Werbung

Nachricht vom 03.08.2018    

Waldbrand zwischen Wittgert und Nauort

VIDEO | Am Donnerstagabend, den 2. August wurden die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach zu einem Brand im Wald zwischen Wittgert und Nauort alarmiert. Dort drohte das Feuer sich auf weitere Flächen des Waldes auszudehnen. Dies konnte jedoch verhindert werden.

Foto und Video Uwe Schumann

Ransbach-Baumbach. Aufgrund der hohen Temperaturen und der Trockenheit, nicht nur in unserer Region, wurde eine Warnmeldung für Waldbrandgefahr herausgegeben. Die Bevölkerung wird gebeten keine Zigarettenkippen oder Glas achtlos wegzuwerfen. Dies reicht schon aus um einen Brand enormer Größe zu entfachen.

Am Donnerstagabend wurde die Feuerwehr zu einem Brand in einem Waldstück an der L306 zwischen Wittgert und Nauort, Nähe Rembserhof alarmiert. Es brannte ein Stapel Holzscheite. Ein Großaufgebot wurde aufgefahren. Es war zunächst unklar, ob und wie weit sich die Flammen schon ausgebreitet hatten und wie die Wasserversorgung im Wald zu realisieren sei. Beim Eintreffen der Kameraden der Feuerwehr Haiderbach fing bereits ein Nadelbaum Feuer. Dieser wurde schnell abgelöscht, um schlimmeres zu verhindern.



"Wären wir nur etwas später gekommen, stünde nicht nur der Baum in Flammen, sondern auch der Wald", berichtete Sven Hoffmann, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Haiderbach. "Zum Glück konnte man den Brand von der Straße aus sehen. So konnten Autofahrer diesen schnell melden und wir hatten die Möglichkeit, schnell zu reagieren. Schwierig wäre es geworden, wären die Flammen auf Bäume und den weitere Wald übergegriffen. Dann hätten wir Herausforderungen wegen der Wasserversorgung gehabt. Ein großer Waldbrand konnte jedoch verhindert werden." Uwe Schumann


Video von der Einsatzstelle





Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Bisher 938 Mutationen festgestellt

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 16. April 5.964 (+39) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 472 aktiv Infizierte, davon 327 Mutationen.


Region, Artikel vom 16.04.2021

Nackter beißt Polizei in Bendorf

Nackter beißt Polizei in Bendorf

Am Freitag, 16. April 2021 ab 8:30 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer und Passanten einen nackten Mann, der durch die Brauereistraße in Bendorf in Richtung Aldi lief.


5.000 Untersuchungen zum Schutz vor Herzinfarkt und Co

Das Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach freut sich über die 5.000. Untersuchung in seinem insgesamt dritten Herzkatheterlabor. Das kommt über 1.000 Mal pro Jahr zum Einsatz.


Westerwaldwetter ist am kommenden Wochenende durchwachsen

Ein Hoch über Skandinavien sorgt im Westerwald für eine nordöstliche Strömung. Mit dieser wird allmählich eine etwas mildere, aber meist wolkenreiche Luftmasse herangeführt. Die kommende Woche wird wärmer.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Seit zehn Jahren Schmerztherapie in Diez

Seit zehn Jahren Schmerztherapie in Diez

Bundesweites Netzwerk: Zehn Jahre Praxis und Schmerzzentrum im Diezer Ärztehaus am St. Vincenz.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Region. Bereits im Frühjahr 2020 warnten die ersten Naturforscher vor einer drohenden Umweltkatastrophe. Der Grund: Aus Gründen ...

5.000 Untersuchungen zum Schutz vor Herzinfarkt und Co

Dernbach. Auf der Anlage, die das Krankenhaus im Dezember 2016 offiziell in Betrieb nehmen konnte, wurden damit jährlich ...

Verbraucherzentrale berät bei Energierechtsfragen

Koblenz. „Die Höhe des Abschlags berechnet der Energieversorger hauptsächlich über den Energiepreis und den Energieverbrauch ...

Seit zehn Jahren Schmerztherapie in Diez

Diez-Limburg. Die Gründung ist schon lange Geschichte, geblieben ist die Leidenschaft für das Fachgebiet: Seit mehr als zehn ...

Westerwaldwetter ist am kommenden Wochenende durchwachsen

Region. Das unangenehme Kälte-Gefühl hat uns bislang im Monat April nicht getäuscht. Der launische Monat kam außerordentlich ...

Corona im Westerwaldkreis: Bisher 938 Mutationen festgestellt

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 127,8, der Landesdurchschnitt bei 139,2. Es gilt ...

Weitere Artikel


Kleiderhaus hilft seit drei Jahren Bedürftigen

Selters. Ein Montagmorgen in der Selterser Bahnhofstraße 7: Ein halbes Dutzend Frauen sortieren Hosen, Oberteile, Jacken. ...

Senioren-Union und Junge Union vertiefen Zusammenarbeit

Dieblich/Westerwald. Im Zuge einer Intensivierung der Beziehungen zwischen Senioren-Union (SU) und Junger Union (JU) im Bezirk ...

NABU-Exkursion zum Panzerübungsplatz Westerburg

Hundsangen/Westerburg. Der NABU Hundsangen lädt alle interessierten Natur- und Heimatfreunde für Sonntag, den 12. August, ...

Wood Vibrations im Kultur-Keller in Montabaur

Montabaur. Kontrabass trifft auf Saxophon - mal energetisch und rhythmisch, mal zart und filigran, immer überraschend und ...

Jona Bird und Wendja beim Treffpunkt Alter Markt in Hachenburg

Hachenburg. Bürgermeister Stefan Leukel hatte das Privileg, die Fortsetzung der Reihe „Treffpunkt Alter Markt“ im nächsten ...

Moderne Klänge, historische Momente: 600. Geburtstag in Wied

Wied. Ein Fest für die Bürger und die Freunde des Ortes am Samstag, ein historischer Markt mit so mancher nicht alltäglichen ...

Werbung