Werbung

Nachricht vom 24.07.2018    

Nach Brand Haus nicht mehr bewohnbar

Am Montagabend, den 23. Juli gegen 20.45 Uhr kam es innerhalb der Ortslage Nordhofen zu einem Wohnhaus- und Scheunenbrand. Personen wurden nicht verletzt. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Über 100 Rettungs- und Einsatzkräfte waren vor Ort.

Symbolfoto

Nordhofen. Der Eigentümer hielt sich im Haus auf, als er einen lauten Knall vernahm. Anschließend musste er feststellen, dass die an das Haus angrenzende Scheune in Flammen stand. Das Feuer griff auf das ältere Einfamilienhaus über und konnte schließlich von den Feuerwehren aus den VGs Selters und Wirges gelöscht werden.

Es entstand erheblicher Gebäudeschaden und das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Beim Ausbruch des Brandes befanden sich lediglich der Eigentümer und dessen Hund im Haus. Beide konnten sich rechtzeitig ins Freie retten. Über die Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei wird die Ermittlungen aufnehmen. Im Einsatz befanden sich 107 Kräfte der Feuerwehr, Polizei und DRK-Ortsverband.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Bislang 59 Mutationen festgestellt

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 25. Februar insgesamt 4.482 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 192 aktiv Infizierte.


Dachstuhl eines ehemaligen Wasserhäuschens komplett ausgebrannt

Am Donnerstagnachmittag, den 25. Februar wurden die Feuerwehren Niederahr, Arnshöfen und Meudt aufgrund eins brennenden Nebengebäudes in Niederahr gegen 15 Uhr alarmiert.


REWE-Markt in Westerburg öffnet am 11. März die Pforten

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am Donnerstag, dem 11. März 2021 um 7 Uhr, öffnen sich in dem modernen, großräumigen Gebäude in der Bahnhofstraße erstmals die Türen für die Kundschaft.


Corona im Westerwaldkreis: 37 neue Fälle am Mittwoch

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 24. Februar insgesamt 4.434 (+37) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 182 aktiv Infizierte.


Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Ein Hoch über Südosteuropa in Verbindung mit ungewöhnlich milder Luft ist heute noch wetterbestimmend für den Westerwald. Am Freitag (26. Februar) kommt die Kaltfront eines Tiefs bei Skandinavien und bringt kühle Luft mit.




Aktuelle Artikel aus der Region


„Haus mit Geschichte“ lebt weiter

Hachenburg. Die mittelalterliche Stadt Hachenburg - Anziehungspunkt für zahlreiche Touristen - kann sich freuen, ein weiteres ...

Corona im Westerwaldkreis: Bislang 59 Mutationen festgestellt

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 54,5. Aktueller Stand der Mutationsfälle im Westerwaldkreis: ...

Dachstuhl eines ehemaligen Wasserhäuschens komplett ausgebrannt

Niederahr. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Dachstuhl des ehemaligen Wasserhäuschens neben dem Spielplatz, ...

Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Region. Diese Woche hat uns außergewöhnlich hohe Temperaturen beschert. Für Schlagzeilen sorgte jedoch der Saharastaub, der ...

Weiterfahrt mit marodem Gespann untersagt

Heiligenroth. Am Mittwoch, 24. Februar 2021 wurde auf der A 3, Rastplatz Heiligenroth, gegen 16:15 Uhr ein Gespann eines ...

Corona im Westerwaldkreis: 37 neue Fälle am Mittwoch

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 47,5.

Notbetreuung Adolf-Reichwein-Grundschule ...

Weitere Artikel


Trunkenheitsfahrt mit anschließender Schlägerei

Herschbach Oberwesterwald. Am Montag, 23. Juli, um 22:45 Uhr, wurde von Zeugen in der Waldstraße in Herschbach/Oberwesterwald ...

Gesprächskonzert in Wahlrod: Musik und Lesung

Wahlrod. Mit virtuoser Barockmusik unter anderem von Francesco Mancini, François Couperin, Henry Purcell und Michel Pignolet ...

Bach und Tango auf Ehrenbreitstein

Neuwied/Koblenz. Man versteht, warum auch der Argentinier Piazzolla und der Brasilianer Villa-Lobos in den Sog der Bachschen ...

Lagerhalle in Nistertal völlig abgebrannt

Nistertal. Auch die Feuerwehr Hachenburg wurde mit zwei Tanklöschfahrzeugen angefordert, damit ein Löschwasser-Pendelverkehr ...

Zukunftswerkstatt der Kulturschaffenden

Westerwaldkreis. Kunst und Kultur sind schön, machen aber viel Arbeit und kosten Geld. So hat es schon der unvergessene Karl ...

SG Union Berod-Wahlrod gewinnt 7. EnWaTec-Cup

Hattert. Das Spiel um den dritten Platz konnte die SG Müschenbach/H. souverän gegen die SG Atzelgift/N. mit 7:1 für sich ...

Werbung