Werbung

Nachricht vom 28.07.2018 - 22:46 Uhr    

Blitz setzt Dachstuhl in Niederelbert in Brand

Die Gewitterfront, die am Samstagnachmittag durchzog, brachte für eine vierköpfige Familie in Niederelbert ein Unglück. Ein Blitz schlug in ihr Haus ein und setzte den Dachstuhl in Brand. Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar.

Symbolfoto

Niederelbert. Während eines heutigen (28. Juli) Gewitters schlug ein Blitz gegen 16 Uhr in den Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Niederelbert „Im Boden“ ein. Die vier Hausbewohner, Oma, Opa, Vater und Kind, konnten sich rechtzeitig nach draußen retten, bevor der Dachstuhl lichterloh brannte.

Die sofort alarmierten Feuerwehren von Niederelbert, Montabaur und Holler waren mit 50 Einsatzkräften sehr schnell vor Ort und begannen umgehend mit den Löscharbeiten. Es wurden keine Personen verletzt. Der Gesamtschaden ist derzeit noch nicht zu beziffern, das Wohnhaus ist momentan nicht mehr bewohnbar.

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Einbruch in Feuerwehrgerätehaus Oberroßbach

Oberroßbach. In der Nacht von Sonntag, 17. Februar, 17 Uhr auf Montag, 18. Februar, 6:45 Uhr, hebelten ein oder mehrere unbekannte ...

Verkehrsunfallflucht nach gefährlichem Überholvorgang

Bretthausen. Am 20. Februar, gegen 23.30 Uhr, ereignete auf der B 54 im Bereich der Gemarkung Bretthausen eine Verkehrsunfallflucht. ...

Verwaltungsgericht Koblenz stoppt Rodungsarbeiten für Autohof in Heiligenroth

Heiligenroth. Da die Genehmigung für sofort vollziehbar erklärt worden war, wurde in der vergangenen Woche unmittelbar mit ...

Aktueller Warnhinweis: Falsche Polizeibeamte

Höhr-Grenzhausen. Im Verlaufe des gestrigen Abends und auch heute Vormittag (21. Februar) meldeten sich bereits über 20 Bürger ...

Zeig was du kannst - Bewerbungstraining in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. „Mit unserem Projekt ‚Zeig was Du kannst’ wollen wir dazu beitragen, dass Jugendliche und Erwachsene einen ...

Schlägerei unter Jugendlichen

Montabaur. Am heutigen Mittwoch (20. Februar) gegen 13.30 Uhr trafen sich vier Jugendliche zwischen 15 und 16 Jahren auf ...

Weitere Artikel


Hachenburger Kirmes vom 11. bis 13. August

Hachenburg. Vom 11. bis 13. August erlebt die Region wieder ihr größtes Volksfest: die Hachenburger Kirmes. Tausende Kirmesfreunde ...

Handwerkskammer Koblenz vereidigt Sachverständige

Region/Koblenz. Metallbauermeister Andreas Zick, Zimmerermeister Volker Hanisch, Estrichlegermeister Philipp Frensch und ...

Feucht-heißes Rock-Konzert in Enspel

Enspel. „Da haben wir schon viel schlimmere Unwetter auf der Loreley erlebt. Da ist das hier doch ein Pippifatz“ war einem ...

30-Jahr-Feier der NABU-Gruppe Hundsangen

Hundsangen. Sie ist nicht nur für seine Mitglieder, sondern auch für alle offen, die sich für den Schutz unserer Lebensgrundlagen ...

Sperrung wegen Ersatzneubau einer Bachbrücke in Staudt

Staudt. Die Bauzeit für den Abbruch und die Herstellung des neuen Bauwerks nehmen circa drei Monate in Anspruch und beginnen ...

Sommermusik mit „Frechblech“ in Wölferlingen

Wölferlingen. In dem bewusst heiteren Programm gestaltet das Wäller Ensemble eine frische Sommermusik, deren Eintritt frei ...

Werbung