Werbung

Nachricht vom 29.07.2018    

Wiesenbrand und Starkregen verursachten Feuerwehreinsätze

Hundsangen hätte am Freitagnachmittag den Starkregen brauchen können, der am Samstagabend Rennerod und Westerburg heimsuchte. Ein hitzebedingter großflächiger Wiesenbrand verursachte einen Einsatz der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Wallmerod. Tags darauf beschäftigten Unwetterschäden in Rennerod und Westerburg die örtlichen Feuerwehren.

Symbolfoto

Hundsangen. Am 27. Juli um 14:20 Uhr wurde der PI Montabaur ein großflächiger Wiesenbrand gemeldet. Aufgrund der großen Hitze geriet ein Feld entlang der K 154 zwischen Hundsangen und Obererbach in Brand. Die alarmierte Feuerwehr der VG Wallmerod löschte das Feuer.

Ursächlich könnte aber auch eine weggeworfene Zigarette oder Glasscherbe gewesen sein, die den Brand entfachten. Nennenswerter Schaden entstand glücklicherweise nicht.

Rennerod. Am 28. Juli, in der Zeit von 20:40 bis 21 Uhr, kam es auf Grund des Unwetters mit Starkregen zu mehreren Feuerwehreinsätzen in der VG Rennerod und der VG Westerburg. Die Feuerwehr Rennerod musste sich gleich um mehrere übergelaufene Keller kümmern. In einem Fall entstand Sachschaden, der noch nicht näher beziffert werden kann.

In Westerburg führte der Starkregen zu einer Überschwemmung eines Supermarktparkplatzes. Auch in diesem Fall musste die örtliche Feuerwehr die Wassermassen von dem Parkplatz abpumpen. Nach bisherigem Sachstand entstand dabei kein Sachschaden.
(PM Polizeidirektion Montabaur)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten auf der B 42

Bendorf. Unmittelbar vor der Abfahrt Bendorf-Süd/Weitersburg fuhr ein 57-Jähriger im stockenden Berufsverkehr auf ein vor ...

Naturschützer erlebten Waldwildnis im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Emmerzhausen. Diese spannende Exkursion in die Wälder des Stegskopfes bot ein ganz besonderes Naturerlebnis, da die Teilnehmer ...

Initiative Hachenburg Plastikfrei: Auszeit zum Entschleunigen

Hachenburg. Kleine, aber natürlich auch große Besucher dürfen sich auf das Vorlesen von schönen Weihnachtsgeschichten freuen, ...

Noch mehr Australien im Zoo Neuwied

Neuwied. Das Bürstenschwanz-Rattenkänguru verdankt seinen Namen dem buschigen Haarkamm auf der Schwanzoberseite. Das kleine ...

Zwei PKW in Selters geknackt und ausgeraubt

Selters. Im Zeitraum vom 21. November bis 3.Dezember wurden in Selters, Neustraße, aus einem geparkten, verschlossenen Ford ...

Waldzustandsbericht: „Treibhausgase zerstören unsere Wälder“

Denn die Erderhitzung hinterlässt im Wald deutliche Spuren. Über 80 Prozent der Bäume sind krank. Das ergab die Waldzustandserhebung, ...

Weitere Artikel


Traditioneller Rembetiko ist in Nordhofen zu erleben

Nordhofen. Die Musikerin mit kurdisch-alevitischen Wurzeln trat nach ihrem Debütalbum 2013 als Jungstar auf die internationale ...

Kupferkabel-Diebe geschnappt

Ellenhausen. Am 28. Juli um 23:15 Uhr fiel Polizeibeamten der PI Montabaur während der Streifenfahrt eine silberner PKW Skoda ...

Reifenstecher in Selters - Zeugen gesucht

Selters. In der Nacht vom 27. auf den 28. Juli wurden in der Schützstraße in Selters durch unbekannte Täter zwei Reifen eines ...

Brennender PKW bei Neuhäusel

Neuhäusel. Am 28. Juli um 20:30 Uhr wurde der Polizei in Montabaur ein brennender PKW auf der B 49 zwischen Montabaur und ...

Randalierende Jugendliche festgehalten

Wittgert/Deesen. In der Nacht vom 28. auf den 29. Juli wurden Anwohner von Wittgert auf randalierende Jugendliche aufmerksam, ...

Feucht-heißes Rock-Konzert in Enspel

Enspel. „Da haben wir schon viel schlimmere Unwetter auf der Loreley erlebt. Da ist das hier doch ein Pippifatz“ war einem ...

Werbung