell 223 aktive Fälle. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 61,4.


Gesperrte B 414: Freigabe für Verkehr kurz vor Weihnachten

Der Blick aus dem Fenster und aufs Außenthermometer verheißt nichts Gutes: Die Temperaturen bewegen sich um den Gefrierpunkt. Nebelschwaden liegen über dem Land. Der richtige Winter hat sich mit dem ersten leichten Schneefall angesagt. Und dennoch: Die Sanierung der B 414 zwischen Altenkirchen und Bahnhof Ingelbach ist zeitlich gesehen noch nicht ins Hintertreffen geraten.


Wirtschaft, Artikel vom 01.12.2020

Hachenburger Brauerei macht Furore mit Adventsaktion

Hachenburger Brauerei macht Furore mit Adventsaktion

Die Westerwald-Brauerei in Hachenburg hat sich dieses Jahr zur Adventszeit eine ganz besonders flotte Marketingidee ausgedacht und sorgt damit seither für Aufsehen. Jeden Abend zur Dämmerzeit fährt Vertriebsmitarbeiter (Niko-) Klaus Strüder in seinem aufwändig und eigens dafür umgebauten „Aromahopfen-Taxi“ los, um in Westerwälder Kellern bei Überraschungsbesuchen nach Hachenburger Bier zu suchen. Was er an Kästen vorfindet, verdoppelt er dabei.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Der Anstieg der Neuinfektionen sind mit den Beschränkungen gebremst worden. Eine Trendwende wurde aber nicht erzielt. Die Zahl der tödlichen Krankheitsverläufe steigt. Deshalb wurde der Teil-Lockdown verlängert und zusätzliche Maßnahmen ergriffen. Um eine Überlastung des Gesundheitssysteme abzuwenden, muss der Inzidenz im Regelfall von maximal 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner erreichen.


Politik, Artikel vom 02.12.2020

VG Hachenburg erarbeitet Radverkehrskonzept

VG Hachenburg erarbeitet Radverkehrskonzept

Mit einem attraktiven und alltagstauglichen Radwegnetz, das die Gemeinden der VG Hachenburg mit kurzen, schnellen Fahrradrouten verbinden soll, ist die Verbandsgemeinde wieder einmal Vorreiter beziehungsweise „Vorfahrer“. In Zeiten, in denen immer mehr Menschen auf den - meist elektrobetriebenen - Drahtesel kommen und das Auto öfter mal zu Hause lassen, will die Verbandsgemeinde mit dem Radwegenetz ein weiteres Projekt aus ihrem 2016 beschlossenen Klimaschutzkonzept verwirklichen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona-Pandemie – 28 neue Fälle im Westerwaldkreis

Heinrich-Roth-Realschule plus Montabaur
Ein positiver Fall. Die Ermittlungen hinsichtlich Kontaktpersonen und Quarantänedauer ...

„Open Friday“ auch zu Coronazeiten

Hachenburg. Ideen für die Umsetzung kamen natürlich auch von den Besucher/innen selbst. So kam beispielsweise die Idee auf, ...

Hochschule spendet zu Weihnachten an die Tafel Montabaur

Montabaur. Solidarisch sein und die Menschen in der Region unterstützen – das gehört zum Selbstverständnis und zur gesellschaftlichen ...

Westerwälder Rezepte: So gut wie einfach – Strammer Max

Das Rezept ist schnell und einfach umzusetzen. Strammer Max eignet sich zum Frühstück, Brunch oder als Brotzeit.

Zutaten ...

Gesperrte B 414: Freigabe für Verkehr kurz vor Weihnachten

Altenkirchen. "Halbzeit" bei der Sanierung der B 414 zwischen Altenkirchen und Bahnhof Ingelbach: Seit 16. November komplett ...

Staudt eröffnet Weihnachtsrallye für die Adventszeit

Staudt. Die Rallye ist ein Rundweg aus acht Stationen, die in und um ganz Staudt verteilt sind. Es gibt Rätsel, Weihnachtsgeschichten, ...

Weitere Artikel


Familientag des „Westerwälder Hospizvereins“ in Montabaur

Montabaur. Auf seiner Internetseite schreibt der Hospizverein: „Im März 1998 gründeten 63 Frauen und Männer den Hospizverein ...

Seminare für Bauern und Winzer: Besser vermarkten und kommunizieren

Koblenz/Region. Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau beginnt am 11. September sein Seminarangebot für das zweite ...

IHK startet zweiten Zertifikatslehrgang zum Tourismusmanager

Koblenz/Region. Die Tourismuswirtschaft ist eine Branche mit guter Zukunftsperspektive, da sie sich im ständigen Wachstum ...

Westerwaldsteig-Geburtstag: Auf zur „Greifenstein-Schleife“

Rennerod/Driedorf/Greifenstein. Die Gemeinden Driedorf und Greifenstein sowie die Verbandsgemeinde Rennerod haben anlässlich ...

Eine kleine Sensation: Seidenreiher an der Westerwälder Seenplatte

Qurinbach/Westerwälder Seenplatte. Eine hübsche und seltene Reiherart lässt sich derzeit an der Westerwälder Seenplatte beobachten, ...

Australian International Beer Awards: Gold für Westerwald-Bräu

Hachenburg. Die Jury bei den Australian International Beer Awards ist sich sicher: Westerwald-Bräu gehört zu den besten Bieren ...

Werbung