Werbung

Nachricht vom 28.07.2018    

30-Jahr-Feier der NABU-Gruppe Hundsangen

Anlässlich ihres 30-jährigen Bestehens lädt die NABU-Gruppe Hundsangen im Naturschutzbund Deutschland e. V. zu einer Jubiläumsveranstaltung nach Hundsangen in „Eids Fritze Schauer“ (gegenüber der Kirche) ein. Die NABU-Gruppe Hundsangen hat sich seit ihrer Gründung am 18. März 1988 zu einem großen Verein gemausert.

Star. Foto: Marcel Weidenfeller

Hundsangen. Sie ist nicht nur für seine Mitglieder, sondern auch für alle offen, die sich für den Schutz unserer Lebensgrundlagen sowie den Arten-, Natur- und Umweltschutz in der Verbandsgemeinde Wallmerod interessieren. Die NABU-Aktiven freuen sich auf Ihr Kommen am Samstag, den 11. August, Beginn: 14 Uhr in „Eids Fritze Schauer“ (gegenüber der Kirche), Kirchstraße 4, 56414 Hundsangen.

Es wird um Anmeldungen zur Teilnahme gebeten, ob mit oder ohne Abendessen bis zum 7. August per Post, Telefon, in den Briefkasten einwerfen oder per E-Mail an: celes.nabu-hundsangen@gmx.de 30-Jahr-Feier NABU-Gruppe Hundsangen Herzlich willkommen! Weitere Infos: www.nabu-hundsangen.de.

Programm 30-Jahr-Feier am Samstag, den 11. August in „Eids Fritze Schauer“:
14 Uhr Begrüßung, Grußworte
14:15 - 14:40 Uhr Dipl.-Biol. Peter Fasel: Rückblick auf 30 Jahre NABU Hundsangen 14:40 – 15 Uhr Marcel Weidenfeller: Das waren Zeiten... Engagement für den Naturschutz - NABUler
und andere im Einsatz
15 - 15:30 Uhr Marcel Weidenfeller und Martin Dietz: Die Eisenbachwiesen - größtes NSG in
der VG Wallmerod
15:30 – 16 Uhr Pause - Kaffee
16 - 16:20 Uhr Joachim Kuchinke: Unser Freund der Mauersegler - aus dem Tagebuch eines
Pfleglings
16:20 - 16:50 Uhr Marcel Weidenfeller: Mein Zuhause - Lebensräume aus zweiter Hand
16:50 - 17:20 Uhr Dipl.-Biol. Philipp Schiefenhövel: Die Wildkatze - zurück auf leisen
Pfoten
17:20 - 17:50 Uhr Prof. Dr. Klaus Fischer: Naturschutz in der Krise?
17:50 - 18:30 Uhr Wolfgang Burens: Voller Schönheit - Die Natur und Landschaften des
Westerwaldes
Anschließend gemütliches Beisammensein und wer möchte Abendessen nach Voranmeldung (ab circa 19 Uhr). (PM)





Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: 30-Jahr-Feier der NABU-Gruppe Hundsangen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 19.01.2020

Betrunken Fußgängerin angefahren

Betrunken Fußgängerin angefahren

Ein Autofahrer verletzte heute Nacht eine Fußgängerin in Rennerod beim Rückwärtsfahren. Die Frau war gerade im Begriff, in ihr Auto einzusteigen, als sie von dem PKW des Mannes am Rücken verletzt wurde. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden.


Winterwanderung  des Westerwaldvereins Bad Marienberg

Auf eine verschneite Landschaft werden die Wanderer wohl verzichten müssen – aber trotzdem lädt der Westerwaldverein Bad Marienberg am Sonntag, 26. Januar alle Wanderfreunde zu einer mittelschweren Wanderung auf den Köppel ein.


Gedenken und Mahnung im Privaten Gymnasium Marienstatt

Anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz lädt das Private Gymnasium der Zisterzienserabtei Marienstatt herzlich ein zu einer Gedenkveranstaltung an die in den Konzentrationslagern Ermordeten. Sie findet am 5. Februar in der Annakapelle des Gymnasiums statt. Beginn ist um 19:30 Uhr.


Wirtschaft, Artikel vom 18.01.2020

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

VIDEO | Bei dem traditionellen Neujahrsempfang der Westerwald Bank am Freitagabend, 17. Januar in der Stadthalle Ransbach-Baumbach konnte Vorstandssprecher der Westerwald Bank Wilhelm Höser mehr als 750 Gäste begrüßen.


Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Es kann gut sein, dass nach der Lektüre des Buchs der Lieblingsrotwein nicht mehr so hervorragend mundet, dass die Sympathie für den verschmusten schwarzen Kater Risse erleidet oder lebensecht wirkende Kunstwerke plötzlich mit Misstrauen betrachtet werden. Die elf „unglaublichen Geschichten“ wirken im Leser nach.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Winterwanderung des Westerwaldvereins Bad Marienberg

Bad Marienberg. Auf dem Weg zum Köppel geht es immer wieder bergan (es sind 140 Meter Höhenunterschied), aber – nach einer ...

Insekten-Atlas: Globales Insektensterben mit nachhaltiger Agrarpolitik verhindern

Mainz/Region. Insekten halten das ökologische System unseres Planeten am Laufen. So droht beim Wegfall tierischer Bestäubung ...

Kirmesgesellschaft Wirges e.V. startet erstes Geschäftsjahr

Wirges. Er ist seit dem 28. November im Vereinsregister des Amtsgerichtes Montabaur eingetragen und darf seither offiziell ...

„Frohe Stunde“ Weroth weiter auf Erfolgskurs

Weroth. Die „Frohe Stunde“ erzielte mit 22,97 Punkten die bislang höchste Wertung ihrer Wettbewerbe auf internationalem Parkett. ...

31. Herrensitzung in Herschbach – ein karnevalistischer Höhepunkt

Herschbach. Viele befreundete Karnevalsvereine machten den „Närrischen Rittern Westerwald“ ihre Aufwartung, aber auch Sportvereine, ...

Westerwälder Vogelwelt im Auf und Ab von 200 Jahren

Hundsangen. Ebenso soll beleuchtet werden, welche Auswirkungen auf die heimische Vogelwelt vom aktuellen flächenhaften Absterben ...

Weitere Artikel


Blitz setzt Dachstuhl in Niederelbert in Brand

Niederelbert. Während eines heutigen (28. Juli) Gewitters schlug ein Blitz gegen 16 Uhr in den Dachstuhl eines Einfamilienhauses ...

Hachenburger Kirmes vom 11. bis 13. August

Hachenburg. Vom 11. bis 13. August erlebt die Region wieder ihr größtes Volksfest: die Hachenburger Kirmes. Tausende Kirmesfreunde ...

Handwerkskammer Koblenz vereidigt Sachverständige

Region/Koblenz. Metallbauermeister Andreas Zick, Zimmerermeister Volker Hanisch, Estrichlegermeister Philipp Frensch und ...

Sperrung wegen Ersatzneubau einer Bachbrücke in Staudt

Staudt. Die Bauzeit für den Abbruch und die Herstellung des neuen Bauwerks nehmen circa drei Monate in Anspruch und beginnen ...

Sommermusik mit „Frechblech“ in Wölferlingen

Wölferlingen. In dem bewusst heiteren Programm gestaltet das Wäller Ensemble eine frische Sommermusik, deren Eintritt frei ...

Wärmebrücken: Energieverluste und Schimmelbildung

Dort kann es in Verbindung mit falschem Heizen und Lüften zu einer kritischen Erhöhung der Luftfeuchtigkeit in diesen Bereichen ...

Werbung