Werbung

Nachricht vom 03.08.2018    

Waldbrand zwischen Wittgert und Nauort

VIDEO | Am Donnerstagabend, den 2. August wurden die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach zu einem Brand im Wald zwischen Wittgert und Nauort alarmiert. Dort drohte das Feuer sich auf weitere Flächen des Waldes auszudehnen. Dies konnte jedoch verhindert werden.

Foto und Video Uwe Schumann

Ransbach-Baumbach. Aufgrund der hohen Temperaturen und der Trockenheit, nicht nur in unserer Region, wurde eine Warnmeldung für Waldbrandgefahr herausgegeben. Die Bevölkerung wird gebeten keine Zigarettenkippen oder Glas achtlos wegzuwerfen. Dies reicht schon aus um einen Brand enormer Größe zu entfachen.

Am Donnerstagabend wurde die Feuerwehr zu einem Brand in einem Waldstück an der L306 zwischen Wittgert und Nauort, Nähe Rembserhof alarmiert. Es brannte ein Stapel Holzscheite. Ein Großaufgebot wurde aufgefahren. Es war zunächst unklar, ob und wie weit sich die Flammen schon ausgebreitet hatten und wie die Wasserversorgung im Wald zu realisieren sei. Beim Eintreffen der Kameraden der Feuerwehr Haiderbach fing bereits ein Nadelbaum Feuer. Dieser wurde schnell abgelöscht, um schlimmeres zu verhindern.

"Wären wir nur etwas später gekommen, stünde nicht nur der Baum in Flammen, sondern auch der Wald", berichtete Sven Hoffmann, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Haiderbach. "Zum Glück konnte man den Brand von der Straße aus sehen. So konnten Autofahrer diesen schnell melden und wir hatten die Möglichkeit, schnell zu reagieren. Schwierig wäre es geworden, wären die Flammen auf Bäume und den weitere Wald übergegriffen. Dann hätten wir Herausforderungen wegen der Wasserversorgung gehabt. Ein großer Waldbrand konnte jedoch verhindert werden." Uwe Schumann


Video von der Einsatzstelle





Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Appell des Landrats an die Westerwälderinnen und Westerwälder

Vor dem Hintergrund der immer weiter steigenden Fallzahlen auch im Westerwaldkreis wendet sich der Landrat an die Mitbürger und Mitbürgerinnen. Die Zahl der Appelle vieler Stellen und Personen häufen sich exponentiell zu den steigenden Fallzahlen. „Und auch ich habe mich dazu entschlossen, mich als Landrat unseres Westerwaldkreises an Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, zu wenden.“


Corona: Westerwaldkreis nun Warnstufe „gelb“

Am 20. Oktober meldet der Westerwaldkreis 720 bestätigte Corona-Fälle im Kreis, davon inzwischen 580 wieder genesen. 669 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Der Westerwaldkreis rutscht nunmehr in die Warnstufe „gelb“, allein von der Hochzeit in Altenkirchen kamen 21 positive Fälle dazu.


Drei Abfalltransporte wegen technischer Mängel stillgelegt

Die Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz führte mit Unterstützung des Umweltfachdezernats des Landeskriminalamtes und Mitarbeitern der Sonderabfall-Management-Gesellschaft aus Mainz am Dienstag, 20. Oktober 2020 in der Zeit von 11 bis 15:30 Uhr auf der A 3, Rastplatz Montabaur, eine Kontrolle des gewerblichen Güterverkehrs durch.


Wirtschaft, Artikel vom 21.10.2020

Vorsicht am Telefon: falsche evm-Mitarbeiter

Vorsicht am Telefon: falsche evm-Mitarbeiter

In den vergangenen Tagen häufen sich bei der Energieversorgung Mittelrhein (evm) Beschwerden von Kunden, die mit unlauteren Methoden am Telefon konfrontiert werden. Die Anrufer geben sich als Mitarbeiter des kommunalen Energie- und Dienstleistungsunternehmen aus und wollen Daten der Kunden einholen, um bei einer angeblich anstehenden Preiserhöhung einen günstigeren Tarif anbieten zu können.


Verbandsgemeinderat Hachenburg nahm seine Arbeit wieder auf

Aufgrund der Corona-Pandemie und des damit verbundenen „Lockdowns“ wurde die erste Sitzung des Verbandsgemeinderats in diesem Jahr unter Einhaltung der notwendigen Sicherheitsabstände in der Rundsporthalle Hachenburg durchgeführt. Bürgermeister Peter Klöckner informierte über die von der Verwaltung getroffenen Maßnahmen während der Corona-Pandemie.




Aktuelle Artikel aus der Region


Neue Ausrüstung für die Feuerwehren der VG Bad Marienberg

Bad Marienberg. Im Rahmen der jährlichen Ersatzbeschaffung werden zusätzlich neue Stiefel, Handschuhe, sowie Schutzanzughosen ...

Ausbau der L 307 in der Ortsdurchfahrt Ransbach- Baumbach

Ransbach-Baumbach. Es werden durch die Verbandsgemeindewerke Ransbach-Baumbach auf einer Länge von circa 500 Metern die Kanalleitung ...

Kraniche im Zoo Neuwied gehören nicht zu den Zugvögeln

Neuwied. Die Kraniche im Zoo Neuwied hören diese Rufe ebenfalls, und obwohl keine der beiden Arten zu den Zugvögeln gehört ...

Hohe Qualität auf sicherem Fundament

Dierdorf/Selters. Das Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS) ist seit Jahren ein wirtschaftlich stabiler Bestandteil ...

Nentershausen freut sich über die 30.000 Blutspenderin

Nentershausen. Seit 1963 führt der DRK-Ortsverein Nentershausen regelmäßig Blutspendetermine in Nentershausen durch. Bei ...

Drei Abfalltransporte wegen technischer Mängel stillgelegt

Heiligenroth. Neben der allgemeinen Überprüfung der Lenk- und Ruhezeiten des Fahrpersonals und der Fahrzeugtechnik lag ein ...

Weitere Artikel


Kleiderhaus hilft seit drei Jahren Bedürftigen

Selters. Ein Montagmorgen in der Selterser Bahnhofstraße 7: Ein halbes Dutzend Frauen sortieren Hosen, Oberteile, Jacken. ...

Senioren-Union und Junge Union vertiefen Zusammenarbeit

Dieblich/Westerwald. Im Zuge einer Intensivierung der Beziehungen zwischen Senioren-Union (SU) und Junger Union (JU) im Bezirk ...

NABU-Exkursion zum Panzerübungsplatz Westerburg

Hundsangen/Westerburg. Der NABU Hundsangen lädt alle interessierten Natur- und Heimatfreunde für Sonntag, den 12. August, ...

Wood Vibrations im Kultur-Keller in Montabaur

Montabaur. Kontrabass trifft auf Saxophon - mal energetisch und rhythmisch, mal zart und filigran, immer überraschend und ...

Jona Bird und Wendja beim Treffpunkt Alter Markt in Hachenburg

Hachenburg. Bürgermeister Stefan Leukel hatte das Privileg, die Fortsetzung der Reihe „Treffpunkt Alter Markt“ im nächsten ...

Moderne Klänge, historische Momente: 600. Geburtstag in Wied

Wied. Ein Fest für die Bürger und die Freunde des Ortes am Samstag, ein historischer Markt mit so mancher nicht alltäglichen ...

Werbung