Werbung

Nachricht vom 09.08.2018    

Weltmusikreihe mit Cigdem Aslan in Nordhofen

Cigdem Aslan und ihr virtuoses Quartett kommen zu „Musik in alten Dorfkirchen“ nach Nordhofen. Die Musikerin mit kurdisch-alevitischen Wurzeln trat nach ihrem Debütalbum 2013 als Jungstar auf die internationale Bühne. Am 19. August gastiert sie im Westerwald. Mit außergewöhnlicher Stimme präsentiert die Sängerin Lieder und Geschichten ihrer Heimat. Sie singt den traditionellen Rembetiko, eine Art Blues, der einst in den Tavernen Athens und ihrer Geburtsstadt Istanbul erstand.

Mit Cigdem Aslan und ihrer Band erwartet den Westerwald am 19. August in Nordhofen ein weiterer weltmusikalischer Höhepunkt. (Foto: Veranstalter)

Nordhofen. Zum vierten Konzert der diesjährigen Reihe von „Musik in alten Dorfkirchen“ im Kultursommer Rheinland-Pfalz kommt am Sonntag, 19. August, ein aufgehender Stern aus der Türkei nach Nordhofen: In der Evangelischen Kirche spielt um 17 Uhr Cigdem Aslan mit ihrem virtuosen Quartett. Karten gibt es im Vorverkauf. Die Musikerin mit kurdisch-alevitischen Wurzeln trat nach ihrem Debütalbum 2013 als Jungstar auf die internationale Bühne.

Internationaler Durchbruch
Schnell galt sie mit ihren herausragenden Musikern als Entdeckung des Jahres und mit dem zweiten Album drei Jahre später hat Cigdem Aslan bereits den internationalen Durchbruch geschafft. Mit außergewöhnlicher Stimme präsentiert die Sängerin Lieder und Geschichten ihrer Heimat. Sie singt den traditionellen Rembetiko, eine Art Blues, der einst in den Tavernen Athens und ihrer Geburtsstadt Istanbul erstand. Die Kleinkunstbühne Mons Tabor lädt zu dem Konzert in Kooperation mit dem Kulturkreis der Verbandsgemeinde Selters und der Evangelischen Kirchengemeinde Nordhofen ein. Gefördert wird diese musikalische Reise im Kultursommer Rheinland-Pfalz von der Sparkasse Westerwald-Sieg und der Energieversorgung Mittelrhein (EVM).

Und so geht es weiter
Ein Feuerwerk mit Klangblitzen aus Milonga, Vanerao und Fandango zaubert zum Abschluss von „Musik in alten Dorfkirchen“ 2018 Renato Borghetti aus Brasilien am 23. September mit seiner Band in Höhr-Grenzhausen auf die Bühne. „Che musica, che maestro!“ schwärmte die Fachpresse über einen der besten Akkordeonisten Südamerikas.

Wo gibt es Karten?
Der Kartenvorverkauf läuft für alle Konzerte im Schuhhaus Schulte in Montabaur (Kirchstrasse 28). Dazu gibt es immer an den jeweiligen Veranstaltungsorten eine Vorverkaufsstelle, so für das Konzert am 19. August in Selters bei Madelons Sportshop (im Saynbach-Center) und beim Kulturkreis der Verbandsgemeinde Selters (im Rathaus). Der Eintritt kostet jeweils 14 Euro im Vorverkauf, an der Tageskasse 16 Euro. Beginn der Konzerte ist immer sonntags um 17 Uhr. Kartenreservierungen sind zum Tageskassenpreis begrenzt möglich (Tel. 02602-950830, E-Mail: karten@kleinkunst-mons-tabor.de). Infos, jedoch keine Karten, gibt es bei Uli Schmidt (E-Mail: uli@kleinkunst-mons-tabor.de) oder im Internet unter www.kleinkunst-mons-tabor.de. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Weltmusikreihe mit Cigdem Aslan in Nordhofen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Neu im Westerwald: Mehrtägige geführte Radtouren in der Kleingruppe

Wer gerne mit dem E-Bike in der frischen Luft unterwegs ist, gerne in der Kleingruppe radelt, kein "Höhenmeter-Jäger" ist und neben einer schönen Landschaft auch nette Leute kennen lernen möchte – für den ist das neue Angebot der geführten mehrtägigen Radtour im Westerwald genau das Richtige.


