Werbung

Nachricht vom 29.07.2018    

Wiesenbrand und Starkregen verursachten Feuerwehreinsätze

Hundsangen hätte am Freitagnachmittag den Starkregen brauchen können, der am Samstagabend Rennerod und Westerburg heimsuchte. Ein hitzebedingter großflächiger Wiesenbrand verursachte einen Einsatz der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Wallmerod. Tags darauf beschäftigten Unwetterschäden in Rennerod und Westerburg die örtlichen Feuerwehren.

Symbolfoto

Hundsangen. Am 27. Juli um 14:20 Uhr wurde der PI Montabaur ein großflächiger Wiesenbrand gemeldet. Aufgrund der großen Hitze geriet ein Feld entlang der K 154 zwischen Hundsangen und Obererbach in Brand. Die alarmierte Feuerwehr der VG Wallmerod löschte das Feuer.

Ursächlich könnte aber auch eine weggeworfene Zigarette oder Glasscherbe gewesen sein, die den Brand entfachten. Nennenswerter Schaden entstand glücklicherweise nicht.

Rennerod. Am 28. Juli, in der Zeit von 20:40 bis 21 Uhr, kam es auf Grund des Unwetters mit Starkregen zu mehreren Feuerwehreinsätzen in der VG Rennerod und der VG Westerburg. Die Feuerwehr Rennerod musste sich gleich um mehrere übergelaufene Keller kümmern. In einem Fall entstand Sachschaden, der noch nicht näher beziffert werden kann.



In Westerburg führte der Starkregen zu einer Überschwemmung eines Supermarktparkplatzes. Auch in diesem Fall musste die örtliche Feuerwehr die Wassermassen von dem Parkplatz abpumpen. Nach bisherigem Sachstand entstand dabei kein Sachschaden.
(PM Polizeidirektion Montabaur)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 12. April 5.708 (+103 seit Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 503 aktiv Infizierte, davon 270 Mutationen.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Dachstuhlbrand in Selters

Dachstuhlbrand in Selters

VIDEO | Am Montagvormittag, den 12. April kam es in Selters zu einem Dachstuhlbrand. Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Herschbach und Selters hatten die Lage schnell im Griff.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.


Lockdown, Lockdown light, Lockdown hart, Brückenlockdown

LESERMEINUNG | Immer weniger Bürger können die Entscheidungen der Politik verstehen und nachvollziehen. Ihnen fehlt eine klare Strategie. Ein gewisser Frust macht sich bei den Bürgern breit. Der nachstehende Leserbrief beschreibt dieses Empfinden.


Politik, Artikel vom 12.04.2021

Besuch beim Drive-In Testzentrum Montabaur

Besuch beim Drive-In Testzentrum Montabaur

Jüngst sind an vielen Orten sogenannte Schnelltestzentren entstanden, um sich ohne Anlass und auch ohne Symptome auf das Virus testen zu lassen. Jeder Bürger hat die Möglichkeit, sich mindestens einmal in der Woche diesem Corona-Test zu unterziehen und die Gewissheit zu haben, ob man infiziert ist oder nicht.




Aktuelle Artikel aus der Region


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

Altenkirchen. Der Volksmund ist immer gerne bereit, Dinge zu kommunizieren, für die letztendlich die Nachweisbarkeit fehlt. ...

Kuriere bauen Redaktion und Reichweite aus

Region. Die letzten Monate waren sehr arbeitsintensiv für die Kuriere. Neben der redaktionellen Berichterstattung, besonders ...

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Brief im Wortlaut:
„Zurzeit wird der Begriff „Spiegel der Gesellschaft“ recht häufig verwendet, nach meiner Meinung ...

Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 121,3, der Landesdurchschnitt bei 117,7. Am 10. ...

Dachstuhlbrand in Selters

Selters. Warum es am Montagvormittag zu dem Dachstuhlbrand gekommen ist, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen werden von ...

ASB Westerwald richtet weiteres Testzentrum in Westerburg ein

Westerburg. Aufgrund der enormen Nachfrage richtet der Kreisverband nun zum 13. April 2021 ein weiteres Testzentrum in Westerburg ...

Weitere Artikel


Traditioneller Rembetiko ist in Nordhofen zu erleben

Nordhofen. Die Musikerin mit kurdisch-alevitischen Wurzeln trat nach ihrem Debütalbum 2013 als Jungstar auf die internationale ...

Kupferkabel-Diebe geschnappt

Ellenhausen. Am 28. Juli um 23:15 Uhr fiel Polizeibeamten der PI Montabaur während der Streifenfahrt eine silberner PKW Skoda ...

Reifenstecher in Selters - Zeugen gesucht

Selters. In der Nacht vom 27. auf den 28. Juli wurden in der Schützstraße in Selters durch unbekannte Täter zwei Reifen eines ...

Brennender PKW bei Neuhäusel

Neuhäusel. Am 28. Juli um 20:30 Uhr wurde der Polizei in Montabaur ein brennender PKW auf der B 49 zwischen Montabaur und ...

Randalierende Jugendliche festgehalten

Wittgert/Deesen. In der Nacht vom 28. auf den 29. Juli wurden Anwohner von Wittgert auf randalierende Jugendliche aufmerksam, ...

Feucht-heißes Rock-Konzert in Enspel

Enspel. „Da haben wir schon viel schlimmere Unwetter auf der Loreley erlebt. Da ist das hier doch ein Pippifatz“ war einem ...

Werbung