Werbung

Nachricht vom 07.08.2018    

Dubioser Verkehrsunfall mit Flucht und Alkoholkonsum

Einen Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person, Fahrerflucht, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Trunkenheitsfahrt musste die Polizei Montabaur aufnehmen. Sie muss ermitteln, wer das Unfallfahrzeug gefahren hat. Zwei Personen haben ausgesagt, dass sie es waren.

Symbolfoto

Goddert. Am 6. August gegen 22:30 Uhr wurde die Polizeiinspektion Montabaur über einen Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person informiert. Als die Streife an der Unfallstelle eintraf, entfernte sich ein Fahrzeug von der Unfallstelle. Vor Ort befindliche Zeugen gaben an, dass im Fahrzeug auch die Unfallverursacher sitzen sollen. Die Streife nahm die Verfolgung auf und konnte den PKW in Goddert stoppen. Im Fahrzeug befanden sich eine männliche Person (Fahrer) und eine weibliche Person (Beifahrerin).

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Fahrer dieses PKW keine gültige Fahrerlaubnis hat und er Alkohol konsumiert hatte. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und ein Ordnungswidrigkeiten-Verfahren wegen der Trunkenheitsfahrt eingeleitet.

Weiter konnte zunächst ermittelt werden, dass die Beifahrerin die Fahrerin des zuvor im Graben vorgefundenen PKW war. Auch sie hatte Alkohol konsumiert. Angeblich habe sie einem Reh ausweichen müssen und sei daher in den Graben gefahren. Die Frau wies leichte Verletzungen im Gesicht auf und gab selber an, sie sei den PKW gefahren. Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Verkehrsunfallflucht eingeleitet. Bei der später durchgeführten Blutentnahme wehrte sich die Frau gegen die Maßnahme, was zur Folge hat, dass ein weiteres Ermittlungsverfahren gegen sie wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt.



Im weiteren Verlauf der Nacht meldete sich dann eine weitere Person, die nunmehr angab, sie habe das Unfallfahrzeug zum Unfallzeitpunkt gefahren. Ob und inwieweit diese Angaben zutreffend sind, bedarf der weiteren Klärung, die Ermittlungen hierzu dauern an.
(PM Polizeidirektion Montabaur)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 16.06.2021

Corona im Westerwaldkreis: Nur eine Neuinfektion

Corona im Westerwaldkreis: Nur eine Neuinfektion

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 16. Juni 7.408 (+1) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 100 aktiv Infizierte.


Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Auf den Spuren des Wassers führt die Themenwanderung des Wassererlebnispfades zwischen Hachenburg und Alpenrod. Wandernde erfahren nicht nur Wissenswertes über die Bedeutung des Wassers für die Region, sondern können auch die Hachenburger Erlebnisbrauerei besuchen oder die Quelle des Brauwassers entdecken.


VGWE Hachenburg informiert über Poolbefüllung und -entleerung

Die Temperaturen steigen derzeit wieder an und erreichen in den nächsten Wochen mitunter über 30 Grad. Kaum verwunderlich, dass vermehrt Fragen von Bürgerinnen und Bürger rund um die Befüllung und Entleerung von heimischen Pools bei den Verbandsgemeindewerken auftreten.


Frontalzusammenstoß: Motorradfahrer schwer verletzt

Am Dienstagnachmittag, dem 15. Juni gegen 16.36 Uhr kam es auf der Landesstraße 313 bei Eschelbach zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt und musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.


Freibad Ransbach-Baumbach begrüßt wieder Badegäste

Die Verwaltung des Waldschwimmbads freut sich, wieder Gäste begrüßen zu dürfen und bittet Sie um Verständnis, dass beim Besuch des Freibades bestimmte Auflagen aus der Corona-Schutzverordnung einzuhalten sind.




Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Unfall bei Dreikirchen

Dreikirchen. Auf der Kreuzung L317 - Abfahrt Dreikirchen kam es am Mittwochnachmittag zu einem heftigen Zusammenstoß zweier ...

Zoo Neuwied: Familienzuwachs bei den Totenkopfäffchen

Neuwied. „Die Gruppe besteht aus sechs Weibchen und einem Männchen, sowie dem Nachwuchs vom vergangenen Jahr. Die diesjährigen ...

Zoos und Tierparks im Westerwald: Unsere Tipps aus der Region

Besonders zur Zeit, wo wir alle unsere Kontakte auf ein Minimum reduziert haben, ist das Spazierengehen die Freizeitbeschäftigung ...

Freibad Ransbach-Baumbach begrüßt wieder Badegäste

Ransbach-Baumbach. Wer das Freibad Ransbach-Baumbach zukünftig besuchen möchte, muss vorab auf der Internetseite baeder.ransbach-baumbach.de ...

Corona im Westerwaldkreis: Nur eine Neuinfektion

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert RKI des Kreises liegt bei
Mittwoch, 16. Juni 23,8
Dienstag, 15. Juni 27,7
Montag, ...

Schöner Rundweg „Kleiner Wäller“ um den Wiesensee

Stahlhofen. Man kann überall auf dem Rundweg einsteigen, aber wer mit dem Auto zum Wiesensee kommt, parkt am besten auf dem ...

Weitere Artikel


Ein großes Fest der Chormusik beim Steinebacher MGV

Steinebach. Im Juni dieses Jahres wurde dem MGV „Eintracht“ Steinebach 1893 e.V. zum achten Mal in Folge der Titel eines ...

Betrunkene Radfahrerin und teurer Zigarettennachschub

Bad Marienberg. Betrunkene Radfahrerin: Durch Zeugen wurde am Dienstagabend (7. August) eine Radfahrerin mitgeteilt, welche ...

Das Liken der Anderen: Siegener Medienwissenschaftler ging Twitter auf den Grund

Siegen. Donald Trump macht in wenigen Zeichen Politik und Mesut Özil entfacht eine Rassismus-Debatte. Twitter ist ein Phänomen, ...

Wasserentnahme schadet Ökosystem Bach

Westerwaldkreis. Wer Eigentümer eines Gewässergrundstückes ist, darf Wasser aus diesem Gewässer für den eigenen Bedarf entnehmen, ...

Das Wirken des „Bankiers der Barmherzigkeit“ kennenlernen

Selters. Im Gottesdienst zur Ausstellungseröffnung führt Pfarrer Christian Elias in das Leben Raiffeisens ein, das im Jahr ...

Handwerkermarkt mit Westerwälder Bierfest in Grenzau

Höhr-Grenzhausen. Glasbläser, Imker, Zinngießer und Drechsler, Laubsägearbeiten oder Messer schmieden sind ebenso vertreten ...

Werbung