Werbung

Nachricht vom 28.07.2018    

1.000 Starts beim Spring- und Dressurfestival in Dierdorf

Große Reitsportveranstaltung des Zucht-, Reit- und Fahrvereins Dierdorf begeistert seit über 50 Jahren die Menschen in der Region. Eintausend Starts in Spring- und Dressurprüfungen von E bis S - das ist das offizielle Nennungsergebnis für das große Reitturnier in Dierdorf vom 3. bis 5. August. An drei Tagen stellen Amateur- und Profireiter aus der Region sich und ihre Pferde in den Prüfungen vor. Viele Teilnehmer gehen dem Reitsport als Hobby nach, aber einige unter ihnen haben sich als Ausbilder, Züchter oder Bereiter und Pferdehändler etabliert.

Archivfoto: Wolfgang Tischler

Dierdorf. Alle Reiter wird man an den drei Tagen Anfang August auf der schönen Anlage des Zucht-, Reit- und Fahrvereins Dierdorf und der Familie Badé beobachten können, wie sie ihren aktuellen Leistungsstand und den ihrer vierbeinigen Sportkameraden präsentieren.

Die Wettbewerbe beginnen am Freitag um 8 und Samstag/Sonntag um 7 Uhr. Ohne Unterbrechung geht es durch bis in den späten Nachmittag. Für Zuschauer ist der Eintritt frei. Das dreitägige große Spring- und Dressurfestival des Reitvereins Dierdorf findet seit über 50 Jahren immer im August statt. Es endet am Sonntag, 5. August, nachmittags mit der schwersten Prüfung des Turniers, einem S-Springen mit Stechen um den Sieg. Allein in dieser Prüfung geht es um 1.500 Euro Preisgeld und als Ehrenpreis ein Schwimmbad. Für diesen Wettbewerb haben sich über 40 Starter angemeldet. Am Freitag präsentieren die erfolgreichsten Züchter des Pferdezuchtvereins Westerwald den Nachwuchs ihrer Stuten, die erst wenige Wochen oder Monate alten Fohlen, im Freilauf auf dem Turnier.

Eine Veranstaltung dieser Größenordnung, die zu den etabliertesten im vorderen Westerwald gehört, ist nur machbar dank der großzügigen Unterstützung durch die heimische Geschäftswelt und die vielen freiwilligen Helferstunden der Vereinsmitglieder und der Mitglieder befreundeter Vereine. Der Reitverein Dierdorf ist als gemeinnützig anerkannt aufgrund seiner Förderung des Jugendsports, weshalb jedes Engagement immer diesem guten Zweck dient. Am Dienstag, 31. Juli, wird das große Gastronomiezelt aufgebaut. Hierbei kann jede helfende Hand gebraucht werden.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: 1.000 Starts beim Spring- und Dressurfestival in Dierdorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert sinkt weiter

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen Dienstag (19. Januar) insgesamt 3.760 (+21) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 194 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Land bei 69,8.


Region, Artikel vom 20.01.2021

Internistischer Notfall führte zu Unfall

Internistischer Notfall führte zu Unfall

Am Mittwochnachmittag, den 20, Januar kam es durch einen internistischen Notfall zu einem Unfall in Nentershausen. Dank der alarmierten Rettungskräfte konnte ein älterer Herr reanimiert werden.


Täterfestnahme nach Raubüberfall auf Naturkostladen

Der junge Täter, der am 29. Oktober 2020 einen bewaffneten Raubüberfall auf den Naturkostladen "Kornecke" in Höhr-Grenzhausen verübte, sitzt jetzt in Untersuchungshaft.


Wirtschaft, Artikel vom 20.01.2021

ALDI SÜD schließt das Zentrallager in Montabaur

ALDI SÜD schließt das Zentrallager in Montabaur

Die Schließung des Lagers Montabaur Ende Februar begründet die Firmenleitung mit in den letzten Jahren in Breite und Tiefe stark verändertem Sortiment und gestiegenen unternehmerischen Anforderungen an die Regionalgesellschaften und die Komplexität der Logistik.


Verlängerung Lockdown: Beschlüsse für Rheinland-Pfalz

Nachdem sich die Beratungen zwischen Bund und Ländern sehr lange in dem Punkt Kitas und Schulen hingezogen haben, ist die Ministerpräsidentin erst am heutigen Mittwoch (20. Januar) vor die Kameras getreten, um die Corona-Beschlüsse insbesondere im Bereich der Schulen zu erläutern.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Warum können Vögel giftige Beeren fressen?

Quirnbach. „Ein täglich von mir beobachteter Strauch leuchtete seit dem Herbst voller roter Früchte. Aber erst nach Neujahr ...

NABU und LBV starten Hauptwahl des Vogels des Jahres

Mainz/Holler. Folgende Vögel stehen zur Wahl: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, ...

Ein Tipp von einem Senior für Senioren

Langenhahn. Er möchte, dass auch möglichst viele ältere Menschen im Westerwald davon erfahren und sich nicht scheuen, Kontakt ...

Urlaub 2021: Krisensicher buchen

Koblenz. Sandra Dany, Leiterin Vertrieb beim ADAC Mittelrhein e.V., gibt Tipps für die Urlaubsplanung in Krisenzeiten. „Grundsätzlich ...

MACH MIT im Kannenbäckerland hilft bei Fragen zur Corona-Impfung

Hilgert. Wann und wo können sich Personen impfen lassen? Welche Bürgerinnen und Bürger haben Priorität bei der Impfung? Wer ...

Biber-Sonntage - Auf den Spuren des Bibers im Westerwald

Freilingen. Kinder und Erwachsene erfahren hier viel Wissenswertes über die Lebensweise des Bibers, sehen Spuren seiner Tätigkeit ...

Weitere Artikel


Es wird gebaggert in Caan

Caan. Die vorgesehene Baustellenbeschilderung wurde aufgestellt. Nach der derzeitigen Planung wird jetzt der Kanalanschluss ...

Zwei Autofahrer begingen Verkehrsunfallflucht

Westerburg. Am Freitag, dem 27. Juli, gegen 10 Uhr parkte die Fahrerin eines VW Beetle ihren PKW auf dem Parkplatz beim Schwimmbad ...

Wärmebrücken: Energieverluste und Schimmelbildung

Dort kann es in Verbindung mit falschem Heizen und Lüften zu einer kritischen Erhöhung der Luftfeuchtigkeit in diesen Bereichen ...

SWR Fernsehen setzt Programmschwerpunkt "Westerwald"

Region. Von „Bekannt im Land“ bis „Made in Südwest“ und „Landesart“ stellen die verschiedenen Formate Natur und Landschaft ...

Zukunftsweisende Ferienaktion in Hachenburg

Hachenburg. Marc Wisser machte sich schon lange Zeit Gedanken darüber, dass, obwohl der Westerwald sich zu einem expandierenden ...

Schwerer Verkehrsunfall, Motorradfahrerin schwer verletzt

Giesenhausen. Giesenhausen. Am Freitagmittag, 27. Juli gegen 12.30 Uhr, befuhren die Unfallbeteiligten die Landesstraße 290 ...

Werbung