Werbung

Nachricht vom 08.08.2018    

Ein ganz besonderer Geburtstagswunsch

Zu seinem 80. Geburtstag wünschte Dieter Dünnes sich keine Geschenke von seinen Gästen, sondern eine Spende für den guten Zweck. Und das kam bei seinen rund 50 Gästen sehr gut an. 900 Euro wurden bei seiner Geburtstagsfeier für das Hospiz St. Thomas gesammelt. Da war selbst das Geburtstagskind überrascht.

Dieter Dünnes übergibt seine Spende an das Hospiz St. Thomas. Foto: privat

Dernbach/Oww. „Ich war schon von Anfang an an der Entstehung des Hospizes in Dernbach interessiert und habe alles aufmerksam in der Presse verfolgt. Außerdem macht man sich mit 80 seine Gedanken über das, was war und was einen alles noch erwartet. Wie könnte das sein, wenn es zu Ende geht?“, erklärt Dieter Dünnes den Grund seiner Spende.

Die Kosten für den Betrieb eines Hospizes werden nicht zu 100 Prozent von den Gesetzgebern finanziert, weshalb das Hospiz St. Thomas auf Spenden angewiesen ist. „Wir sind sehr froh und dankbar, dass es Menschen wie Dieter Dünnes gibt, die sich so für das Hospiz engagieren und es so großzügig unterstützen“, freut sich Eva-Maria Hebgen, Leiterin des Hospiz St. Thomas.
(PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ein ganz besonderer Geburtstagswunsch

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis – 53 neue bestätigte Fälle

Am Freitag, den 4. Dezember meldet die Kreisverwaltung Montabaur 1.949 (+53) bestätigte Corona-Fälle. Der Kreis verzeichnet aktuell 249 aktive Fälle. Der Inzidenzwert steigt wieder auf 61,9 an.


Bedrohte Fischart in der Westerwälder Seenplatte entdeckt

Zum Winter 2020 ließ die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe den Brinkenweiher, einen der sieben Teiche der Westerwälder Seenplatte, erstmalig nach drei Jahren vollständig ab, um die Stauanlage auf Schäden zu kontrollieren. Dabei wurde auch der Bitterling nachgewiesen, eine seltene und in Rheinland-Pfalz vom Aussterben bedrohte Fischart.


Region, Artikel vom 04.12.2020

Einbruch in ehemalige Gaststätte

Einbruch in ehemalige Gaststätte

Die Hachenburger Polizei bittet um Zeugenhinweise zu einem Einbruch in eine ehemalige Gaststätte in der Friedrichstraße in Hachenburg. Das Haus wird derzeit renoviert und ist unbewohnt. Gestohlen wurden Einrichtungsgegenstände.


Am 5. Dezember ist Tag des Ehrenamtes - ohne Ehrenamt geht es nicht

In vielen Bereichen des täglichen Lebens sind ehrenamtliche Helfer für das Allgemeinwohl der Bürger in unserem Land tätig. Vieles wird so nicht wahrgenommen oder ist als ehrenamtliche Hilfe oder Arbeit für die Allermeisten als solche nicht erkennbar. Am 5. Dezember ist der alljährliche „Tag des Ehrenamtes“. An diesem Tag soll und wird der Arbeit der tausenden ehrenamtlichen Helfer gedacht.


Regionalität und Kundenbeziehungen die seit 1861 andauern

Schon immer legt die Westerwald-Brauerei aus Hachenburg enormen Wert auf ihre Heimat Westerwald und die damit verbundenen Kundenbeziehungen in der Region. Noch immer bestehen Geschäftsbeziehungen zu vier Kunden, die bereits im Gründungsjahr 1861 mit der Westerwald-Brauerei zusammengearbeitet haben.




Aktuelle Artikel aus der Region


Neue Brustschmerzeinheit Chest Pain Unit am Herz-Jesu-Krankenhaus

Dernbach. In der neuen Einheit stehen vier speziell ausgestattete Plätze für die Überwachung von Patienten zu Verfügung. ...

Pröpstin Bertram-Schäfer: In Krisenzeiten Hoffnung in die Welt tragen

Westerburg. „Als Kirche Jesu Christi ist es unsere Aufgabe, Hoffnung in die Welt zu tragen. Wer, wenn nicht wir Christen, ...

3135 Jahre Arbeit und Solidarität im Gesundheitswesen

Limburg. Wie so vieles konnte auch die Ehrung langjähriger, verdienter Mitarbeiter/innen in diesem Jahr aufgrund der Pandemie ...

Umweltkompass 2021 in Planung - bitte Veranstaltungen anmelden

Region. „Wir freuen uns, den Bürgern der Region Westerwald, aber auch unseren Gästen wieder viele abwechslungsreiche Veranstaltungen ...

Am 5. Dezember ist Tag des Ehrenamtes - ohne Ehrenamt geht es nicht

Region. Wer an ehrenamtliche Arbeit denkt, dem fallen meistens direkt die Blaulichtorganisationen DRK, THW und Feuerwehr ...

Einbruch in ehemalige Gaststätte

Hachenburg. In der Zeit vom 2. Dezember 2020 18 Uhr, bis 4. Dezember 2020 um 10 Uhr, wurde in der Friedrichstraße in Hachenburg ...

Weitere Artikel


Kulturpreis Westerwald geht an die Montabaurer Lauschvisite

Montabaur/Westerwaldkreis. Vor fünf Jahren riefen die sieben Service-Clubs im Westerwald – die Lions Clubs Altenkirchen-Friedrich ...

„Brot für die Welt“: Wäller Christen spenden fast 55.000 Euro

Westerwaldkreis. Die Spendenfreudigkeit der Wäller ist ungebrochen: Rund 54.500 Euro haben die Kirchenbesucher der Region ...

Reinhard Lehmler erhielt die Ehrennadel des Landes

Horbach. „Was wäre unsere Gesellschaft ohne das Ehrenamt? Zahlreiche Sparten der Gesellschaft, die wir kennen, würden ohne ...

Acht tolerante Hausbesitzer ausgezeichnet

Montabaur. Doch leider werden immer mehr Ställe und Scheunen verschlossen oder Schwalbennester an Hauswänden nicht geduldet, ...

5 Millionen Euro Fördermittel für Wasserwirtschaft

Westerwaldkreis. „Als Obere Wasserbehörde hat die SGD Nord die wasserwirtschaftlichen Maßnahmen im Kreis Westerwald fachlich ...

Abstiegskrimi: Farmers empfangen Albershausen

Montabaur. Drei Teams streiten sich derzeit noch um zwei Abstiegsplätze - vorausgesetzt, aus der Regionalliga wollen zwei ...

Werbung