Werbung

Nachricht vom 16.07.2018    

Mann wird unter Traktor begraben und schwer verletzt

VIDEO | Am Montagabend, den 16. Juli befuhr ein 54-jähriger Mann mit einem Schmalspurtraktor ein Privatgelände, um dort Material abzuladen. Beim Wenden geriet der Traktor auf dem Hanggelände in Schieflage und stürzte um, wobei er den Fahrer unter sich begrub und einklemmte.

Foto und Video Uwe Schumann

Wittgert. Die Feuerwehr Haiderbach und Ransbach-Baumbach wurden von der Rettungsleitstelle gegen 21 Uhr alarmiert, um den Mann zu befreien. Die Rettung war nicht so ganz einfach. Der Mann war mit den Beinen unterschiedlich eingeklemmt, so dass die Rettung sich länger hinzog. Im Einsatz waren Hebekissen und Rettungsschere. Der Notarzt war vor Ort und übernahm mit Unterstützung des DRK die Erstversorgung.

Nach der Erstversorgung im Rettungswagen musste der schwer verletzte Mann mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. (woti)


Video von der Einsatzstelle



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Inzidenzwert im Westerwaldkreis aktuell auf 48,5 gestiegen

Am 23. Oktober meldet der Westerwaldkreis 790 bestätigte Corona-Fälle im Kreis, davon inzwischen 595 wieder genesen. 853 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Der Westerwaldkreis steht mittlerweile kurz vor der Warnstufe „rot“. Landrat Schwickert kündigt für die kommende Woche einschneidende Maßnahmen an.


Region, Artikel vom 23.10.2020

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

Von einer guten Idee ist eine Hilfsaktion gestartet, die im Westerwald gut angenommen wird. „Umsonst-Lädchen“ steht auf einem Schild an der Brückenstraße 30 in Nistertal. Für zahlreiche Dauerkunden eine eingeführte und willkommene Hilfseinrichtung, aber noch nicht bekannt genug.


Region, Artikel vom 23.10.2020

Verkehrsunfallflucht in Rehe

Verkehrsunfallflucht in Rehe

Die Polizei Westerburg bittet um Zeugenhinweise zu einem weißen Mercedes, möglicherweise des Modells "C-Klasse" und älteren Baujahrs, mit einem WW-Kennzeichen. Dieses Fahrzeug verursachte am Donnerstag einen Unfall am Ortseingang Rehe aus der Fahrtrichtung Emmerichenhain kommend. Der Fahrer flüchtete.


Bürgerinitiative für sozialverträglichen wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag

In Goddert regt sich innerhalb der Bürgerschaft erheblicher Widerstand gegen den Gemeinderatsbeschluss vom 25. August 2020. Hier wurde durch die Mehrheit des Gemeinderates und des Ortsbürgermeisters Peter Aller beschlossen, nun in den Jahren 2020/2021 mit dem Ausbau zweier weiterer Straßen zu beginnen, obwohl im Jahr 2020 der Straßenausbau einer Straße zu sehr hohen Kosten geführt hatte.


Nils Ahlborn zum neuen Wehrführer in Freilingen gewählt

Die aktiven Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden der örtlichen Einheit Freilingen haben im Rahmen einer Dienstversammlung am 15. Oktober 2020 ihren Wehrführer neu gewählt. Nachdem Nicki Ahlborn im November letzten Jahres zum stellvertretenden Wehrleiter der Verbandsgemeinde Selters vereidigt wurde, gab er bekannt, das Amt als Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Freilingen niederzulegen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Gut sichtbar durch Herbst und Winter

Region. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz anlässlich des Schulbeginns nach den Herbstferien hin. Sehr effektiv ...

Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Dierdorf. Die Glücksbringer überwintern in großen Gruppen, um Schutz vor der Kälte und einen Geschlechtspartner für den Frühling ...

Hochmoderner Spezialarbeitsplatz für die Urologie

Limburg. „Unser neues Uroskop ermöglicht uns besonders schonende Untersuchungen und Therapien bei sehr geringer Strahlenbelastung“, ...

Wärmegewinne möglich machen

Montabaur. Die optimale Zahl, Größe und Ausrichtung von Fenstern wird meist rechnerisch ermittelt, um das beste Verhältnis ...

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

Nistertal. „Was ist das für ein Laden, wie kann es sein, dass man dort kostenlos einkaufen kann ohne Nachweis auf Bedürftigkeit“? ...

Inzidenzwert im Westerwaldkreis aktuell auf 48,5 gestiegen

Montabaur. Wie inzwischen Deutschland-weit, in Rheinland-Pfalz und auch in den Nachbarkreisen erkennbar, werden die Infektionszahlen ...

Weitere Artikel


Betrugsmasche rechtzeitig verhindert

Hilgert. Das Seniorenehepaar wurde am 12. Juli von falschen Polizeibeamten telefonisch kontaktiert. Ihnen wurde mitgeteilt, ...

In Eitelborn sind betrügerische Teppichverkäufer unterwegs

Eitelborn. Von der Qualität der Ware zunächst überzeugt, ging die Frau auf das Geschäft ein und 270 Euro wechselten den Besitzer. ...

Gütesiegel „Gute Weiterbildung“ für Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg

Altenkirchen. Am Dienstag, 17. Juli, hatten der kaufmännische Direktor, Jürgen Ecker und der ärztliche Direktor, Dr. Peter ...

Geführte Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Die Strecke führt von Hachenburg über Nister, Norken, Lautzenbrücken in den Wildpark Bad Marienberg. Von dort ...

Pech für Enrico Förderer auf der Kartbahn in Oppenrod

Leuterod. Bei dieser Veranstaltung gibt es für alle Teilnehmer der Microklasse (8- bis 12-jährige Fahrer) ausgeloste Leihmotoren. ...

Kirmes in Höhr-Grenzhausen: Linie 7 wird umgeleitet

Höhr-Grenzhausen. Die Busse fahren Richtung Endhaltestelle „Schillerstraße“ von der Teplitz-Schönauer-Straße in die Friedrich-Ebert-Straße ...

Werbung