Arbeitsreiches Wochenende für Polizeiautobahnstation Montabaur

Fünf Verkehrsunfälle ereigneten sich am Freitag, drei davon in der Baustelle Bendorfer Brücke. Bei Kontrollen stellten die Autobahnpolizisten diverse Straftaten bei kontrollierten Fahrern fest.


Fußgänger von PKW auf B 49 erfasst - Zeugen-Aufruf

Wer kann sachdienliche Aussagen machen zu einem dunkel gekleideten Fußgänger, der am Sonntagabend, 7. März 2021, gegen 21:10 Uhr von einem Auto auf der Bundesstraße 49 zwischen Neuhäusel und Montabaur erfasst und schwer verletzt wurde?


Wirtschaft, Artikel vom 07.03.2021

ENM verschickte verspätet Briefe zur Gasumstellung

ENM verschickte verspätet Briefe zur Gasumstellung

Sämtliche Haushalte im Kreis Neuwied, die mit Erdgas versorgt werden und sich im Netzgebiet der Energienetze Mittelrhein (ENM) befinden, bekamen Besuch: Speziell geschulte Monteure hatten im Auftrag der ENM sämtliche Geräte erfasst, die mit Erdgas betrieben werden.


Wirtschaft, Artikel vom 08.03.2021

Fachkräfte im Westerwaldkreis finden und binden

Fachkräfte im Westerwaldkreis finden und binden

Die Pandemie beeinflusst und verändert zahlreiche Lebens- und Wirtschaftsbereiche, aber das Thema Fachkräftefindung und –bindung hat bei den meisten Unternehmen nach wie vor einen hohen Stellenwert.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: „Engel tragen Gummistiefel“ von Doris Manroth

Dierdorf/Windhagen. Der Roman ist voller Liebe: der unerwarteten Liebe der alleinerziehenden Protagonistin Maxie zu Matthias, ...

Kulturlandschaft unter Naturschutz – wie geht das?

Montabaur. Beinahe in der Mitte zwischen Lahn und Sieg ist über 300 Jahre hinweg eine Kulturlandschaft eigenen Charakters ...

Der Stöffel-Park lädt zur virtuellen Vernissage ein

Enspel. Fotografien sind die Spezialität von Kohlhas, und Dino Schäfer ist – schon beruflich – für Corporate Art (Symbiose ...

Digitale Chorproben mit Dekanatskantor Jens Schawaller

Ransbach-Baumbach/Hilgert. „Leider können wir momentan natürlich nur digital proben – das wollen wir aber nach der langen ...

Englisch lesen und hören mit Overdrive

Montabaur. Unter rlp.overdrive.com oder über die App Libby können Kinder, Jugendliche und Erwachsene kostenlos englische ...

Chorverbände bereiten Neustart der Chorkultur vor

Neuwied. Dazu haben die beiden Chormusikverbände in Rheinland-Pfalz einige Ideen für das Jahr 2021 entwickelt. „Für den Neustart ...

Weitere Artikel


Schwere Gewitter und Sturm sind heute möglich

Region. Der Wetterdienst informiert, dass ab dem frühen Nachmittag eine erhöhte Unwettergefahr besteht. „In Verbindung mit ...

Erfolgreiche Premiere: 44 Starter beim ersten Hachenburger Biermarathon

Hachenburg/Marienstatt. „Oh du schöner Westerwald, über deinen Höhen pfeift der Wind so kalt", das konnte beim ersten Hachenburger ...

Malberger Triathlet Jörg Schütz erfolgreich beim Maastricht-Ironman

Maastricht/Malberg. Der Start zum diesjährigen Ironman-Rennen in Maastricht, der Hauptstadt der niederländischen Region Limburg, ...

FCK-Fan-Club Kuhnhöfen/Arnshöfen spendet an Hospiz St. Thomas

Dernbach. „511 Leute haben in diesem Jahr am Tippspiel teilgenommen. Am Schluss hatten wir 130 Gewinner und 1.000 Euro für ...

Reinhard Lehmler erhielt die Ehrennadel des Landes

Horbach. „Was wäre unsere Gesellschaft ohne das Ehrenamt? Zahlreiche Sparten der Gesellschaft, die wir kennen, würden ohne ...

„Brot für die Welt“: Wäller Christen spenden fast 55.000 Euro

Westerwaldkreis. Die Spendenfreudigkeit der Wäller ist ungebrochen: Rund 54.500 Euro haben die Kirchenbesucher der Region ...

Werbung