Werbung

Nachricht vom 16.07.2018 - 18:16 Uhr    

Flott geführte Wanderung zum Barbaraturm

Nachdem im Juni auf einer Tagestour die komplette Kroppacher Schweiz erwandert wurde, lädt der Kultur- und Verkehrsverein Limbach e.V. (KuV) für Sonntag, den 22. Juli bei „Wandern, aber stramm!“ diesmal zu einer „nur“ rund 10 Kilometer langen Tour. Andrea und Martin Schüler freuen sich, auf der Limbacher Runde 23 hinauf ins „Preußenland“ zum Barbaraturm zu führen.

Ist zu Recht ein sehr beliebtes Wanderziel: der Barbaraturm. Foto: Martin Schüler

Limbach. Der mit rund 3,5 Kilometer kürzere Hinweg verläuft dabei komplett über den Druidensteig. Das sollte aber genug Anlauf sein, um die 96 Stufen hinauf zur Aussichtsplattform zu erklimmen und dort einen grandiosen Panoramablick über den Westerwald, zum Siebengebirge sowie ins Bergische und Wildenburger Land zu genießen. Eine Panoramakarte hilft neuerdings bei der Orientierung.

Über Malberg geht es dann mit herrlichem Fernblick auf das Hachenburger Schloss hinunter nach Luckenbach. Dort wartet der kleine Roßbach und begleitet mit seinem munteren Rauschen den wunderschönen Pfad zur Kleinen Nister, wo die Gustav-Adolf-Kapelle auf einer kleinen Anhöhe thront. „Berauscht“ geht es dann auf flachem Weg auch zurück nach Limbach, denn die Kleine Nister weist den Weg. Unterwegs freilich lädt noch der Atzelgifter Ehrenhain, ein außergewöhnliches Kriegerdenkmal mit stumm mahnendem Figurenensemble, zur stillen Betrachtung.

Start der kostenlosen Tour ist um 9.30 Uhr am Haus des Gastes (Hardtweg 3) in Limbach. Einfach vorbeikommen und (auf eigene Gefahr) mitmarschieren – keine Anmeldung erforderlich! Mit den Limbacher Runden bietet der KuV über 25 Rundwanderwege auch zum Selberwandern anhand sehr detaillierter Wegbeschreibungen oder GPS. Weitere Infos gerne unter 0151 220 74 323 und www.kuv-limbach.de. (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Flott geführte Wanderung zum Barbaraturm

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Westerwaldverein Bad Marienberg im historischen Dillenburg

Bad Marienberg. Die malerischen Fachwerkhäuser begeisterten ebenso wie die unterhaltsamen Erzählungen über die Entstehung ...

Westerwald-Verein besuchte Berlin

Montabaur. Nach dem einstündigen Besuch des Plenarsaals und der Teilnahme an einer sehr lebhaften Bundestagsdebatte sowie ...

Lager Stegskopf soll offensichtlich Kulturdenkmal werden

Quirnbach. Die Generaldirektion Kulturelles Erbe hat nach Informationen der Naturschutzinitiative e.V. (NI) das Lager als ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wanderte in heimischen Gefilden

Bad Marienberg. Danach führte der Weg hinan über sattgrüne Wiesen zur vereinseigenen Wacholderheide. Nach einer kurzen Rast ...

Lokschuppenfest der Eisenbahnfreunde Westerburg: Familienfest mit vielen Überraschungen

Westerburg. Zum traditionellen Lokschuppenfest am 16. Juni laden die Westerwälder Eisenbahnfreunde 44508 und das Eisenbahnplakatmuseum ...

100-jähriger Geburtstag des MGV Hübingen wird groß gefeiert

Hübingen. Sie sehen aus wie „Zwölf kleine und hochmotivierte Italiener“, tatsächlich handelt es sich um den Festausschuss ...

Weitere Artikel


Schützenfest des Hachenburger Schützenvereins

Hachenburg. Nach dem 21. Schuss konnte Petra Orf die Krone des Vogels ihr Eigen nennen, das Zepter fiel nach weiteren 103 ...

Kirmes in Höhr-Grenzhausen: Linie 7 wird umgeleitet

Höhr-Grenzhausen. Die Busse fahren Richtung Endhaltestelle „Schillerstraße“ von der Teplitz-Schönauer-Straße in die Friedrich-Ebert-Straße ...

Pech für Enrico Förderer auf der Kartbahn in Oppenrod

Leuterod. Bei dieser Veranstaltung gibt es für alle Teilnehmer der Microklasse (8- bis 12-jährige Fahrer) ausgeloste Leihmotoren. ...

Friedenslauf wird zum Fest über Ländergrenzen hinweg

Bad Marienberg. Über 100 Jahre später werden diese Gedanken die Grundlage für einen Lauf sein, der in Bad Marienberg beginnt ...

Feuerwehr findet schwer verletzten Mann mit Stichverletzungen

Westerburg. Die schwer verletzte Person wurde evakuiert und durch einen Notarzt vor Ort versorgt, eine Befragung war durch ...

Brand eines Mehrfamilienhauses mit Verletzten

Siershahn. Es wurden alle Rettungskräfte umgehend verständigt und vor Ort konnte dann eine starke Rauchentwicklung in der ...

Werbung