Werbung

Nachricht vom 19.07.2018    

Große Open-Air-Kirmes der Kreisstadt Montabaur

Wie jedes Jahr findet am ersten Augustwochenende (3. bis 6. August) die größte Open-Air-Kirmes der Umgebung statt. Bis tief in die Nacht sorgen die verschiedensten Bands für ausgelassene Stimmung. Neben der Live-Musik auf der Bühne des Großen Marktes, bekommt man auch auf den Bühnen in der Kirchstraße und auf dem Konrad-Adenauer-Platz beste Unterhaltung geboten.

Stimmungsvolle Open-Air-Kirmes in Montabaur. Fotos: Veranstalter

Montabaur. Das ausführliche Bühnenprogramm wird unter www.montabaur.de veröffentlicht.

Die vielfältigen Fahrgeschäfte locken an allen Kirmestagen auf den Festplatz Eichwiese. Ein aufregender Aufenthalt ist bei den Attraktionen für Groß und Klein garantiert.

Nachdem es im Jubiläumsjahr seit langer Zeit wieder eine Kirmesgesellschaft gab und auch ein Kirmesbaum aufgestellt wurde, wird es auch 2018 wieder einen traditionell geschmückten Baum an der katholischen Kirche geben. Natürlich dürfen auch die traditionellen Böllerschüsse durch die Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur nicht fehlen. Anschließend wird es einen Umzug zum offiziellen Fassanstich geben, den die Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland durchführt.

Am Sonntagvormittag feiert die katholische Kirche mit einem feierlichen Hochamt um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter in Ketten traditionell das Kirchweihfest. Anschließend lädt der Kirchbauverein zu seinem Frühshoppen auf dem Kirchplatz ein.



Der Sonntagnachmittag bietet eine Tombola ausgerichtet von der Kirmesgesellschaft auf der Bühne am Großen Markt.

Auch den traditionellen Krammarkt, der am Kirmes-Montag von 8 bis 18 Uhr stattfindet, sollte man sich nicht entgehen lassen. Die vielen Händler laden hier zur Schnäppchenjagd ein.

Mit dem spektakulären Feuerwerk wird ein farbenfrohes Schauspiel geboten, welches die Kirmes 2018 um 22 Uhr offiziell beschließt. Es darf aber noch weiter gefeiert werden, vielleicht sogar bis zum Dienstagmorgen, wenn der Männergesangverein Bartholdy um 10.30 Uhr seinen beliebten Kirmesfrühshoppen, im Biergarten an der Stadtmauer, eröffnet. (PM Veranstalter: Stadt Montabaur)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Große Open-Air-Kirmes der Kreisstadt Montabaur

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Lions Club Bad Marienberg bereitet Kindern mit besonderer Schaukel eine große Freude

Bad Marienberg. Bei der Lebenshilfe Westerwald wurde im Rahmen dieser Feier die neue Rollstuhlschaukel auf dem Außengelände ...

Nach dem Unfall auf der A48 bei Ebernhahn: Verschwundener Hund wiedergefunden

Ebernhahn. Die Kuriere hatten über den schweren Unfall beim Autobahndreieck Dernbach hier berichtet. Während der Versorgung ...

Erfolgreiches Gründungstreffen der Selbsthilfegruppe für Long-/Post-Covid Betroffene

Westerburg. Betroffene und Angehörige kamen schnell ins Gespräch und tauschten ihre Erfahrungen im Umgang mit den Langzeitfolgen ...

Gastgeber gesucht: Rundreise inklusiver Arbeitsmarkt ist im März geplant

Westerwald. Die Anstrengungen hin zu einem inklusiveren Arbeitsmarkt mit mehr Chancen für Menschen mit einer Behinderung ...

Bätzing-Lichtenthäler trifft in "Virtueller Mittagspause" die EUTB Altenkirchen

Altenkirchen. Der EUTB, ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, kommt dabei eine ganz besondere Bedeutung zu. Die EUTB hat ...

Spenden in der Region statt Kundengeschenke zu Weihnachten

Höhr-Grenzhausen. Die eine Hälfte der finanziellen Zuwendung soll einen Beitrag zum barrierefreien Umbau eines Wohnhauses ...

Weitere Artikel


Chance für Betriebe und Bewerber: „Last Minute“ zum Ausbildungsplatz

Das neue Ausbildungsjahr beginnt, und viele Betriebe der Region freuen sich über den Zuwachs an Jugendlichen, die nun zu ...

Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Eine rührende Senioren-Romanze mit viel Herz. Eine Lebensveränderung erträumen sich viele Menschen, doch die ...

Fohlenschau und Stutbuchaufnahme am 11. Juli in Altenkirchen

Altenkirchen. Insgesamt wurden neun Stuten zur Eintragung vorgestellt. Sieben Stuten erhielten die Verbandsprämie. Über diese ...

Hochsaison bei der Schulbuchausleihe

Westerwaldkreis. Dort werden die Bücher in den ersten vier Wochen der Sommerferien sortiert, auf ihre weitere Brauchbarkeit ...

Rollerfahrer durch Sturz schwer verletzt

Nister-Möhrendorf. Am 18. Juli um 21:01 Uhr ereignete sich in Nister-Möhrendorf ein Verkehrsunfall mit einem alleinbeteiligten ...

Spende der Sparkasse Westerwald-Sieg an Rheinlandligisten

Neitersen. Am Mittwochabend trafen sich, auf dem Sportgelände der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen (WSN), die Vertreter ...

Werbung