Werbung

Nachricht vom 27.06.2018    

Görgeshausener „Hängerbautrupp“ spendet für Hospizverein Westerwald

Tolles Engagement: Weil beim Glühweinfest, mit dem man die Ausstattung des Karnevalswagens finanzierte, ein sattes Plus in der Kasse geblieben war, spendete die Görgeshausener Dorfjugend, konkret der „Hängerbautrupp“, 150 Euro an den Hospizverein Westerwald.

Lisa Brühl vom „Hängerbautrupp“ übergab die Spende von 150 Euro an den Vorsitzenden des Hospizvereins Westerwald, Heinz-Peter Rüffin. (Foto: Hospizverein Westerwald)

Hundsangen/Görgeshausen. Viele Jugendliche wünschen sich eine aktive Teilnahme an einem Fastnachtsumzug - so auch die Görgeshäuser Jugend. Ihr Traum war es, am großen Fastnachtszug in Hundsangen teilzunehmen. Im Winter 2016/2017 fand sich dann der „Hängerbautrupp“ zusammen, investierte viel Zeit, Geld und Vergnügen und baute in „Käthie’s Scheune“ einen tollen Karnevalswagen. Die Teilnahme am Fastnachtszug übertraf alle Erwartungen und machte so viel Spaß, dass gleich ein weiterer Fastnachtszug für die Folge-Session ins Auge gefasst wurde.

Aber es brauchte auch dafür wieder ein wenig Kleingeld für Wurfmaterial und
Verpflegung auf dem Wagen. Es wurde die Idee geboren, in Görgeshausen ein Glühweinfest auszurichten und den Erlös für die Einkäufe zu verwenden. Das Fest wurde ein voller Erfolg und auch die Erlöse waren mehr als zufriedenstellend. Gemeinsam beschlossen die Mädels und Jungs, einen Teil des Geldes dem Hospizverein Westerwald e.V. in Montabaur zu spenden. Lisa Brühl übernahm als Abordnung des „Hängerbaurtrupps“ die freudige Aufgabe, dem Vorsitzenden des Hospizvereins, Heinz-Peter Rüffin, die Spende in Höhe von 150 Euro zu übergeben. Heinz-Peter Rüffin zeigte sich sehr erfreut und bedankte sich herzlich für das Engagement der Görgeshäuser Dorfjugend. (PM)




Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Görgeshausener „Hängerbautrupp“ spendet für Hospizverein Westerwald

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


7. Firmenlauf der Sparkasse Westerwald-Sieg in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Für Firmen, deren Läuferteams und Mitarbeitern geht es bei diesem Event um mehrere Aspekte: Läufergruppen ...

Polizei im ganzen Land warnt: Vorsicht vor falschen Stellenanzeigen

Region. Die polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes und "eBay Kleinanzeigen" haben gemeinsam eine Präventionskampagne ...

5 Dörfer-Tour: Am ersten September-Wochenende über die Dörfer wandern

Caan. Wanderfreunde können aber auch in einem Dorf ihrer Wahl beginnen. Es gibt in den jeweiligen Ortsgemeinden an den Raststellen ...

Bauern- und Winzerverband: Ernte in RLP leidet unter extremer Trockenheit

Koblenz. Bei weiter anhaltender Trockenheit ist regional mit Einbußen von 50 Prozent bis zu Totalverlusten zu rechnen. Bei ...

Sommerfest vom Westerwaldverein Bad Marienpark e.V. war ein voller Erfolg

Hardt. Hans Jürgen Wagner begrüßte die Runde und Ingrid Wagner gab eine Vorschau auf die künftigen Aktivitäten . Küchenfee ...

Umgebaute Ampelanlage regelt Begegnungsverkehr in der AS Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Die Autobahn GmbH prüft regelmäßig Brücken und modernisiert diese. Im Rahmen dieser Routine wird die Niederlassung ...

Weitere Artikel


Hörgerät macht Deutsch-Rock auf dem Marmer Marktplatz

Bad Marienberg. Die Band Hörgerät rockt nun seit 2003 mit ihrem „Deutsch-Programm“. In dieser Zeit haben sich die fünf Jungs ...

Baubeginn an der Waldschule in Montabaur-Horressen

Montabaur-Horressen. Die Bauzäune an der Waldschule in Montabaur-Horressen kündigen es schon an: Da tut sich was. Tatsächlich ...

„EULLa“-Antragsverfahren für Landwirte eröffnet

Montabaur. Noch bis zum 20. Juli können Landwirtinnen und Landwirte Förderanträge für Agrarumwelt- und Klimaschutzmaßnahmen ...

Abschied mit einem lachenden und einem weinenden Auge

Horbach. Als erstes Haus in Rheinland-Pfalz bot das Ignatius-Lötschert-Haus ab September 1988 eine Kurzzeitpflege im Pilotprojekt ...

Brunnensingen in Hundsangen diesmal am Bärenbrunnen

Hundsangen. „Och jo…, schon achtzig?!“ Schon der Titel des Sommerfestes „mit Fußball gucken“ zeigte das Thema des beliebten ...

Beschlossene Sache: Montabaurer Verbandsgemeindehaus wird gebaut

Montabaur. Nach mehr als zehn Jahren der Suche, der Diskussionen und Grundsatzbeschlüsse ist es nun soweit: Der Verbandsgemeinderat ...

Werbung